• Donnerstag, 29. November 2012
  • von Eve-Catherine Trieba

Hilfe für sozial schwache Familien

Renovierte Kinderküche in Moabit eröffnet

  • Kinderküche Moabit
    Finanzsenator Nußbaum, Spreeradio-Moderator Jochen Trus und Starkoch Kolja Kleeberg bei der Eröffnung der renovierten Kinderküche in Moabit. Foto: externe Quelle - ©Agentur Baganz

Mehr als 20 Kinder aus Hartz-IV-Familien werden vom Team der Kinderküche in Moabit täglich mit einer warmen Mahlzeit versorgt. Durch eine großzügige Spende erstrahlen die Räume der sozialen Einrichtung nun in neuem Glanz.

Gemeinsam mit Finanzsenator Ulrich Nußbaum und Sternekoch Kolja Kleeberg konnte am 28. November die frisch renovierte Kinderküche in Moabit eingeweiht werden. Ermöglicht wurde der Umbau der seit mehreren Jahren aktiven Einrichtung durch die im vergangenen Jahr erzielten Erlöse der "105'5 Spreeradio Weihnachts-Auktion". Zahlreiche Geschenke von prominenten Persönlichkeiten wie Harrison Ford, Til Schweiger oder Maria Riesch erbrachten damals einen Betrag von 39.500 Euro - eine Summe, die zu 100 Prozent der Kinderküche zugute kam.

"Durch das Geld konnten wir dringend notwendige Renovierungsarbeiten durchführen und endlich neue Einrichtungsgegenstände kaufen", freut sich Gabriela Tanneberger, die Leiterin der Kinderküche. "Die größte Summe haben wir in den Kauf von Elektrogeräten investiert - nun haben wir einen Backofen, der richtig schließt." Auch die Möbel, die bisher aus nachbarschaftlichen Sperrmüll-Spenden stammten, konnten ausgetauscht werden. "Vom großen Tisch bis zum Schuhschrank ist nun alles da, was wir brauchen", so Tanneberger. Dennoch sei man sparsam mit dem Geld umgegangen: "Es ist immer noch etwas da - davon können wir Schulmaterialien für die Kinder kaufen und auf lange Sicht wäre natürlich auch ein Computerarbeitsplatz für unseren Hausaufgabenraum schön."

Hilfe für die Kinder bedürftiger Familien

25 Kinder aus sozial schwachen Familien sind derzeit in der Kinderküche in der Oldenburger Straße angemeldet. In den zwei zusammengelegten Erdgeschosswohnungen mit den großen Fenstern können sie täglich ein warmes Mittagessen zu sich nehmen. Auch Hausaufgabenhilfe, Nachhilfeunterricht und viel Zeit für gemeinsame Spiele gehören zum Angebot. Darüber hinaus erfahren die kleinen Gäste ganz nebenbei viel über die Bedeutung von gesunder und abwechslungsreicher Ernährung. "Alle unsere Angebote sind dabei kostenlos", so die Pädagogin und Psychologin Tanneberger, die die Kinder gemeinsam mit zwei Kolleginnen betreut.

Bei ihrer täglichen Arbeit muss die Kinderküche, die zum Familienschutzwerk e.V. gehört, jedoch ohne staatliche Zuschüsse auskommen. "Wir finanzieren uns allein über private Spenden", betont die Leiterin. "Unser griechischer Koch muss mit 100 Euro im Monat zufrieden sein und ohne eine wöchentliche Spende der Tafel wäre unsere Arbeit kaum möglich. Umso dankbarer sind wir über die Hilfe vom Spreeradio."

Am Sonntag, den 9. Dezember, können sich interessierte Besucher über die Angebote der Kinderküche informieren und die Ergebnisse der Umbauarbeiten begutachten. Zum Tag der offenen Tür von 14 bis 16 Uhr sind alle Gäste herzlich willkommen.

 

Kinderküche, Oldenbuger Straße 23, 10551 Berlin, www.familienschutzwerk.de

 

Lesen Sie mehr:

Eisenbahnwaggon wird zur Kinder-Küche

"Jetzt isse auf"

Sporthalle auf dem Campus Rütli eingeweiht

 

Welche soziale Einrichtung in Berlin hätte Ihrer Meinung nach eine Spende verdient? Schreiben Sie uns!

Familienschutzwerk und Kinderküche

Oldenburger Straße 23
10551 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

TOP-LISTEN

Top 10: Naturbadestellen in Berlin

Top 10: Naturbadestellen in Berlin

Große und kleine Wasserratten müssen für den Badespaß in Berlin nicht … mehr Berlin

Durch den Kiez

Marlene von Steenvag: "Nur Kurven haben reicht nicht."

Marlene von Steenvag: "Nur Kurven haben reicht nicht."

Auf der Bühne eine Diva, privat super sympathisch: Wir sind im Kiez … mehr Prenzlauer Berg

Wohnen & Leben

Alle raus: Die Masche mit den verwahrlosten Häusern

Alle raus: Die Masche mit den verwahrlosten Häusern

Extremes Mietermobbing – was hat das für Gründe? Die menschenunwürdige … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Sex mit jüngeren Männern – Unsere Singlekolumne #50

Sex mit jüngeren Männern – Unsere Singlekolumne #50

Neugier trifft Ego: Mascha macht sich mal wieder Gedanken über Männer. … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Videos von Dashcams als Beweismittel zulässig

Videos von Dashcams als Beweismittel zulässig

Die kleinen Auto-Minikameras, die ständig das Straßengeschehen filmen, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Strandbäder in Berlin

Top 10: Strandbäder in Berlin

Du willst bei strahlendem Sonnenschein eine erfrischende Abkühlung … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen