Köpenick, Oberschöneweide
Fashion in Berlin

Wo Berlins neuer Mode Hot-Spot entsteht

Oberschöneweide - Industrie und eine Menge Kreativität treffen in Schöneweide aufeinander. Jetzt soll der Ortsteil auch noch zum Modemekka werden. Der Anfang ist längst gemacht.

Berlin ist Modemetropole. Das wird uns jedenfalls während der Fashion Week aus allen Ecken der Stadt entgegen gerufen. Seit 2006 schmückt sich die Hauptstadt sogar mit dem Titel Unesco City of Design. Trotzdem haben es Nachwuchslabel in Berlin nicht immer leicht. Ein Netzwerk in Oberschöneweide könnte das jetzt ändern.

Die HTW, das Regionalmanagement Schöneweide und der Bezirk Treptow-Köpenick wollen die Mode- und Textilwirtschaft vor Ort ordentlich ankurbeln. Dafür könnten Hochschulabsolventen und Start-ups in der Fashion-Branche gefödert werden. Von Flächen für junge Modelabel, Coworking Spaces, neuer Computertechnik, Beratungsangeboten und Coachings ist in einem Newsletter des Regionalmanagements die Rede.

OSW setzt jetzt schon Trends

Noch ist das Fashion-Upgrade für OSW aber nicht spruchreif. In den kommenden Monaten untersuchen die Initiatoren erst einmal, was in Schöneweide überhaupt gebraucht wird und möglich ist.

Bis dahin begnügen wir uns mit einem Blick auf viel Schönes, das es schon jetzt zu sehen und zu kaufen gibt. Die verspielten Klamotten von Julice en rêve zum Beispiel, die seit 2010 im Kiez produzieren. Und dann wäre da noch Mode für die Kleinen, die du entweder vom Label Schafes Stöffchen in der Hebammenpraxis Schöneweide oder ganz öko bei Charle in Schöneweide kaufen kannst. Treffen können sich die Kreativen aus dem Südosten bisher in den kreativen Coworking Spaces Kaos und Bett. Der Grundstein für die Designmetropole Schöneweide ist also gelegt.

 

Ein von Editha (@edi.tha) gepostetes Foto am


Mehr Fashion und Berlin:

Julice en rêve, Goethestraße 36, 12459 Berlin

Telefon 030 12014797

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr | Jeden 1. Samstag im Monat von 11:00 bis 16:00 Uhr

Julice en rêve

So schicke Läden findet der Treptower auf dieser Ecke sonst leider gar nicht.

Weitere Artikel zum Thema Mode