Social Media

Die Top-Modeblogger aus Berlin verraten dir ihre Lieblingsshops

Die Top-Modeblogger aus Berlin verraten dir ihre Lieblingsshops
Damit deine Shoppingtaschen auch bald wieder gut gefüllt sind verraten dir unsere Lieblingsblogger ihre Shopping-Tipps.
Wir lieben Fashion! Deswegen haben wir unsere Top-Modeblogger aus Berlin ausfindig gemacht und uns von ihnen ihre besten Shopping-Tipps verraten lassen. Aber lies selbst...

Fashionzauber

Aline ist Ende Zwanzig und kommt aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Berlin. Nachdem sie bereits in verschiedenen Städten und Teilen der Erde unterwegs war, lebt sie nun glücklich in der deutschen Hauptstadt. Die studierte Kommunikations- und Wirtschaftswissenschaftlerin tippt seit Anfang 2013 in die Tastatur und berichtet auf ihrem Blog Fashionzauber von aktuellen Looks und Outfits, coolen Shops und angesagten Trends. Aber auch Themen wie Lifestyle und Travel widmet sie sich in eigenen Rubriken.

Alines Shopping-Tipps:

„Die Rosa-Luxemburg-Straße zählt zu meinen Lieblings-Shoppingstraßen in Berlin: Dort findet man trendige Shops, Cafés & Bars, Galerien & Restaurants. Die kleinen aber feinen Shops sind alles andere als Mainstream sondern individuell und lassen nicht nur Modeherzen höher schlagen. Mein Geheimtipp: Der CASH-Store – ein Vintage-Geschäft in der Memhardstraße, Ecke Rosa-Luxemburg-Straße. Dort findet man Designer-Kleidungsstücke aus allen Jahrzehnten u.a. von Gucci, Vivienne Westwood, Dior bis zu Chanel oder auch Acne. Gerade für Vintage-Liebhaber aber auch Fans von exklusiver Designermode ein Paradies! Aber aufgepasst: Um reinzukommen müsst ihr vorher klingeln!“
Hier geht’s zum Blog

Whaelse

Seit Ende 2011 betreibt Jacky bereits ihren Blog Whaelse. Hier schreibt sie über Mode und Lifestyle: ihre täglichen Outfits, Inspirationen und Looks. Außerdem berichtet sie auf der Seite von ihren Reisen und schreibt über persönliche Themen. Übrigens: Auf dem Blog stellt sie auch Stücke aus ihrem Kleiderschrank vor, die sie aktuell über die Plattform Mädchen Flohmarkt verkauft.

Hier sind Jackys Shopping-Tipps:

„Ich muss gestehen, dass ich eher selten „offline“ shoppen gehe. Wenn ich dann aber doch mal wieder Inspirationen und eventuell das ein oder andere Kleidungsstück brauche, dann schaue ich super gerne im Bikini Berlin vorbei. Hier kann man immer wieder neue und vor allem oftmals eher unbekannte Marken entdecken. Am allerliebsten schaue ich im LNFA Concept Store vorbei. Hier findet man nämlich vor allem junge Modedesigner und garantiert immer etwas ganz besonderes.“
Hier geht’s zum Blog

Ein Beitrag geteilt von Jacky (@whaelse) am 12. Sep 2017 um 11:40 Uhr

Dandy Diary

David und Jakob sind DIE Boys schlechthin, wenn es um (Männer-)Mode geht. In Berlin sind sie außerdem für ihre teils humorvollen, teils aber auch kritischen Kunstaktionen bekannt und konnten sich durch ihren leider schon wieder geschlossenen Fastfood-Laden auch einen Namen in der veganen Szene machen. Ihr Blog Dandy Diary, den David 2009 gründete, dreht sich voll und ganz um die schillernde internationale Modewelt, Trends und Events.

Das sind die Tipps von Jakob und David:

„Wir gehen nicht oft einkaufen, aber wenn, dann wollen wir etwas Besonderes haben. Wir schlendern dann über den Alexanderplatz und schauen bei H&M rein, bei Primark und bei Topshop. Da kann man oft wahre Schnäppchen finden und wenn man ein bisschen in einer dieser Wühlkisten in der Nähe der Kassen wühlt, dann findet man auch wirklich tolle Teile, die vielleicht noch nicht jeder hat. Wir kombinieren die neuen Klamotten dann gern mit Flohmarkt-Funden, Hashtag Used. Im Mauerpark verkaufen zum Beispiel viele Leute ihre Vintage-H&M Sachen. Da findet man eigentlich immer was. Und wenn’s mal schnell gehen muss, bestellen wir bei Zalando.“
Hier geht’s zum Blog

 

Lebe Berlin

Auf ihrem Blog Lebe Berlin beschäftigt sich Lisa mit all dem, was sie glücklich macht: ihre kleine Familie, schöne Erlebnisse oder aber Berlin selbst. Doch auch Mode steht bei ihr hoch im Kurs. Deswegen können wir hier regelmäßig Berichte über Outfits und Styles, Shops, Trends und viele andere Fashion-Themen lesen.

Das ist Lisas persönlicher Shopping-Tipp:

„Ich habe vor kurzem einen wundervollen Shop unmittelbar am Boxhagener Platz entdeckt. Dabei handelt es sich um den Concept Store Victoria met Albert, der Mode, Accessoires und Dekoration aus den verschiedensten Ländern vereint. Vor allem modetechnisch finde ich hier alle meine Lieblingsmarken an einem Ort. Gradliniges, skandinavisches Design wird hier durch lustige Elemente bspw. aus London aufgelockert und sorgt für die persönliche Note. Durch meinen Sohn bin ich auch immer auf der Suche nach schöner Kinderkleidung. Bei mjot im Bergmannkiez findet wirklich jeder wundervolle Kinderkleidung, aber das Portemonnaie ist danach definitiv leichter.“
Hier geht’s zum Blog

Ein Beitrag geteilt von Lisa (@lebeberlin) am 30. Jun 2017 um 13:20 Uhr

Goldschnee

Die 22-jährige Berlinerin Dominique ist neben ihrem Studium viel in der Fashionszene unterwegs und betreibt seit 2012 ihren Blog Goldschnee. Dort stellt sie uns regelmäßig coole Looks vor und berichtet über aktuelle Mode- und Beautytrends. Hin und wieder berichtet sie außerdem von ihren Reisen und angesagten Events.

Hier Dominiques Tipp:

„Das Wundervolle an Berlin ist, dass man sich nie festlegen muss. Ich bin viel unterwegs in der Stadt und entdecke immer wieder kleine süße Boutiquen, in denen man tolle Unikate findet. Generell gehe ich aber auch gerne in den typischen Einkaufsstraßen wie dem Ku’damm oder am Hackeschen Markt stöbern, um die neuesten Trends direkt nachshoppen zu können.“
Hier geht’s zum Blog

Journelles

Jessie Weiß hat mit Journelles vor rund fünf Jahren eines der inzwischen größten deutschsprachigen Modeblogs geschaffen. Zuvor war sie bereits Mitbegründerin von LesMads und moderierte eine Modesendung für Eins Plus. 2015 hat die 31-Jährige ein eigenes Label gegründet (Jouur) und im November 2016 ist Jessie Mutter geworden – weswegen es jetzt auch einen Journelles-Ableger für Kinderkleidung gibt.

Das ist Jessies Shopping-Tipp:

„Meine liebste Shopping-Destination in Berlin ist gleichzeitig einer der prestigeträchtigsten Departmentstores Deutschlands: das KaDeWe! Seitdem die 2.Etage von India Mahdavi neu designt wurde, könnte ich mich stundenlang dort aufhalten und stöbern – von Céline über Stella McCartney und Acne Studios liebe ich aber auch die Auswahl in der Schuhabteilung sowie die unbekannteren Designer. Mit meinem Label JOUUR sind wir ebenfalls den ganzen Oktober über im Kaufhaus des Westens erhältlich. Eine große Ehre! Gefeiert wird das mit einem Glas Champagner in der sechsten Etage und mit Essen aus dem Neuköllner Szene-Restaurant Industry Standard, das nun ebenfalls im KaDeWe zu finden ist.“
Hier geht’s zum Blog

Victoria met Albert, Krossener Straße 9-10, 10245 Berlin

Telefon 030 29774366

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag 11 Uhr bis 20 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Mode, Shopping + Mode

Essen + Trinken | Familie | Food | Kultur + Events | Shopping + Mode

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in der Theke: Wildfleisch […]
Essen + Trinken | Freizeit + Wellness | Mode

Top 10: Hipster Hotspots

Du trägst Second Hand, schreibst einen alternativen Blog und hast schon Club Mate getrunken, bevor […]
Cafés | Essen + Trinken | Food | Shopping + Mode

Top 10: Teestuben in Berlin

Tea Time! Die gehört inzwischen für immer mehr Berliner dazu, in den vielen neuen Teehäusern, […]
Shopping + Mode

Top 5: Adressen für Kostüme

Gruseln erlaubt! Ob Prinzessin, Zombie oder Skelett, an Halloween darfst du eine Nacht lang jemand […]