Vintage-Label Frozen Hibiscus

Eine modische Zeitreise

Frozen Hibiscus
Zur Foto-Galerie
Aussehen wie die große Rita Hayworth - oder zumindest ihren Look originalgetreu nachahmen. Ein Abstecher ins Frozen Hibiscus macht's möglich. Dort hängt die Vintage-Mode der Berliner Designerin Claudia Urbanek, die die Trends der 20er bis 60er liebt.

Mal feminin, dann wieder verspielt. Mal sportlich, dann wieder elegant. Die Kreationen von Frozen Hibiscus sind vieles, aber nie langweilig. Die Designerin Claudia Urbanek orientiert sich dafür an der Mode aus vergangenen Zeiten. Daher liegt der Akzent ihrer Entwürfe nicht selten auf einer betonten Taille, die für eine neue Weiblichkeit im Stil der alten Zeit steht, auf schwingenden Röcken oder süßen Blumenprints. Ganz günstig sind die Outfits nicht (Tops und Röcke circa 100 Euro), aber dafür umso individueller.

Die aktuelle Kollektion: Vintage Memories

Ob Shirt „Miss Loren“, Blazer „Greta“ oder Kleid „Saint Tropez“  – die neuesten Haben-wollen-Stücke von Frozen Hibiscus sind eine Hommage an die Damenmode der vergangenen Dreißiger bis Fünfziger Jahre. Als Inspiration für diese zeitlos eleganten und sinnlich femininen Kreationen dienten Hollywoods glamouröse Filmdiven jener Zeit wie Rita Hayworth, Eleanor Parker, Sophia Loren oder Greta Garbo. Die Teile aus den Kollektionen „Fifties Sweethearts“,“Berlin Mermaids“ und „Let’s Boogie Baby!“ gibt es aber trotzdem immer noch im Shop.

Foto Galerie

Frozen Hibiscus, Langhansstraße 33, 13086 Berlin

Telefon 030 63215189

Webseite öffnen


Mittwoch bis Freitag von 12 bis 19 Uhr
Samstag von 12 bis 16 Uhr
Und nach Vereinbarung

Frozen Hibiscus

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Mode | Essen + Trinken | Kultur + Events
Top 10: Hipster Hotspots
Damit du nicht mehr mit dem Mainstream der Stadt abhängen musst, empfehlen wir dir zehn […]