NABU-Führung

After Work Birding: Vogelkonzert im Tiergarten

Mit Glück auch im Tiergarten zu beobachten und belauschen: die Nachtigall.
Mit Glück auch im Tiergarten zu beobachten und belauschen: die Nachtigall.
Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) bietet den Berlinern eine jobverträgliche Gelegenheit, dem Vogelgesang im Tiergarten zu lauschen und mehr über die einzelnen Arten zu erfahren. Ihre abendliche Exkursion nennt die Organisation ganz anglophil "After Work Birding".

Der durchschnittliche Großstädter erfreut sich dieser Tage im grünen Berlin am morgendlichen Vogelkonzert, das endlich Frühlingsgefühle verbreitet. Allerdings fällt es dem ornithologischen Laien aufgrund der Vielstimmigkeit des Gesangs schwer, einzelne Vogelarten herauszuhören und zu bestimmen. Eine Alternative für alle Interessierten hat der Naturschutzbund Berlin parat: Beim „After Work Birding“ kann man nach einem harten Arbeitstag entspannen und den Solos der Vögel im Tiergarten lauschen.

Es handelt sich dabei um eine Führung durch ehrenamtlich tätige Vogelkenner des NABU, die bis zum 4. Juni jeden Dienstag um 18 Uhr stattfindet. Der frühe Abend eignet sich gerade für Nicht-Vogelkundler besonders gut zum Lauschen: Dann stimmen die einzelnen Arten ihren Gesang nacheinander an und sind so besser zu unterscheiden.

Stunde der Nachtigall

Brigitte Schulz, Exkursionsleiterin von der NABU Bezirksgruppe Mitte, verriet QIEZ, auf welche Vögel sich die Teilnehmer freuen können. Überraschen dürfte viele, dass sogar Nachtigallen im Tiergarten zu finden sind und von sich hören lassen. Ihr variabler Gesang ist vergleichsweise einfach auszumachen. Ein schöner, wenn auch etwas repetitiver Sänger ist der Zaunkönig. Amseln und Rotkehlchen gehören zu den bekannten Vögeln, wissen stimmlich aber ebenfalls zu entzücken. Der Buchfink wiederum ist hauptsächlich in Parks und Grünanlagen anzutreffen und dürfte deshalb noch nicht jedem Teilnehmer geläufig sein.

Von Vorteil für das After Work Birding ist laut Schulz die Tatsache, dass durch den verspäteten Frühling noch nicht viel Laub die Bäume im Tiergarten bekleidet. Dadurch könne man die Vögel besser beobachten und ihnen die einzelnen Stimmen zuordnen. Der NABU empfiehlt deshalb das Mitbringen eines Fernglases.

Die NABU-Vogelstimmenführungen für Anfänger finden vom 23. April bis 4. Juni 2013 jeden Dienstag von 18 bis maximal 20 Uhr statt. Treffpunkt ist der Henriette-Herz-Park an der Seite zur Bellevuestraße in der Nähe des Potsdamer Platzes.

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

After Work Birding: Vogelkonzert im Tiergarten, Bellevuestraße 2, 10785 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Der Liepnitzsee im Norden
Türkis funkelndes, unfassbar klares und erfrischend kühles Wasser: Ein Ausflug an den Liepnitzsee nördlich von […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Top 5: Die schönsten To-Dos am Schlachtensee
Gerade wurde unser Schlachtensee vom US-Nachrichtensender zu einer der besten 20 Bademöglichkeiten der Welt gekürt! […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Großer Stienitzsee im Osten
See, Wald, Urlaub! Die Erholung liegt für Berliner praktisch vor der Haustür. In unserer Serie […]