Kultur und Austausch

Ein Netzwerk in Bewegung: Welt Kultur Kiez Neukölln

02_Welt-Kultur-Kiez-Neukoelln_Facebook-Feed
Neukölln bleibt immer im Wandel und ist doch ein unverwechselbarer Kiez mit jeder Menge Kultur. Damit das so bleibt, will das neue Netzwerk Welt Kultur Kiez Neukölln Kulturstätten, Gastronomie und vieles mehr miteinander verbinden. Davon profitiert die ganze Stadt.

Als typisch Neuköllner Institution liegt dem Heimathafen Neukölln der Kiez am Herzen. Das Theater bietet Kulturraum für Produktionen, die Neuköllner Themen aufgreifen, oder Projekte, die mit Neuköllner*innen auf die Bühne kommen. Nun geht der Heimathafen Neukölln den nächsten Schritt, um den Zusammenhalt in der Nachbarschaft zu stärken. Das Netzwerk Welt Kultur Kiez Neukölln will Menschen, Einrichtungen und Kunst miteinander verbinden, um sich gegenseitig zu unterstützen, neue Aktionen zu planen und spannende Ideen zu entwickeln.

Die Initiative vom Heimathafen Neukölln kommt sehr gut an, schon mehr als zehn Neuköllner Größen sind an Bord – darunter die Neuköllner Oper, der Bouldergarten, die Galerie im Saalbau, der Britzer Garten, das Café Botanico – weitere sollen und werden folgen. Alle, die dabei sind, wollen helfen, die Perlen sichtbarer zu machen und den Kiez so lebendig zu erhalten, wie er ist.

Die Veranstaltungen sind bunt und ganz unterschiedlich, aber immer total Neukölln. Der Heimathafen Neukölln bietet im Rahmen des Welt Kultur Kiez Neukölln natürlich selbst auch ein Programm, das von der Diskussionsreihe KiezDebatte, in der neben Expert*innen und lokalen Initiativen auch das Publikum zu Wort kommt, über kulturelle Acts bis zum Podcast „Butter bei die Fische“ reicht, den die künstlerische Leiterin am Heimathafen Neukölln Inka Löwendorf hostet.

Welt Kultur Kiez Neukölln

Als nächstes steht die Record Release Party mit Live Performance von Hanna Mattes an. Die vielseitige Künstlerin hat neben der Fotografie, der Malerei, dem Schauspiel und dem Schreiben nun die Musik für sich entdeckt. Am 17. Mai stellt sie „Take Me To That Landscape“ in Neukölln vor. Mit „Life Train“ bringen ab dem 9. Juni zwanzig junge Neuköllner*innen einen lebendigen Theaterabend auf die Bühne, der als originelle Erinnerungsreise erarbeitet wurde.

Anlässlich des Kunstfestivals 48H Neukölln lädt der Heimathafen Neukölln ab dem 23. Juni in die Storytelling-Karaoke-Bar ins Studio. Wie der Name schon sagt, wird nicht gesungen, sondern erzählt. Dazu gibt es Drinks und Musik. Die Geschichten sammelt die mobile Story-Karaoke-Bar tagsüber ein, abends werden die unter dem Label „Touched by a Story“ weitererzählt. Zugleich ist die Theatergruppe glanz&krawall als Rolling Stadttheater zu Gast im Biergarten Berliner Berg, um in ihrem kleinen Falttheater auf einem Auto-Anhänger frei nach Schiller zu Improvisieren.

Bei den Events und in den Locations ist natürlich jeder willkommen, du musst nicht in Neukölln wohnen, um den Kiez zu genießen. So profitieren wir alle vom stetig wachsenden Netzwerk Welt Kultur Kiez Neukölln. Nur der einmal im Monat stattfindende Neukölln-Tag bringt ausschließlich Neuköllner*innen Vorteile, die dann ihr Ticket für nur 8 Euro erhalten.

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Str. 141, 12043 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Frühstück + Brunch | Kultur + Events
Top 10: Osterbrunch in Berlin 2024
Ob du die Osterfeiertage 2024 mit deiner Familie oder Freunden verbringst: Geschlemmt wird immer! Ganz […]