Nahverkehr, Müll, Abwasser

Neue Preise im neuen Jahr

Die BVG baut gerne und oft, jetzt auch an der U8.
Die BVG baut gerne und oft, jetzt auch an der U8.
Der Nahverkehr wird teurer, die Stadtreinigung auch - dafür wird das Abwasser günstiger. Was sich im neuen Jahr ändert: die Entwicklungen im Überblick.

Nahverkehr

Ab heute ist die Schonfrist vorbei, jetzt werden die meisten Fahrausweise im Nahverkehr teurer. Nach 17 Monaten erhöht der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) die Preise – nach seinen Angaben um durchschnittlich 2,3 Prozent. Unverändert bleiben unter anderem die Preise für das Berlin-Ticket S, das ermäßigte Schülerticket Berlin und die Vier-Fahrten-Karte der Kurzstrecke.

Müll

Teurer und billiger wird es bei der Stadtreinigung. In der Abfallwirtschaft steigen die Preise in den nächsten beiden Jahren um insgesamt 3,2 Prozent. Die graue und die Biotonne werden dagegen günstiger. Neu ist der Ökotarif mit 24,60 Euro pro Haushalt und Jahr. Die Tarife für die Straßenreinigung erhöhen sich in den nächsten beiden Jahren um zusammen 2,1 Prozent.

Abwasser

Es geht auch billiger. Die Wasserbetriebe senken im neuen Jahr die Gebühr fürs Abwasser um durchschnittlich 6,1 Prozent. Zusammen mit der Tarifsenkung beim Trinkwasser zu Beginn dieses Jahres spart jeder Berliner dann nach Angaben der Wasserbetriebe etwas mehr als 22 Euro beim Trink- und Abwasser.


Quelle: Der Tagesspiegel

BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Holzmarktstr. 15-18, 10179 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Wohnen + Leben | Ausbildung + Karriere
Top 10: Tipps für Erstis in Berlin
Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]
Wohnen + Leben
Schön ist nur, wer sich gut fühlt
Augenringe, Stressfalten, schlechte Haut: Unser psychisches und physisches Wohlbefinden zeichnet sich häufig auf unseren Gesichtern […]