Neue Youtube-Serie

Drei Berliner Promi-Blondinen packen aus

Drei Berliner Promi-Blondinen packen aus
Natascha Ochsenknecht, Tanja Bülter und Tina Ruland stellen sich vor die Kamera und nehmen dich mit hinter die Kulissen. Mit "Berlin Blonds".
Jetzt kannst du direkt daneben sitzen, wenn Natascha Ochsenknecht mit ihren Busenfreundinnen herumalbert. Jedenfalls fühlt es sich so an. Denn auf YouTube lästern Natascha, Tina Ruland und Tanja Bülter über aufgespritzte Lippen und hängende Hoden.

Gleich in der ersten Folge von Berlin Blonds geht es zur Sache: Wer hat wie viele Kinder? Präsentiert man die lieben Kleinen der Öffentlichkeit oder nicht? Die Meinungen von Schauspielerin Tina Ruland, Moderatorin Tanja Bülter und It-Lady Natascha Ochsenknecht gehen auseinander. Macht nichts, befreundet sind die drei Wahl-Berlinerin und -Blondinen trotzdem seit Jahren. Jetzt auch vor der Kamera.

Läster-Schwestern und Expertinnen

„Wir 3 sind befreundet und wollen unsere ‚Lebenserfahrung‘, unseren Spaß am Leben, aber auch Privates mit der Community teilen!“, schreiben die Promi-Damen auf der ihrer Facebook-Page. Stimmt, vor der Kamera wird viel gelacht und oft persönlich geplaudert. Und erfahren sind die drei Damen auch. Immerhin ist Natascha schon 51, Tina 49 und Tanja mit 44 Jahren die Jüngste im Bunde. Wenn sie nicht selbst über Beauty-Geheimnisse (Wimpernserum!) und Geschmackssachen fachsimpeln, besuchen die Mädels Experten. Das kann der Fitnesstrainer, ein Küchenverkäufer, ein Schönheitschirurg oder Yoga-Profi Kerstin Linnartz sein.

Aber egal ob mit oder ohne Begleitung, vor oder hinter den Kulissen: Es wird nicht nur fachfraulich losgelegt, sondern auch gelästert. Über zu dicke Lippen von Verona Pooth, die Wirkung der Schwerkraft auf alternde Männerhoden und die junge Freundin von H.P. Baxxter. Obwohl, Altersunterschiede in der Partnerschaft – war da nicht was, Natascha? Richtig, also Themawechsel.

Top oder Flop?

Was nervt, das ist die Fahrstuhlmusik im Hintergrund der YouTube-Clips. Das hat irgendwie doch was von Hausfrauen-Fernsehen. Dazu passt auch, dass die meisten Folgen der Serie von irgendeinem Produkthersteller gesponsert sind – also doch nicht ganz frei von der Leber weg gequatscht wird. Und wer keine Lust auf typische Mädchen hat, die sich gegenseitig ins Wort fallen, muss mit dem Gucken gar nicht erst anfangen – wir finden das allerdings ziemlich authentisch. Die ältesten YouTuberinnen Berlins gibt es jeden Sonntag auf dem Channel der Berlin Blonds. Als Vorgeschmack, hier die erste Folge:

Catherine Flagship Store by Natascha Ochsenknecht, Knesebeckstraße 35, 10623 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben

Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!

Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Wohnen + Leben

Döner essen und dabei Gutes tun

Seit 2012 versucht die Kampagne "One Warm Winter", junge Menschen für Obdachlosigkeit zu sensibilisieren. Gemeinsam […]