Neueröffnungen der Woche

Perlen des guten Geschmacks

Perlen des guten Geschmacks
"Burger de Ville" ist wieder ins Neue Kranzler-Eck gerollt und plant dort einen Laden. Der silberne Airstream-Wagen soll dann zusätzlich andernorts in Berlin stehen.
Im Sommer ist es ja so: Alle wollen den perfekten Beachbody, aber niemand möchte auf den kleinen Snack zwischendurch verzichten. Hausgemachtes Eis, neue alte Burger, veganes Café - hach, die Neueröffnungen dieser Woche sind aber auch zu verführerisch! Und fürs Auge ist auch noch was dabei ...

Burger de Ville (Charlottenburg)

Burger de Ville is back! Vom Bikini-Haus zog der beliebte Burger-Truck im letzten Jahr unfreiwillig zum Kranzler-Eck, dann weiter zum Checkpoint Charlie. Jetzt ist die Begeisterung bei den Burgerfans aus der City-West riesig: Burger de Ville ist zurück am Ku’damm! Und noch besser: der Burger (einer von Berlins meist-gehypten) will bleiben. Noch steht der bekannte silbene Wagen vor dem Kranzler Eck. Ab September verkaufen die Inhaber ihr Black-Angus Fleisch aus Brandenburg im karamellisierten Maismehlbrötchen im eigenen Restaurant. Das befindet sich direkt hinter dem aktuellen Standplatz im Hof der Vogelvoliere am Kranzler Eck.

Die Eisfrau (Potsdam)

Noch ein bisschen weiter gen Westen reisen muss man für die geschmackvollen Kugeln der Eisfrau. Denn auch Babelsberg hat jetzt eine eigene Eismanufaktur – und was für eine! Im liebevoll eingerichteten Stübchen wird das aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellte Eis an Mann, Frau und Kind gebracht – für die Kleinen für nur einen Euro und mit bunten Streuseln! Die Palette reicht von Milchreis-Eis über Rahm-Karamell bis Cassis-Sorbet. Von dem Funken Leidenschaft darin kann sich jeder persönlich überzeugen. Denn was man in der einen Ladenhälfte bestellt, wird direkt nebenan und vor den Augen der nach Abkühlung lechzenden Kunden produziert.
mehr Infos zur Eisfrau

La Tonnelle (Schöneberg)

Nach so vielen lecker Perlen für den Magen kommt nun, wie versprochen, auch noch was fürs Auge. Schon lange hat Marit in Augsburg aus buntem Glas kleine und größere Schmuckstücke hergestellt. Jetzt lässt sie sich mit ihrem Kollegen Oliver in Berlin nieder. In einem kleinen Blumenladen in Schöneberg haben sie die richtige Location und eine weitere Mitstreiterin für ihr Projekt gefunden. Und weil schöne Blüten und schöne Perlen wunderbar zusammenpassen, wird aus dem Floristen jetzt eine Kreativwerkstatt, die alles zusammen anbietet: Glaskunst, Schmuck und Blümchem. Sonnabends kann man Marit zwischen 10 und 15 Uhr sogar am Brenner beobachten. Auch Workshops für alle, die auf ebenso schmucke Weise kreativ werden wollen, sind in Planung.
Burger de Ville im Neuen Kranzler Eck, Kurfürstendamm 20, 10719 Berlin

Telefon 030 55872744

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag von 11:30 bis 22:00 Uhr
Sonntag von 12:00 bis 21:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Pop me up!
Immer diese Pop-up Stores! Woher soll man eigentlich wissen, wann sie kommen, was sie bieten […]
Klassische Schönheiten
Kommt er nun, oder kommt er nicht? Auf den Sommer 2015 ist einfach kein Verlass. […]