Neueröffnungen der Woche

The Roaring Twenties und eine dicke Linda

The Roaring Twenties und eine dicke Linda
Am 23. Juli feierte der Kostümverleih Le Boudoir Voreröffnung mit einem Sektempfang.
Wir machen kein Hehl daraus: Ja, wir befinden uns im Sommerloch. Noch nicht tief drin, aber doch schon so, dass wir euch diese Woche kaum Neueröffnungen bieten können. Dafür zwei besonders originelle: ein 20er Jahre-Kostümverleih und ein neuer Landmarkt. Und mit zwei alten Bekannten können wir auch aufwarten.

Le Boudoir (Friedrichshain)

Der kleine Kostümverleih Le Boudoir hat sich voll und ganz den 20er Jahren verschrieben. Coole Kleider aus den Roaring Twenties kannst du hier kaufen und leihen – aktuell sind rund 30 Damenoutfits und zwölf für den Herren im Sortiment. Der Fundus wird aber beständig erweitert. Schöne Idee: Um die Zeitreise komplett zu machen, wird zu jedem Komplettoutfit gratis ein Buch zur besseren Vorbereitung verliehen. Auf in die Welt des großen Gatsby!
mehr Infos zum Le Boudoir

Die dicke Linda (Neukölln)

Weil wir dem Guten aus der Region am liebsten vertrauen, geht die dicke Linda (Linda = ganz besondere Kartoffelsorte) an den Start. Das ist ein neuer Landmarkt mit Frischem vom Hof und Handgemachtem von kleinen Herstellern. Zum Angebot gehören Eier, Gemüse, naturgegerbte Felle, vegane Brotaufstriche, Säfte von Streuobstwiesen, Neuköllner Öle, Wurst aus Brandenburg und noch einiges mehr. Wohl fühlt sich Linda am Neuköllner Kranoldplatz. Premiere feiert der Markt übrigens am Samstag, den 26. Juli von 10 bis 16 Uhr.
mehr Infos zur dicken Linda

 
 

Vagabund (Charlottenburg)

Die Bar Vagabund in der Knesebeckstraße war nie wirklich weg, nur geschlossen war sie seit April. Damals fand nämlich eine Razzia statt. Zu Drogen & Co. wollen wir jetzt aber keine Gerüchte in die Welt setzen. Der Besitzer hat sein Etablissement jedenfalls in dem Zuge gleich mal renoviert – jetzt darf in der Kult-Kneipe wieder bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden.
mehr Infos zum Vagabund


Bücherstube (Neukölln)

Auch nicht wirklich neu, aber an neuem Ort ist die BGI (Berliner Gesellschaft für Integration)-Bücherstube an der Ecke Kopf-/Morusstraße im Rollbergviertel. Früher auf dem Gelände der ehemaligen Kindl-Brauerei ansässig, wird jetzt vom neuen Standort aus allerhand Literatur verliehen. Gerne dürfen hier Bücher gespendet oder auch getauscht werden! Weichen musste für die Bücherstube übrigens eine Bäckerei.
mehr Infos zur Bücherstube

Bohème Sauvage - Le Boudoir, Boxhagener Straße 110, 10245 Berlin

Telefon 0176 66808536

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Termine nach Vereinbarung

Bohème Sauvage - Le Boudoir

Ziemlich authentisch: Tilda Knopf (l.) und Else Edelstahl vom neuen Kostümverleih Le Boudoir.

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Neueröffnungen

Interior | Neueröffnungen | Shopping + Mode

Neu in Mitte: Formschönes von Formost

Du magst Interior? Und Designklassiker sind auch voll dein Ding? Dann ab nach Mitte. Im […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Wohnen + Leben

Neu in Grunewald: das Saunafloss

Deine Badehose kannst du zu Hause lassen, wenn du zu Dirk Engelhardt an die Havel […]