Neueröffnungen

Zwischen den Filmen

Zwischen den Filmen
Im Bikini Berlin können noch bis Ende März viele Highlights der Kult-Marke Levi's® erstanden werden.
In der Stadt steppt der Bär. Tausende Filmfans sind derzeit in der Hauptstadt unterwegs, um sich durch das Festival-Programm der 65. Berlinale zu schauen. Zwischendurch brauchen die Augen und vor allem der Bauch mal eine Ruhepause von all dem ungesunden Zeug. Wir empfehlen für zwischendurch einen gesunden Porridge, französische Hausmannskost und starken Kaffee. Ein Bummel durch Berlins coolstes Kaufhaus bietet sich natürlich durch die unmittelbare Nähe zum Zoo Palast auch an. Vielleicht findet ihr dort noch eine neue Lieblingsjeans, mit der ihr euch gemütlich in den Kinosessel lümmeln könnt.

Levi’s® Store (Charlottenburg) 

 
Gut, wenn es Ausweichmöglichkeiten gibt: Da der Levi’s® Flagship Store am Ku’damm wegen Umbauarbeiten mehrere Wochen geschlossen haben wird, ist die amerikanische Jeansmarke erst einmal ins Bikini Berlin gezogen. Auf rund 170 Quadratmetern präsentiert das bekannte Jeans-Label eine große Bandbreite an Jeans, Tops, Jacken und Accessoires sowie einige Ikonen: die 501® Jeans, das Western Shirt, die Trucker Jacket und als Highlight ganz neu die Levi’s® 501® CT. Für alle Fahrradfans und urbanen Pendler bietet Levi’s® außerdem die neue Commuter Kollektion an. Der temporäre Shop läuft voraussichtlich bis Ende März 2015. Die Wiedereröffnung des Flagship Stores am Kurfürstendamm 237 ist für den 19. März geplant.
 

Father Carpenter Coffee Brewers (Mitte)

 
Und noch ein neuer Coffee-Shop. Der Bedarf an der wachmachenden Substanz bleibt in Berlin eben ungebrochen. Außerdem steigt der Anspruch, dass nur beste Aromen in der Tasse landen, und wenn das Interieur noch genügend Aha-Momente bereithält, umso besser. So gesehen treffen die Jungs von Father Carpenter Coffee Brewers in mehrfacher Hinsicht den Nerv der Kaffeesüchtigen. Nach einer Pop-up-Phase im 14oz Store hat der australische Kaffee-Laden nun im Hinterhof der Münzstraße eine neue Heimat gefunden. Zwischen Kunst an den Wänden, Tulpenbestückten Tischen und einem antik-anmutenden Tresen trinkt man hier aus himmelblauen Tassen besten Kaffee, zubereitet aus Bohnen von Five Elephants und lässt sich australische Frühstücksvariationen schmecken. 
 

Industry Standard (Neukölln)

 
Aus der Hausmannsküche sind Innereien wie Nieren, Herz oder Lunge nicht wegzudenken aber auch nicht jedermanns Sache. Wer Gerichten wie gegrilltem Lammherz, Knochenmark und Schweinbauch nicht abgeneigt ist und einen authentischen Einblick in die französische Küche erhaschen mag – Industry Standard bedient beides. Das neue Restaurant in Neukölln fährt unzählige Gaumenkitzel auf: geröstetes Wurzelgemüse mit Lakritze und gebräunter Butter, gegrilltes Lammherz an Brunnenkresse und Sardellen oder mit Earl Grey, Pflaumen und Pekannüssen aufgepeppter Milchreis. Mit ein wenig Kreativität lässt sich eben auch aus einfachsten Zutaten etwas ganz Besonderes zaubern. Ach und noch etwas: Zu den Gerichten, die auf kleinen Tellern serviert werden, kredenzt man im Industry Standard ausgesuchte Bio-Weine und hausgemachte Schnäpse.

Haferkater (Friedrichshain)

Alle die Porridge, zu deutsch Haferbrei, mögen, sollten einen Ausflug nach Friedrichshain unternehmen und dem Haferkater einen Besuch abstatten. In dem kleinen Laden, in dem bisher eher ungesundes Fast-Food verkauft wurde, kreieren drei junge Friedrichshainer außergewöhnliche und super-gesunde Porridge-Varianten. Da gibt es zum Beispiel den Sonnenkater mit gebratenen Äpfeln, Datteln und Honig, der Kraftkater kommt mit Bananen, Mandeln und Maulbeeren daher und der Schottische Kater mit Muscovadozucker und frischer Vollmilch. Preislich bewegen sich die Frühstücksnacks (die eine gute Basis für den Tag sind und auch zwischendurch für Power sorgen) zwischen 2,50 und 3 Euro. Und noch etwas macht den Haferkater so erwähnenswert: der Bio-Hafer wird vor Ort selber gemahlen und geröstet. Wer nicht so schnell nach Friedrichshain kommt, der findet den Haferkater auch in der Markthalle 9 beim Breakfast Market. 
Haferkater, Boxhagener Straße 74, 10245 Berlin

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 07:00 bis 16:00 Uhr
Samstag und Sonntag von 07:00 bis 17:00 Uhr

Haferkater

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Neueröffnungen

Interior | Neueröffnungen | Shopping + Mode

Neu in Mitte: Formschönes von Formost

Du magst Interior? Und Designklassiker sind auch voll dein Ding? Dann ab nach Mitte. Im […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Wohnen + Leben

Neu in Grunewald: das Saunafloss

Deine Badehose kannst du zu Hause lassen, wenn du zu Dirk Engelhardt an die Havel […]