Neueröffnungen

Vinyl, Make-up und Kaffeegenuss

Vinyl, Make-up und Kaffeegenuss
Endlich auch offline zu haben: Markenkosmetik aus Amerika bie Shades of Pink in Steglitz.
Was gibt’s Neues in Berlin? Einen Ort, an dem sich David Bowie wohl fühlen würde, einen Laden für Vinyl-Fans, einen anderen, in dem markenbewusste Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten kommen sowie ein kleines Paradies für Damen mit Liebe zu außergewöhnlichem Make-up. Und: eine Bar, in der vorzüglicher Kaffee aus dem hohen Norden kredenzt wird. Berlin, für deine Vielfalt lieben wir dich!  

hhv Store (Friedrichshain)

Seit mehr als zwölf Jahren versorgt hhv.de Vinyl-, Fashion- und Sneakerliebhaber auf der ganzen Welt mit auserlesenen Produkten. Der direkte Kontakt zu seinen Kunden ist Geschäftsführer Thomas Ulrich dennoch wichtig. Zeit für ein neues Firmenkapitel: In seinem Kiez um den Boxhagener Platz eröffnet er nun einen richtigen Shop mit Tresen, Sitzecke, Listening-Stations, einem Carhartt Shop-in-Shop und vielem mehr. Anfassen gehört zum Shoppen irgendwie dazu.
 

Chelsea Bar (Mitte)

Die Betreiber der neuen Chelsea Bar auf der Torstraße sind große David Bowie-Fans. An den Wänden hängen überall Portraits der Popikone. Ansonsten sind diese im Manhattan Style schwarz gehalten, an den Decken hängen imposante Kronleuchter. Ansonsten gibt es ein großes Angebot an Weinen, Bieren, Longdrinks und Cocktails. Die DJs legen die gesamte musikalische Bandbreite von Indie über Eletrco bis hin zu alternativer Mucke auf.
 

Shades of Pink (Steglitz)

Pink Püppi alias Janine Dorau hat sich nun auch unter die Offline-Verkäufer gewagt. In Steglitz eröffnete sie einen kleinen bezaubernden Laden, in dem sie ausgewählte Kosmetikprodukte an die Frau oder den Mann bringt. Das Sortiment besteht vor allem aus amerikanischen Marken, die es auf dem deutschen Markt nicht zu kaufen gibt. Darunter Lidschatten von Sleek MakeUp, Nagellacke von China Glaze oder Barry M sowie Schminkutensilien von bdelliumtools und the Balm. Super Abschminkhilfen sind übrigens die Schwämme von The Konjac Sponge – die dürfen in keinem Beatycase fehlen.
 

TK Maxx (Zehlendorf) 

Die Zehlendorfer Welle hat Zuwachs bekommen: TK Maxx ging hier mit einer neuen 6. Hauptstadtfiliale an den Start. Die Verkaufsfläche misst rund 2100 Quadratmeter und verteilt sich auf zwei Etagen. Dort kann nach Herzenslust nach günstigen Marken- und Designerklamotten (immer bis zu 60 Prozent reduziert) gestöbert werden. Wer gerade seine Wohnung neu einrichtet oder ein ausgefallenes, dafür aber preisgünstiges Geschenk braucht, findet in der Abteilung für Wohnaccessoires bestimmt etwas. Unser Tipp: Baby- und Kindersachen bei TK Maxx kaufen, schließlich wachsen die Kleinen viel zu schnell. 
 

Oslo Kaffebar@Felleshus (Tiergarten)

Man sollte es kaum glauben, aber auch die Skandinavier haben ein Faible für guten Kaffee. So wie Kristian Molskred, Anders Alkaersig und Kresten Thogersen. Die drei gehören zu der kaffeeverrückten Crew der Olso Kaffebar (wirklich nur mit einem „e“), die seit Sommer 2012 in der Nähe des Nordbahnhofs die Menschen mit bestem Kaffee versorgt. Ein kleiner Ableger eröffnete unlängst in der Nordischen Botschaft. Dort werden noch bis Oktober beste Sorten nordischer Kaffeebrennereien präsentiert. Ob Americano, Cappucciono, Cortado oder Latte – alles ist nur vom Feinsten. 
Shades of Pink, Halskestraße 3, 12167 Berlin

Telefon 030 95601584

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Freitag von 12 Uhr bis 19 Uhr
Samstag von 11 Uhr bis 14 Uhr

Shades of Pink

Shades of Pink in Steglitz ist ein Para

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Neueröffnungen

Interior | Neueröffnungen | Shopping + Mode

Neu in Mitte: Formschönes von Formost

Du magst Interior? Und Designklassiker sind auch voll dein Ding? Dann ab nach Mitte. Im […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Wohnen + Leben

Neu in Grunewald: das Saunafloss

Deine Badehose kannst du zu Hause lassen, wenn du zu Dirk Engelhardt an die Havel […]