• Donnerstag, 25. April 2013
  • von Ludwig Heim

Restaurant Le Saint Amour

Der Koch, der aus der Sterneküche kam ...

« »
  • Französisches Restaurant Le Saint Amour in Neukölln
    Schön gemütlich lässt es sich hier französisch schlemmen. Foto: Ludwig Heim - ©Ludwig Heim
  • Der Koch mit seiner Frau
    Der Koch Gerald Sapart mit seiner Frau. Foto: Ludwig Heim - ©Ludwig Heim

Unsere Experte für Essen und Trinken, Ludwig Heim, war für Sie am Maybachufer in Neukölln unterwegs. Das kleine französische Restaurant Saint Amour hat es ihm aus mehreren Gründen angetan. Und ein Rezept für warmen Spargelsalat verrät Heim Ihnen auch noch ...

Am Maybachufer in Neukölln, da wo jeden Dienstag und Freitag der größte türkische Markt westlich von Istanbul stattfindet, liegt das kleine Restaurant "Le Saint Amour", in dem es die einfachen, typischen Gerichte der berühmten Bouchons (also der typischen Restaurants) von Lyon, gibt. Hausmannskost pur, jedoch gekocht von Gerald Sapart aus Lyon, der sich im 3 Sterne-Restaurant "Pic" in Valence drei Jahren lang seine ersten Sporen verdiente. Um die Gäste im Restaurant kümmert sich die Patronin Iris Philibert, seine Frau.

Als Aperitif gibt es ein paar sehr spezielle Mixgetränke mit Ricard oder Pernod: "Perroquet" mit Minzsirup, "Tomate" mit Grenadine und "Mauresque" mit Orangensirup, jeweils 2 cl für 3,20 Euro.

3-Gänge-Menü für 20 Euro

Das Restaurankonzept ist einfach: Jeder soll kommen können und sich wohl fühlen, die Gerichte sind aus den besten Produkten und alle frisch gekocht, für 20 Euro kann man ein 3-Gänge-Menü essen. Es gibt auf der Karte sowieso nur ein Gericht, das mehr als 10 Euro kostet, und das ist das Entrecôte mit grünen Bohnen und Kartoffelgratin für 14,90 Euro.

Die Entrées liegen zwischen 6,50 und 8 Euro, die Hauptgerichte um 9 Euro, vier Sorten französischer Käse kosten 6 Euro und die Desserts alle 4,50 Euro. Die Salate und das Gemüse kommen frisch vom Markt, jeden Donnerstag wird die Wurst direkt aus Lyon geliefert. Fast alle Weine und die Champagner von Jean Vesselle bezieht das Saint Amour vom Weingeschäft "La Cave de Bacchus". Die Roten kosten zwischen 17 und 35 Euro pro Flasche, die Weißen liegen alle unter 20 Euro.

Die Assiette de Charcuterie Die Assiette de Charcuterie
Ich aß die Assiette de Charcuterie bestehend aus Lyoner Salami, einer von Gerald Sapart hausgemachten Rillette de Canard und einer Rosette de Lyon, danach gab es eine Quenelle de Brochet, Hechtklößchen mit Fischsauce. Das Essen wurde begleitet von Weinen aus dem Gebiet der Ardèche, Rosé und Weiß, die in 0,46 cl Flaschen abgefüllt sind und 8 Euro kosten. Mich überzeugte die frische Qualität der Gerichte und die familiäre Atmosphäre des Restaurants.

Die Karte des Saint Amour wechselt mit den Jahreszeiten, Koch und Patronin freuen sich schon auf die bald beginnende Spargelsaison.

Meine Weinempfehlung

Wieder ein persönliches Wort zu einem Wein, der im Saint Amour ausgeschenkt wird und den es bei La Cave de Bacchus zu kaufen gibt: Les Rocailles, Apremont aus Savoie 2011 von Pierre Boniface. Hier habe ich einen sehr edlen, klassischen, nicht zu dominanten Weißwein aus der französischen Alpenregion vor mir, der sich im Mundraum groß entfaltet, nicht zu viel Säure hat und den ich mir als einen perfekten Begleiter zu den verschiedensten Spargelgerichten vorstellen kann. Auf geht's, bald ist es soweit.

Ludwig Heims Rezepte finden Sie in einer Auswahl bei uns oder als gesammelte Bände ("Werkstattküche - Pizza & Pasta", "Werkstattküche  2 - Scharfe Rezepte aus Asien", "Werkstattküche 3 - Fisch & Meerestiere" und "Werkstattküche 4 - Mein schwäbisches Allerlei") bei epubli als ebooks für je 7,99 Euro.


Hier geht es zu Ludwig Heims Rezept für warmen Spargelsalat:

Rezept für lauwarmen Spargelsalat

Le Saint Amour

Maybachufer 2
12047 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: Ludwig Heim
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

Essen und Trinken

Poutine – Berlins neues Trendgericht?

Poutine – Berlins neues Trendgericht?

Poutine – der kanadische Pommes-Klassiker mit Käse und Bratensauce ist … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Schöneberg

Top 10: Frühstück und Brunch in Schöneberg

Frisch gepresster Orangensaft, warme Schrippen und hausgemachte … mehr Schöneberg

TOP-LISTEN

Top 10: Fischläden in Berlin

Top 10: Fischläden in Berlin

Fischkauf ist Vertrauenssache – zumindest für die Laien unter uns. Umso … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Prenzlberg: Stone Brewing Tap Room

Neu in Prenzlberg: Stone Brewing Tap Room

Hier wird Bierliebe zelebriert: Das Stone Brewing in Mariendorf eröffnet … mehr Prenzlauer Berg

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Kaffee trinken in Mitte

Top 10: Frühstück und Kaffee trinken in Mitte

Mitte ist ganz klar Berlins Café-Spitzenreiter. Um die Auswahl etwas zu … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Grillplätze in Berlin

Top 10: Grillplätze in Berlin

Ohne Grillen im Park ist der Sommer kein richtiger Sommer. Also schnell … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen