• Montag, 16. November 2015
  • von Julia Wernicke

Neuköllns neuer Biershop

Sie bringen Berlins Flaschenkindern das Fass zurück

  • Lager Lager Berlin Bierverkauf
    Spaß am Bier: André und Robyn aus Neuseeland betreiben den ersten deutschen Laden für Bierspezialitäten mit Fassbier to go in Neukölln. Foto: QIEZ - ©Wernicke

Reuterkiez - Bei "Lager Lager" gibt es nicht nur besondere Biere von internationalen Mikrobrauereien. Es ist auch Deutschlands erster Shop, in dem Bier in Growler abgefüllt wird. Was das ist und warum es erst zwei Neuseeländer braucht, um Berliner an ihre Trinkkultur zu erinnern? Wir haben es uns genauer angesehen.

Robyn und André kommen aus Neuseeland, sind schon lange befreundet und leben seit vier Jahren in Neukölln. Klar, dass ihnen als Zugezogene bald auffiel, was in der Stadt noch fehlt. André fand es komisch, dass es im "Land des Bieres" kaum Bierspezialitäten gab. "Ich musste immer nach Prenzlauer Berg oder Friedrichshain fahren, um mein Lieblingsbier zu kaufen", erzählt er. Seine Kollegin Robyn hatte beim Urlaub in der Heimat einen ähnlichen Gedanken: "Dort habe ich erst gemerkt, wie viel mehr Bier es in Neuseeland gibt. Da gibt es überall kleine Brauereien. Bis dahin hatte ich ganz vergessen, dass mir das in Berlin gefehlt hat."

Um im eigenen Kiez nicht mehr auf das geliebte Getränk verzichten zu müssen, gibt es jetzt "Lager Lager". Dort verkaufen Robyn und André experimentell und von unabhängigen Brauereien hergestellte Biere. Etwa die Hälfte kommt aus der Region, zum Beispiel aus der nahen Berliner Berg Brauerei. Die andere Hälfte stammt aus Dänemark, Belgien, Estland oder Australien.

Neuköllns erster Verkauf für Craft Beer Spezialitäten versteckt sich in der Pflügerstraße. Neuköllns erster Verkauf für Craft Beer Spezialitäten versteckt sich in der Pflügerstraße.

Nun boomt die Craft Beer Szene in Berlin und auch ein Laden für internationale Biere wäre nichts Besonderes. Hätte er nicht etwas, das es sonst nirgends gibt: die Growler.

Hier gibt es sogar, was es nicht gibt: Fassbier in der Flasche

Denn im "Lager Lager" füllt man frisches Bier zum Mitnehmen ab. Viele kleine Hobbybrauer produzieren schließlich nur im Fass und ungewöhnliche Biere gibt es nicht immer in der Flasche. Also kann man in der Pflügerstraße sogenannte Growler - Biergefäße aus Glas oder Plastik - kaufen und immer wieder befüllen lassen. Die gibt es in verschiedenen Größen, zwischen 0,75 und zwei Liter. Insgesamt stehen dafür acht ständig wechselnde Biere zur Auswahl. Die man natürlich vor der Füllung probieren darf.

In der Growler-Abfüllanlage kommen CO² und Fassbier ins Glas. So hält es ungeöffnet einige Wochen. In der Growler-Abfüllanlage kommen CO² und Fassbier ins Glas. So hält es ungeöffnet einige Wochen.


Allet schon jesehn: Berliner Zapfkultur

In den USA oder Neuseeland ist das Prinzip weit verbreitet. Dort füllen auch Bars mitgebrachte Gefäße. Ganz neu ist das aber auch für Berliner nicht. Früher konnte man hier dem Wirt des Vertrauens eine eigene Flasche unter die Nase halten und sie voll wieder mitnehmen. Das haben Kunden älterer Semester den beiden Neuseeländern erzählt.

Im Reuterkiez hat die Nachbarschaft jedenfalls schnell Gefallen an der Methode gefunden. Obwohl es "Lager Lager" erst seit ein paar Wochen gibt, hat es schon Stammkunden. Viele Bierliebhaber freuen sich über besondere Rezepturen, weiß André und dass auch der typische Pils-Experte offen für Neues ist.

Im kommenden Jahr werden auch Verkostungen im "Lager Lager" stattfinden. Wenn die Tische und Stühle dafür stehen, wird die Location in den Abendstunden zur Bar. Nur für den Fall, dass man das Fassbier eben doch mal ganz traditionell vor Ort trinken möchte.

Romy und André vor der Abfüllanlage für Plaste. Romy und André vor der Abfüllanlage für Plaste.
Mit jedem leeren Fass wechselt das Angebot. Mit jedem leeren Fass wechselt das Angebot.

"Fußpils" geht nicht nur mit Kronkorken. Schon früher wurde in große Bügelflaschen gezapft. "Fußpils" geht nicht nur mit Kronkorken. Schon früher wurde in große Bügelflaschen gezapft.

 

 

 

Mehr für Bierliebhaber:

Neuer Laden für Liebhaber

Bist du "Bierlieb"?

Friedrichshain

Lager Lager

Pflügerstraße 68
12047 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Shopping & Mode"

Mode

Neu in Mitte: Design von Marcell von Berlin

Neu in Mitte: Design von Marcell von Berlin

Sehr mondän geht's jetzt bei einem unserer Berliner Lieblingsdesigner zu. … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 5: Spargelstände in Berlin

Top 5: Spargelstände in Berlin

Es ist angestochen! Nach dem späten Frühlingsbeginn geben die Bauern nun … mehr Brandenburg, Berlin

Lebensmittel

Diese Supermärkte haben am Sonntag geöffnet

Diese Supermärkte haben am Sonntag geöffnet

Es ist Sonntagmorgen und im Kühlschrank herrscht gähnende Leere? Du hast … mehr Berlin

Essen, Trinken und Genuss

Dilekerei: Die ganze Welt auf einem Kuchenteller

Dilekerei: Die ganze Welt auf einem Kuchenteller

Wer eine schicke Hochzeitstorte braucht, der geht nicht unbedingt zuerst … mehr Wedding

Fahrradläden

Ein Rad für Sherlock Holmes

Ein Rad für Sherlock Holmes

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ … mehr Mitte

Mode

So sieht die Mode junger Berliner Designer aus

So sieht die Mode junger Berliner Designer aus

Sie spielen mit den Vorstellungen von Farbe und Form und kreieren Mode … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen