• Montag, 24. November 2014
  • von K. Grünstein & S. Maaß

Top-Listen

Weihnachtsmärkte in Neukölln

  • Weihnachtsmarkt
    Es wird winterlich, auch in Neukölln. Foto: dpa - ©picture alliance / dpa

Du bist noch auf Geschenksuche? Oder möchtest gern einen warmen Glühwein genießen? Warm angezogen locken die kalten Tage in Neukölln mit sieben sehr unterschiedlichen, dafür umso interessanteren Advents- und Weihnachtsmärkten.

Weihnachtsmarkt am Klunkerkranich

Der Klunkerkranich ist aus Neukölln mittlerweile nicht mehr wegzudenken, so bekannt und beliebt ist das Panorama-Dach an den Arkaden. Auch zur Weihnachtszeit kommt hier Marktstimmung auf, nämlich wenn an den Adventswochenenden Suppen, Lebkuchen und Berliner Krimskrams verkauft werden. Also, auf, auf zum Glühwein mit Vogelperspektive!

Wo: Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin
Wann: jeweils an den vier Adventswochenenden, von 12 bis 21 Uhr
Wie viel:
Eintritt frei
 

Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt

Hier muss man sich beeilen! Der Weihnachtsmarkt auf dem Richardplatz hat nämlich nur vom 5. bis zum 7. Dezember seine Stände geöffnet. Dafür aber lädt er ein, sich geschichts- und handwerksbewusst umzuschauen. Während die Eltern unter Petroleumlampen nach Krimskrams stöbern, können Kinder Ponyreiten. Am Sonntag hat auch die Schmiede geöffnet, damit man beim Eisenschlagen über die Schulter schauen kann.

Wo: Richardplatz 28, 12055 Berlin.
Wann:
vom 5. bis zum 7. Dezember, Freitag von 17 bis 21 Uhr, Samstag von 14 bis 21 Uhr und Sonntag von 14 bis 20 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
 

27. Alt-Buckower Adventsmarkt

Einen ebenfalls sehr zeitlich abgesteckten Rahmen fasst der Alt-Buckower Adventsmarkt. Zum ersten Advent öffnen Lebkuchen- und Glühweinstände entlang des Dorfteiches in Alt-Buckow. Am 29. und 30. November spielen Vereine und Schulchöre an der historischen Dorfkirche weihnachtliche Musik. Dann aber ist der Weihnachtsspaß auch schon wieder vorbei.

Wo: Alt-Buckow, rund um Dorfkirche und Dorfteich, 12349 Berlin
Wann: 29. und 30. November, Samstag von 13 bis 20 Uhr, Sonntag von 11 bis 19 Uhr
Wie viel: Eintritt frei

 

Neu-Buckower Adventsbasar

Harte Konkurrenz am 29. November, denn der Adventsbasar in Neu-Buckow ist nur an diesem einen Tag. Dabei ist Weihnachten doch die Zeit des Friedens, des Gebens. Wer auf dem Adventsbasar in Neu-Buckow etwas einkauft, hat jedenfalls nicht nur ein schönes Geschenk für seine Liebsten ergattert, sondern tut auch der restlichen Welt etwas Gutes. Der gesamte auf dem Basar erwirtschaftete Erlös geht an "Brot für die Welt". Na, da shoppt man doch gerne ausgiebiger ...

Wo: Marienfelder Chaussee 66-72, 12349 Berlin
Wann: am 29. November, 13 bis 18 Uhr
Wie viel: Eintritt frei


Nowkoelln Weihnachtsflowmarkt

Das ganze Jahr lang gibt's in Neukölln den überdachten Flowmarkt. Zur Weihnachtszeit ist der offiziell vorbei - nur um Mitte Dezember im Umspannwerk Kreuzberg wieder durchzustarten. Der Fokus liegt auf Geschenken bzw. Krimskrams, wie man das vom Flowmarkt so gewöhnt ist. Etwas skurril, weil nicht mehr ganz in heimischen Gefilden - aber jeden Abstecher wert.

Wo: Ohlauer Straße 43, Umpsannwerk Kreuzberg, 10999 Berlin
Wann: 20. und 21. Dezember
Wie viel: Eintritt 3 Euro


Nordische Märchenweihnacht am Schloss Britz

Gleich an zwei Wochenenenden, nämlich zum dritten und vierten Advent, wird es märchenhaft verträumt auf dem Gutshof Schloss Britz. Neben traditionellem Kunsthandwerk und Leckereien wie Wildkessel und Apfelkrapfen gibt es hier vor allem Frau Holle und die Schneekönigin zu bestaunen. Aber auch eine Schlittenhunde-Fahrt oder für die kleinen Besucher die Zwergenschmiede mit der Zwergeneisenbahn sollte man sich nicht entgehen lassen.

Wo: Alt-Britz 73, 12359 Berlin
Wann: 12. bis14. Dezember & 19. bis 21. Dezember, Freitag von 14 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 21 Uhr
Wie viel: 3 Euro, erm. 2 Euro, Kinder unter 6 Jahren frei

 

Britzer Adventsmarkt

Rund um die historische Dorfkirche in Britz findet jedes Jahr am ersten Advent der Britzer Adventsmarkt statt. Neben Glühwein und Kunsthandwerk wird hier auch Ponyreiten angeboten.

Wo: Backbergstraße 38, 12345 Berlin
Wann: 30. November, 11 bis 18 Uhr
Wie viel: Eintritt frei

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Partys für Erwachsene

Top 10: Partys für Erwachsene

Für alle, die beim Tanzen nicht von der hormonbeladenen Jugend schräg … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training in Berlin

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training in Berlin

Für deinen Beachbody musst du nicht im stickigen Fitness-Studio … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Spargelstände in Berlin

Top 5: Spargelstände in Berlin

Es ist angestochen! Nach dem späten Frühlingsbeginn geben die Bauern nun … mehr Brandenburg, Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Berlin

Top 10: Frühstück und Brunch in Berlin

Wir lieben Frühstück: Ob klassisch oder hip, Hauptsache Qualität und … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

Mit den ersten Sonnenstrahlen startet endlich die Gartensaison. Auch wer … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Biergärten in Berlin

Top 10: Biergärten in Berlin

Das wundervolle Aprilwetter lockt nach draußen und die Biergarten-Saison … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen