Erlebnisgastronomie

Neu in Mitte: Shanghai Küche im Ni’s Restaurant

Die stilvollen, drehbaren Rundtische sind mit bunten Speisen herrlich bedeckt!
Die stilvollen, drehbaren Rundtische sind mit bunten Speisen herrlich bedeckt!
Nur wenige Schritte vom Hackeschen Markt entfernt, serviert dir das Ni’s Restaurant modern interpretierte chinesische Gerichte und liefert gleichzeitig Einblicke in die traditionelle Küche Shanghais. Wir waren schon mal vor Ort ...

Die chinesische Küche hat in den letzten Jahren einen regelrechten Boom in unserer Hauptstadt erlebt. Diese Faszination bietet endlich die Chance, die Vielfalt und kulinarischen Besonderheiten der einzelnen Regionen Chinas kennenzulernen. Denn das riesige Land kann und darf nicht auf verwestlichte Varianten des Essens und auf „zu scharf“ reduziert werden. So ist die Küche der Region Szechuan zwar bekannt für ihre feurigen und knoblauchreichen Gerichte, die Küche Shanghais, auf die das Ni’s Restaurant seinen Schwerpunkt setzt, ist hingegen süßlich im Geschmack und auch etwas milder.

Inhaber und Namensgeber Gengui Ni, der aus Shanghai stammt und in den späten 1970ern schon in einem der erfolgreichsten Restaurants der Stadt arbeitete, kam in den 1990ern nach Deutschland und eröffnete 2007 das Nin Hao in Charlottenburg. Jahrzehntelange Gastronomieerfahrung und die Bereitschaft der Gäste, Neues zu entdecken, führten zur Eröffnung des Ni’s Restaurants im November 2021.

Von aromatischen Dim-Sums zu knackigem Gemüse: Hier erwarten dich echte Gaumenfreuden.

Unbedingt bestellten solltest du die Xiao Long Bao (5,50 Euro), ein Suppen-Dumping, der dir mit einem Strohhalm serviert wird. Wenn du dann die dünne Haut durchpiekst, kannst du die aromenreiche Brühe austrinken und die leckere Fleischfüllung anschließend auslöffeln. Wenn du gern Fleisch isst, solltest du auch das Shanghai Roast Beef (6,90 Euro) bestellen, das stundenlang gart, um perfekt durch zu werden und dadurch seine markante rosa Farbe beibehält – und dir mit einer intensiven Soße aufgetischt wird. Ein Highlight sind auch die handgezogenen Nudeln. Das Spektakel kannst du von einer Glasscheibe aus im Barbereich beobachten. Die 1-Meter-lange Nudel kommt mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Chili und Essig daher. Durch heißes Öl, das im Anschluss on top kommt, können die simplen, aber guten Zutaten ihren vollen Geschmack entfalten.

Das Interior kommt im modernen Retro-Look daher.

Mit 88 Sitzplätzen ist der Laden nicht zu klein und nicht zu groß und eignet sich perfekt für Gruppen, da es eben von eingelegten Gurken und Chili-Wontons über frittierten Tofu und Maishähnchen zu Wasabi-Garnelen und geräucherten Fisch viel zu bestellen gibt. Das Restaurant bietet dir einen modern eingerichteten Barbereich mit schwarz-roten Barhockern, dunklen Holztresen, kreativen Lichtinstallationen und zwei Sitzbereichen. Der erste hat große Holztische im Vintage-Look, Käfige an den Wänden und eine nostalgische schwarz-weiß Fotografie, welche die Gäste in ein altes China transportiert. Der zweite Bereich zeigt eine großstädtische Einkaufsstraße in den 1930er Jahren, die durch bunte Neonlichter und chinesische Schriftzeichen für eine moderne Atmosphäre im Retro-Look sorgt. Die schicken schwarzen Tische lassen sich ganz China-Restaurant-like drehen und schaffen Lust, die ganze Karte zu bestellen. Vorspeisen gibt es viele, Hauptspeisen nur begrenzt, deshalb ist hier teilen angesagt – so kannst du auch (fast) alles probieren.

Ni’s Restaurant, Kleine Präsidentenstraße 3, 10178 Berlin

Festnetz 030 69001518


täglich von 12:00 bis 22:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Freizeit + Wellness
Top 10: Kochkurse in Berlin
Essen macht glücklich, aber Kochen macht Spaß. Wenn du Kochen lernen willst oder Lust hast […]
Essen + Trinken
Top 10: Biergärten in Berlin
Es wieder soweit: Die Biergarten-Saison ist gestartet! Wir stellen dir einige der schönsten Sommer-Locations für […]