Berliner Parfum-Manufaktur

Urban Scents: So betörend duftet Schöneberg

Urban Scents: So betörend duftet Schöneberg
Marie LeFebvre in ihrem Labor: Bei ihr ist jeder Duft unisex.
In der Parfüm-Manufaktur Urban Scents in Schöneberg werden nicht nur individuelle Düfte kreiert, sondern auch Ausstellungen mit jungen Künstlern entwickelt. Ein Besuch bei der Parfümeurin Marie Le Febvre. 

„Der Duft einer Frau sagt mehr über sie als ihre Handschrift“, wusste schon der französische Modeschöpfer Christian Dior. Auch Marie Le Febvre ist sich darüber bewusst, wie viele Reize ein bestimmter Duft bei Menschen erwecken kann: Düfte erinnern an Begegnungen und Ereignisse, steuern unbewusst Emotionen und umgeben nicht nur Menschen, sondern auch Objekte und Räume.

Marie ist Parfümeurin und kreiert in ihrer Parfümmanufaktur in Schöneberg individuelle Düfte, auf Wunsch auch nach Maß. Ihre Duft-Kreation Urban Scents zeichnen sich durch die handwerkliche Liebe zum Detail und die Reinheit der Zutaten aus. Denn für den passenden Rohstoff fliegt die gebürtige Französin schon mal um die halbe Welt – nämlich bis nach La Réunion, wo sie die Pflanze Vetiver (riecht erdig und süßlich herb) anbauen lässt. Aus der Wurzel des speziellen Grases wird das ätherische Öl gewonnen. „Wir haben unser eigens Vetiver“, freut sich Marie, denn für ihr Eau de Parfum Vetiver Réunion, ein eleganter und zeitloser Duft, ist die Wurzel unentbehrlich.  

Galerie und Labor in einem

Vetiver Réunion ist eines ihrer sechs Düfte (100 ml zu je 180 Euro) aus ihrer Kollektion, die Marie Le Febvre in ihrem Ladengeschäft zum Verkauf anbietet. All ihre Düfte, die aus Rohmaterialien aus der Parfümhauptstadt Grasse stammen, werden in nachtblauen, handangefertigten Flakons verkauft. Diese kommen aus einer Glasmanufaktur im Norden Frankreichs: „Jedes Fläschchen von Urban Scents ist eine kleine Besonderheit“, so die Französin.

Ihr Laden, den sie vor drei Jahren gemeinsam mit ihrem Mann eröffnete, ist sowohl Kunstgalerie als auch Labor: Im hinteren Teil befindet sich ihr gerade mal zehn Quadratmeter großes Labor. Neben Hunderten von handbeschriftet kleinen Fläschchen mit exquisiten Duftstoffen steht hier auch eine Präzisionswaage: „Die Waage ist mein bester Freund“, erzählt Marie, die alle Düfte eigens entwickelt. Bei der Kreation von Parfums arbeite man schließlich wie mit einem Kochrezept.

 

Ein Beitrag geteilt von URBAN SCENTS (@urbanscents) am

12. Mär 2017 um 1:20 Uhr

 

Maßgefertigte Düfte

Auf Anfragen können Kunden exklusive Maßanfertigungen von Marie bekommen. Für die individuellen Kreationen, die mit 8.000 Euro alles andere als günstig sind, arbeitet sie im direkten Kontakt mit ihren Klienten. So soll die Persönlichkeit in einem Duftbild erfasst werden. 

Die kreative Arbeit findet aber vor allem im Kopf der Parfümeurin statt, die zuvor für große Parfümhäuser in Paris arbeitete. So braucht sie nicht viel Platz und kann den vorderen Teil des Ladens für Ausstellungen nutzen. Hier befindet sich die Galerie Cavuspace, die Maries Lebensgefährten Alexander Urban gehört. Auch in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern kreiert Marie limitierte Düfte. „Die Arbeit mit den Künstlern ist sehr inspirierend“, findet Marie. Hier in Berlin haben sie und ihr Mann schließlich einen Ort gefunden, in dem sich Kunst und Parfümhandwerk vereinen lässt.

Urban Scents, Bleibtreustraße 31, 10707 Berlin

Telefon 0159 01049818

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag von 11:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Shopping + Mode

Familie | Kinder | Neueröffnungen | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Neu in Pankow: Kinder Concept Store JaJu Berlin

Pankower Eltern, aufgepasst! Diese Shopping-Perle beschert euch garantiert eine tolle Zeit mit eurem Nachwuchs. Wir […]
Freizeit + Wellness | Shopping + Mode | Unterhaltung | Wohnen + Leben

Beim Bücher-Abholdienst gibt es nur Gewinner

Bücher wiegen schwer und nehmen Platz weg, das merkt man spätestens beim Umzug. Wer sich […]
Party | Shopping + Mode | Unterhaltung

Das Berliner Nachtleben ganz unzensiert

Selbstporträts, Partyszenen, Pinkelecken, nackte Menschen: Im Bildband Vagabondage Diary zeigt Fotograf Ed Broner seine Erfahrungen […]
Essen + Trinken | Kultur + Events | Shopping + Mode | Unterhaltung

Rap Kitchen: So kochen Berliner Rapper

Zugegeben: Bei Hip Hop denkt man nicht direkt an Essen. Doch manchmal verschlägt es eben […]