Neue Parkanlage an der Spree

Entspannung auf Österreichisch

So weit ist es schon gekommen: Weil der Stadt Berlin ganz offensichtlich an allen Ecken und Enden das Geld für die Pflege ihrer öffentlichen Grünanlagen fehlt, hat eine Tourismusorganisation aus Österreich die Patenschaft für einen kleinen Park an der Charlottenburger Sömmeringstraße übernommen. Am 12. Mai stellte sich der neue "Österreich Park" mit einem bunten Programm für die ganze Familie vor.

Zunächst stand aber noch eine kleine Wanderung auf dem Programm: Ausgestattet mit einer Jausenbox (Picknickdose) wurden die Eröffnungsgäste von der Österreichischen Botschaft durch den Tiergarten und am Landwehrkanal entlang zu der neu gestalteten Grünanlage geführt. Auf dem Weg erwarteten die Besucher neun Erlebnisstationen, an denen sich die verschiedenen Bundesländer des Alpenlandes präsentierten.

So konnte man etwas über die Kunst des burgenländischen Blaudrucks erfahren oder einen Blick auf die Tiroler Berge werfen. Im Österreich Park angekommen durften sich die tapferen Wandersleut‘ an einem riesigen Picknick mit Weinverkostung und österreichischen Spezialitäten wie Bergkäs oder Sacher Torte laben sowie Akustik-Popmusik der Kärntener Band Matakustix lauschen.

„Österreich Werbung“, die nationale Tourismusorganisation des Alpenlandes, hat zugesichert, sich mindestens drei Jahre lang für den Park an der Sömmeringstraße zu engagieren. Dessen Besucher können dort einige Neuerungen entdecken. Zu den – noch immer nicht ganz fertiggestellten – Attraktionen gehören unter anderem ein alpiner Steingarten, eine Allee aus Steirischen Apfelbäumen, ein rot-weiß-roter Rosengarten und originale Almbänke und Liegestühle, von denen aus man das Treiben im Park und auf dem Wasser ganz gelassen beobachten kann. Das Fernrohr, durch das man auf die Tiroler Alpen blickt, soll nicht nur Lust auf einen Parkausflug, sondern auch auf einen Abstecher in unser südliches Nachbarland machen.

Weitere Infos gibt es hier.

 

Lesen Sie mehr:

Entspannung auf Österreichisch, Sömmeringstraße 1, 10589 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Sehenswürdigkeiten
Wie kam der Dichter in den Park?
Wer den 100-jährigen Schillerpark von der Ungarnstraße aus betritt, bemerkt das Monument zunächst nicht. Auf […]
Wohnen + Leben
Stinkt’s Ihnen?
Wie jedes Jahr im Frühling rücken auch in diesen Wochen die Männer und Frauen der […]
Essen + Trinken
Neuer Biergarten im Tiergarten
Entspannte Stunden unter freiem Himmel können Besucher seit kurzem im Hendrik's Biergarten verbringen. Am 4. […]
Essen + Trinken | Freizeit + Wellness
Top 10: Kochkurse in Berlin
Essen macht glücklich, aber Kochen macht Spaß. Wenn du Kochen lernen willst oder Lust hast […]