Elf Tage Parkfest am Gleisdreieck

Alles umsonst und draußen

Gleisdreick - Elf Tage lang beschallen Bands, Theatergruppen und das radioeins-Team für umme den Ostteil des ehemaligen Potsdamer Güterbahnhofs. Es werden nicht nur einzelne Radiosendungen live aus dem Park im Gleisdreieck übertragen, auch die Theatersitcom "Gutes Wedding, schlechtes Wedding" steht auf dem Programm und auf einer großen Leinwand feiert der neueste Tatort Premiere.

Ja, warum auch nicht! „Weil es im letzten Jahr so schön war“ schmeißt der rbb-Sender radioeins eigenen Angaben zufolge auch in diesem Jahr wieder ein großes Fest. Irgendwo zwischen Festival, Kulturbühne und Sommerfest verortet sich die elftägige Veranstaltung – von den Machern schlichtweg „Parkfest“ genannt. Und tatsächlich wird ordentlich was aufgefahren im Spätsommer.

Vom 22. August bis zum 1. September dürfen sich alle Besucher auf ein riesiges Programm freuen. Geschichten erzählen Kabarettist Horst Evers, Slam-Poet Sebastian Lehmann und Plagiatskönigin Helene Hegemann. Mehr etwas für die Augen bieten Theaterstücke von Pop- bis Hochkultur: Beispielsweise steht Shakespeares Richard III. auf dem Spielplan und das Prime-Time-Theater zeigt Auszüge aus seiner erfolgreichen Theater-Soap „Gutes Wedding, schlechtes Wedding“.

Zwischen Stereo Total und Tatort

Vor allem bekommen die Besucher des Gleisdreiecks aber Musik um die Ohren gehauen – von radiotauglich bis Indie. Zum einen wird die Moderation der täglichen Radio-Sportstunde einfach auf die Wiese verlegt. Zum anderen lassen die Moderatoren sich nicht lumpen und laden abends immer mal wieder Indiepop- und Synthiebands wie ABBY, Fuck Art Let’s Dance und Stereo Total auf die Bühne ein.

Auch die Sonntagabend-gehört-dem-ARD-Tatort-Fraktion hat diesmal keine Ausrede: Auf dem Sommerfest wird pünktlich um 20.15 Uhr der neue RBB-Tatort „Gegen den Kopf“ ausgestrahlt. Das alles und noch viel mehr findet im Ostteil des Parks statt, während sich der neun Hektar große Westteil der ehemaligen Industriebrache noch ein bisschen von seiner Eröffnung Ende Mai erholt. Mit einer Größe von 17 Hektar, also fast 23 Fußballfeldern, ist der Ostpark der ideale Austragungsort für das Parkfest von radioeins. Die sagen dazu: „Und das Beste: Alles umsonst und draußen!“ Dem ist nichts hinzuzfügen.

Und wenn doch, kündigen sie es hier an.

Park am Gleisdreieck, Möckernbrücke, 10963 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben | Durch den Kiez
Franz Schulz verrät seine Lieblingsorte
Am 19. Juli ist er nach seinem letzten Arbeitstag als Bezirksbürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg in Rente […]
Freizeit + Wellness
Willkommen im Westen!
Gleisdreieck - Ab dem 31. Mai können Besucher endlich auch dem Westteil des Parks am […]
Ausbildung + Karriere | Familie
Warum ist der Himmel blau?
Gleisdreieick - Über anderthalb Jahre hat die Sanierung des Experimentiermuseums Spectrum gedauert, heute endlich eröffnet […]
Freizeit + Wellness
Besuch im Flaschenhalspark
Gute Idee - aber teilweise haarsträubend umgesetzt: Das ist der Eindruck, den eine Begehung des […]
Kultur + Events | Party
Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird auch in Berlin zünftig begangen. Wir verraten dir, […]