Top-Listen

Public Viewing: WM gucken in Neukölln

Auch in Neukölln heißt es bald wieder: "Deutschland vor, noch ein Tor!"
Auch in Neukölln heißt es bald wieder: "Deutschland vor, noch ein Tor!"
Vom Wohlfühl-Café bis zum rustikalen Fan-Treff mit Eckkneipen-Charme: In Neukölln ist Public Viewing zur Fußball-WM 2014 in Brasilien an den unterschiedlichsten Orten möglich. QIEZ empfiehlt fünf Locations für jeden Geschmack.

Herthaner

Der Name ist hier Programm: Wo normalerweise alle Spiele des Hauptstadtclubs laufen – bei einem Tor der Herthaner gibt’s einen Schnaps auf Kosten des Hauses – wird in den kommenden Wochen in den WM-Modus umgeschaltet. So kommt es, dass in der Eckkneipe alle Begegnungen des Turniers gezeigt werden. Mit drei Räumen und drei Leinwänden nebst einigen Fernsehern ist die Kneipe gut gerüstet für den Besucheransturm. Ach so, noch gut zu wissen: Hier gilt das Motto „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Will heßen: Reservierungen werden nicht angenommen. Dafür aber Futschi-Bestellungen. Beim Neuköllner Nationalgetränk wird selbst das langweiligste 0:0 zum Erlebnis.
mehr Infos zum Herthaner

Britzer Mühle

Outdoor-Fußball-Feeling auf Bierbänken: Das gibt es in der Britzer Mühle auch in diesem Jahr wieder. Tief im Neuköllner Süden wartet ein besonders schickes Ambiente auf alle Fußballhungrigen. Vom großen Biergarten aus – hier gibt’s 400 Sitzplätze! – kann man die historische Britzer Mühle bestaunen. Selbstverständlich nur in der Halbzeit. Essen kann hier auch bestellt werden, die Karte verzeichnet internationale, saisonale und regionale Gerichte. Wer im Schatten der historischen Mühle ein WM-Spiel schauen will, der sollte rechtzeitig reservieren.
mehr Infos zur Britzer Mühle

Altberliner Bierlokal Bienenkorb

Für unschlagbare 2,30 Euro gibt es in dieser urtypischen Eckkneipe noch ein Bier – 0,4 Liter wohlgemerkt. Von Bundesliga über DFB-Pokal bis Champions League läuft hier alles, was das Fußballherz begehrt. Da darf die WM natürlich nicht fehlen. Auf drei Flachbildschirmen und einer Leinwand können die Gäste im Bienenkorb alle Spiele verfolgen – und zwar bis zum Schluss: Vor Abpfiff die Schotten dicht machen, das kommt hier nicht vor. Circa 50 Leute finden im Inneren Platz. Wer also sitzen und gut sehen will, der kommt nicht erst fünf Minuten vor Anpfiff.
mehr Infos zum Bienenkorb

Prachtsaal Café

Normalerweise stehen hier Lachs mit Meerrettich, hausgemachte Käsetorten, Bio-Eier und andere Leckereien auf der Karte. Zur Fußball-WM dürfte es weniger gediegen zugehen, denn spätestens beim Siegestor der eigenen Mannschaft will hier keiner mehr was von Bio-Eiern wissen. In Wohnzimmer-Atmosphäre lässt es sich im Prachtsaal herrlich Fußball gucken. Und zwar auf den Leinwänden (3×4 m), über die sonst der Tatort flimmert. Drinnen gibt es 60 Sitzgelegenheiten plus Stehplätze an der Bar, vor dem Außenbildschirm können 30 Leute sitzen und Zaungäste stehen. Wer herkommt, sollte Bares mitbringen: Mit Karte kann man nicht zahlen. Auch reservieren geht nicht.
mehr Infos zum Prachtsaal Café

Nino’s Runde Ecke

Wenn hier keine Dartscheiben oder Billard-Tische bespielt werden, dann läuft in der Britzer Kneipe Fußball – in den WM-Wochen selbstverständlich auch. Das normale Rahmenprogramm – Schnitzelessen, Muschel-Schlemmen und Live-Musik – wird während des Turniers ein wenig zurückgefahren, um das WM-Fieber aufleben zu lassen. Und falls es nicht so läuft wie erhofft, kann man nach dem Spiel am Spielautomaten sein Glück versuchen – oder aber ohne zu zocken auf bessere Tage hoffen.
mehr Infos zu Nino’s Runde Ecke


Habt ihr weitere Tipps für gute Public Viewing-Orte in Neukölln? Teilt sie uns mit und schreibt einen Kommentar zu diesem Artikel!

Britzer Mühle, Buckower Damm 130, 12349 Berlin

Telefon 030 6042057

Webseite öffnen


täglich ab 9 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Unterhaltung
Die gute Seite Neuköllns
Richardplatz – In Zeiten des blühenden Onlinehandels stellt sich die Frage, ob der kleine Buchladen […]
Wohnen + Leben
Wo einen Unerwartetes erwartet
Richardkiez - Es ist bezeichnend, dass der Platz, an dem die "Tour de Richardstraße" startet, […]
Ausstellungen
Open Minds und Open Doors
Richardkiez - In diesem Jahr begeht sie einen runden Geburtstag: Die Galerie Olga Benario gibt […]