Neues Benefiz-Festival

Sechs Stunden lang Beatsteaks, Seeed, Clueso & Co.

Westend - Charity Events müssen nicht immer was mit rotem Teppich und feinen Roben zu tun haben. In Berlin rotten sich gerade ein paar Sahnehäubchen der deutschen Musikszene zusammen und erheben ihre Stimmen für Kinder in Not. Wer zuhört, hilft.

Die Beatsteaks. Seeed. Zugezogen Maskulin. Megaloh. Klingt, als würden wir einfach ein paar der coolsten Berliner Künstler aufzählen. Aber wie passen Namika, Cro, Aloe Blacc, Patrice und Joy Denalane in die Reihe? Gemeinsam lassen sie es im Juni in der Waldbühne krachen. Zum großen Spaß für uns und für den guten Zweck.

Beim Peace x Peace Festival (sprich: peace by peace) stehen die Bands und Solo-Künstler insgesamt sechs Stunden lang auf der Bühne. Keiner von ihnen wird für seinen 20-minütigen Auftritt eine Gage einstreichen. Stattdessen fließt der Gewinn an internationale UNICEF-Kinderhilfsprojekte – Your Voice For Children! ist das Motto des Abends. Gemeinsam fordern die prominenten Stimmen die Bekämpfung von Fluchtursachen sowie grenzübergreifende Solidarität. Außerdem sammeln sie Spenden für die Hilfe in Krisengebieten und für Geflüchtete in Deutschland.

Dieses bunte Plakat kündigt das Benefiz-Festival Peace x Peace an. ©Promo

Die Musiker werden auch gemeinsam performen und bekannte Songs neu interpretieren. Eigens für das Festival haben sich sogar die PxP-Allstars gegründet: Samy Deluxe, Afrob und Max Herre gehören unter anderem dazu. Neu ist auch die Koop von Clueso mit Danju und Schmuse-Rapper Teesy, die ein Special Showcase zum besten geben.

Ausgedacht hat sich das Ganze der Singer-Songwriter Fetsum. „Ich war als Kind selber mal Flüchtling“, sagte der Wahl-Berliner zu Radio Fritz. „Ich bin für so ein Thema natürlich extrem sensibilisiert und dachte: Wer, wenn nicht Leute wie ich sollten sich dafür stark machen?“

Und wo, wenn nicht in Berlin könnte man so richtig gut für den guten Zweck feiern? Das Festival Peace x Peace findet am 5. Juni 2016 in der Berliner Waldbühne statt. Los geht es um 17 Uhr, Tickets kosten 35 Euro. Auf der Homepage des PXP Festivals kannst du Tickets kaufen, schon im Voraus Spenden und mehr erfahren.

Waldbühne, Glockenturmstr. 1, 14053 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Durch den Kiez | Wohnen + Leben
Adesse: Mit Soul durch die Fechnerstraße
Leon-Jessel-Platz - Adesse, Sido-Schützling und neuer Stern am Deutsch-Pop-Himmel, ist in Wilmersdorf aufgewachsen. Mit seinem […]
Kultur + Events
Interesse an der Alten Börse?
Brauhaus, Club, Räume für Events – viel wurde auf dem Gelände neben den Bahngleisen in […]