Pergamonmuseum und Neue Nationalgalerie

Publikumsmagnete bald nicht mehr zugänglich

Publikumsmagnete bald nicht mehr zugänglich
Die neue Nationalgalerie ist das Museum für die Kunst des 20. Jahrhunderts der Nationalgalerie Berlin.
Museumsinsel und Kulturforum - Pergamonmuseum und Neue Nationalgalerie gehören zu den ersten Adressen für Touristen und kulturinteressierte Berliner. Nun werden beide Häuser zum Teil beziehungsweise komplett geschlossen - und das auf mehrere Jahre.

Seit Oktober 2013 müssen Besucher aufgrund von Sanierungsarbeiten bereits auf einen Abstecher in den Nordflügel des Pergamonmuseums verzichten. Nun wird auch die Hauptattraktion des Hauses, der weltberühmte Pergamonaltar, für einige Jahre nicht mehr zugänglich sein. Denn auch der Saal, in dem das einmalige Bauwerk ausgestellt ist, muss bis voraussichtlich 2019 dringenden Baumaßnahmen unterzogen werden. Wer den Pergamonaltar noch einmal in voller Schönheit bewundern will, hat dazu noch bis Ende September 2014 Gelegenheit. Danach ist erstmal Schluss. Kleiner Trost: In einem Behelfsmuseum sollen nach Möglichkeit Fundstücke aus Pergamon gezeigt werden – und das populäre 3D-Panorama der antiken Stadt, geschaffen von Künstler Yadegar Asisi, kehrt auf die Museumsinsel zurück.

Noch schlimmer trifft es Fans der Neuen Nationalgalerie am Potsdamer Platz: Auch hier besteht dringender Sanierungsbedarf, weshalb das Haus ab Ende des Jahres für drei bis vier Jahre komplett geschlossen wird. Während der Baumaßnahmen sollen Teile der Sammlung in Wechselausstellungen im Hamburger Bahnhof gezeigt werden. Trotzdem: Auf sinkende Besucherzahlen muss sich die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, der die Staatlichen Museen zu Berlin unterstehen, sicher einstellen.
 

Mehr zum Thema findest du hier:

Neue Nationalgalerie (WEGEN SANIERUNG GESCHLOSSEN), Potsdamer Straße 50, 10785 Berlin

Telefon 030 266424242
Fax 030 266422290

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


ab Ende 2014 geschlossen

Neue Nationalgalerie (WEGEN SANIERUNG GESCHLOSSEN)

Ein bekanntes Bild: Besucher der Neuen Nationalgalerie scheinen sich in schier endlosen Schlangen geradezu um das Gebäude herumzuwickeln. Da hat wohl wieder einmal eine neue Ausstellung eröffnet. 

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Museen

Ausstellungen | Essen + Trinken | Kultur + Events | Museen

Kunst wird populär im Prinzessinnenpalais

Wo früher preußische Prinzessinnen wohnten, ist jetzt die Kunst zu Hause. Das neugestaltete PalaisPopulaire besticht […]
Kultur + Events | Museen | Neueröffnungen

Neu in Mitte: Das Museum der Illusionen

Kannst du deinen eigenen Augen trauen? Im Museum der Illusionen solltest du lieber zweimal hinschauen, […]
Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Ausstellungen | Museen

Neu in Dahlem: Museum zeigt Kunst der Samurai

Über japanische Samurai-Krieger informierten bisher hauptsächlich schlecht synchronisierte Spielfilme. Nun eröffnet im Untergeschoss eines Zehlendorfer […]