Teigmeister in Moabit

Einmal Ampel-Pizza bitte!

Einmal Ampel-Pizza bitte!
Was ist, wenn Stau ist? Genau: Eine Pizza ordern!
Moabit - Das ist doch mal eine coole Geschäftsidee: Weil ein Drive-in-Schalter fehlt, liefern die Teigmeister-Pizzabäcker ihre ofenfrischen Köstlichkeiten während einer Rotphase direkt ins Wagenfenster.

Zugegeben: Wir kennen die Ampelphase an der Levetzowstraße / Ecke Jagowstraße in Moabit nicht persönlich. Sie scheint jedoch ziemlich lang zu sein. Lange genug zumindest, um einem kleinen Pizzaimbiss einen Bestellwunsch zuzurufen, dem netten Mitarbeiter das Geld für eine leckere Pizza Salami oder Pizza Mozzarella (jeweils 3,50 Euro) in die Hand zu drücken, das knusprige Ding durchs Wagenfenster ins Innere des eigenen Autos zu befördern, die Pizza sicher zu verstauen und dann weiter zu düsen Richtung Tiergarten oder Alt-Moabit. Die für eine Rotphase eventuell dann doch zu lange Wartezeit zwischen Bestellung und Übergabe der Pizza muss lediglich mit einer kleinen Runde um den Block überbrückt werden.

Ausgedacht haben sich das Ganze die Betreiber der kleinen aber feinen Pizzeria Teigmeister, die in einem Imbisswagen auf dem Mittelstreifen der Levetzowstraße beheimatet ist. Auch wer seine Pizza etwas üppiger belegt haben möchte und/oder nicht mit dem Auto unterwegs ist, kann guten Gewissens einen Abstecher an die kleine Bude unternehmen. Die Preise sind fair (eine Pizza Tonno kostet 4,50 Euro, das „teuerste“ Angebot ist die Pizza Vier Jahreszeiten für 5,50 Euro), der Boden ist knusprig-dünn und die leckeren Zutaten werden immer frisch verarbeitet. Wen stört da noch ein wenig Stau?

Pizza Imbiss Teigmeister, Levetzowstraße 9, 10555 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Fastfood

Essen + Trinken | Fastfood | Frühstück + Brunch | Lunch | Restaurants

Top 10: Restaurants in Spandau

Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank findet, die gastronomische Landschaft im Westen habe sich gut entwickelt. Sehen wir […]