Aktionstag der Polizei

Mehr Zivilcourage und Sicherheit in den Öffis

Sich nicht auf "stille Beobachter" verlassen, sondern selbst wissen, wie man sich vor Diebstählen schützen und in Gefahrensituationen verhalten kann: Darüber soll der Sicherheitsaktionstag informieren.
Sich nicht auf "stille Beobachter" verlassen, sondern selbst wissen, wie man sich vor Diebstählen schützen und in Gefahrensituationen verhalten kann: Darüber soll der Sicherheitsaktionstag informieren.
Prenzlauer Berg / Friedrichshain – Am 27. September veranstaltet die Polizei Berlin gemeinsam mit den Berliner Verkehrsbetrieben, der Deutschen Bahn, der S-Bahn Berlin und der Bundespolizei einen Aktionssicherheitstag in den Berliner S- und U-Bahnhöfen.

Vor wenigen Wochen rückte das Thema Sicherheit in Bus und Bahn aufgrund des ARD-Tatorts mit dem Berliner Ermittlerduo Ritter und Stark wieder mal in den Blick von Öffentlichkeit und Medien. Ein guter Zeitpunkt, um unter dem Banner „Zeig Zivilcourage! Achtung Diebe“ Fahrgäste und Interessierte von fachkundigen Ansprechpartnern zum Thema Sicherheit beraten zu lassen. Dies geschieht im Rahmen eines Aktionstags am Freitag zwischen 10 und 17 Uhr.

Auf dem Programm stehen dabei unter anderem Tipps zur Prävention von Diebstählen sowie Ratschläge zum Verhalten und Handeln in Bedrohungs- und Gefahrensituationen, beispielsweise bei der Beobachtung gewalttätiger Auseinandersetzungen.

Zum Schutz der Drahtesel

Fahrradbesitzer können wertvolle Hinweise einholen, wie sie ihre fahrbaren Untersätze besser vor Diebstählen schützen können und haben zudem die Möglichkeit, an einer kostenlosen Fahrradcodieraktion teilzunehmen.

Hierzu müssen neben dem zu codierenden Fahrrad auch Personalausweis, Pass und ein Eigentumsnachweis (Kaufvertrag, Rechnung) mitgebracht werden, sowie im Falle Minderjähriger die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Annahmeschluss für die Codierungsaktion ist um 15 Uhr.

Sicherheits-Informations-Spots

Die Codierungen und Beratungen finden zwischen 10 und 17 Uhr im S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee im Erdgeschoss der Schönhauser Allee Arcaden sowie im S- und U-Bahnhof Frankfurter Allee am Ring Center statt.

Schönhauser Allee Arcaden, Schönhauser Allee 80, 10439 Berlin

Telefon 030 44711711

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag 10:00 bis 21:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Ampelmännchen Plus
Fehrbelliner Platz – Eine neue Zusatzleuchte an Fußgängerampeln spaltet die Meinungen. Sorgt sie für mehr […]
Wohnen + Leben
Mobile Wache am Alex
Am Alexanderplatz wurde ein neues Polizei-Kontaktmobil vorgestellt. Der Berliner Innensenator Frank Henkel besichtigte die mobile […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Wohnen + Leben | Ausbildung + Karriere
Top 10: Tipps für Erstis in Berlin
Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]
Wohnen + Leben
Schön ist nur, wer sich gut fühlt
Augenringe, Stressfalten, schlechte Haut: Unser psychisches und physisches Wohlbefinden zeichnet sich häufig auf unseren Gesichtern […]