Neue Filme

Ein französisch-polnischer Premierenabend

Ein französisch-polnischer Premierenabend
Diesen beiden Herren haben wir den Film "Zwei Tage, eine Nacht" zu verdanken: Jean-Pierre und Luc Dardenne. Zur Foto-Galerie
City West / Gleisdreieck - Gleich zwei Filme feierten am 13. Oktober in Berlin ihre Deutschlandpremiere. Zum einen zeigte das Cinema Paris am Ku'damm in Anwesenheit vieler prominenter Gäste "Zwei Tage, eine Nacht", die neueste Produktion des belgischen Regisseur-Bruderpaares Jean-Piere und Luc Dardenne ("Der Junge mit dem Fahrrad"). Und zum anderen stellte Hauptdarsteller und Ideengeber Hannes Jaenicke zusammen mit dem gesamten Filmteam und auf einer echten Baustelle den Film "... und dann kam Wanda" vor. Wer dabei war, erfährst du bei uns.

Übrigens: Das Drama „Zwei Tage, eine Nacht“, in dem einer jungen Frau nur achtundvierzig Stunden bleiben, um ihre Arbeitskollegen davon zu überreden, auf die begehrten Bonuszahlungen zu verzichten, damit sie selbst ihren Job behalten kann, startet am 30. Oktober in den deutschen Kinos.

Das TV-Movie „… und dann kam Wanda“ von und mit Hannes Jaenicke zeigt das Erste bereits am 17. Oktober um 20.15 Uhr.

Foto Galerie

Cinema Paris, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]