• Donnerstag, 28. Mai 2015
  • von Sophie Maaß

Fast Food Deluxe bei Bun Bao

Der Gentrifizierungs-Burger

« »
  • Bun Bao
    Ein etwas anderer Burger: Der "Chick on Fire" kommt mit gegrilltem Hünchen, japanischem Rettich, jungem Spinat, Koriander und Avocado-Salsa daher. Foto: QIEZ - ©Sophie Maaß
  • Bun Bao
    Im Bun Bao wechseln sich ein weiches Grau und knallige Farben ab. Besonderer Hingucker sind die eklektisch wirkenden Bildschirme. Foto: QIEZ - ©Sophie Maaß
  • Bun Bao
    Frisch aus der Nuss: Das Kokoswasser im Bun Bao ist besonders an heißen Sommertagen ein super Durstlöscher. Foto: QIEZ - ©Sophie Maaß

Kollwitzkiez – In der Hipster-Hochburg gibt es seit Kurzem tatsächlich einen neuen Laden, der so in Berlin bisher noch nicht zu finden war. Bun Bao heißt das Geschäft des vietnamesischen Chefkochs Anh Vu Dang, der ungewöhnliche Burger-Gerichte mit exotischen Zutaten kreiert. QIEZ war für euch zum Geschmackstest vor Ort.

Es ist ein herrlicher Frühlingstag und so entscheiden wir uns, an einem der leuchtend blauen Holztische draußen vor dem Bun Bao Platz zu nehmen. Japanischer Zierahorn, Sukkulenten und rosarote Margeriten stehen hier um uns herum. Für die Location gibt es also schon einmal zwei erhobene Daumen. Denn auch von innen zeigt sich der Burgerladen in peppigen Farben und mit hübschen Blümchen auf den Tischen. "Die leuchtenden Bildschirme, die von der Decke hängen, wirken besonders gut am Abend", erklärt uns Besitzer Anh Vu Dang, der zu einer kurzen Begrüßung aus der Küche gekommen ist. Sogleich entschuldigt er sich jedoch und verschwindet wieder hinter den Grill. Das Restaurant ist proppenvoll, die Kundschaft will bedient werden.
Bun Bao (c) promo Bun Bao (c) promo

Satte Sache

Wir setzen uns wieder raus und studieren die Karte. Burger-Kreationen wie "Pimp My Shrimp" mit Schrimps-Patty, Mango und jungem Spinat (8,50 EUR) oder "Tuna Me On" mit Thunfisch-Steak, hausgemachter Wasabi-Mayonnaise und Sprossen (9,50 EUR) klingen verlockend. Dennoch entscheiden wir uns für die etwas konservativeren Varianten mit Rindfleisch ("Beef Up My Day" für 7,40 EUR) und gegrilltem Hühnchen ("Chick On Fire" für 7,90 EUR). Dazu bestellen wir Pommes, Süßkartoffel-Pommes und Kokoswasser frisch aus der Nuss.

Es dauert nicht lange und schon steht alles vor uns auf dem Tisch. Zu unserer Überraschung fügen sich japanischer Rettich, Koriander und Zitronengras wunderbar in die Burger ein. Die Geschmackskombinationen empfinden wir zwar als ungewöhnlich, aber durchaus gelungen. Unsere Bäuche sind nach dem Essen gut gefüllt. Abschließendes Urteil: Die mit asiatischen Zutaten und Gewürzen gepimpten Burger passen - auch preislich - hervorragend in den gentrifizierten Prenzlauer Berg. Eine Anreise aus Marzahn oder Renickendorf lohnt sich dafür aber trotzdem.

Bun Bao

Kollwitzstraße 84
10435 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

Essen und Trinken

Power per Post

Power per Post

Du möchtest gerne, dass andere dir dein Frühstück zubereiten, während du … mehr Neukölln

Essen und Trinken

Das sind Berlins neue (und alte) Sterne-Restaurants

Das sind Berlins neue (und alte) Sterne-Restaurants

Am 14. November wurde er vorgestellt, der neue Guide Michelin Deutschland … mehr Berlin

Restaurants

Mittagessen #86: Asiatische Tapas und Fusion bei Avan

Mittagessen #86: Asiatische Tapas und Fusion bei Avan

Was darf's zum Mittagessen sein? Italienisch oder Asiatisch? Salat oder … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Der Superfood-Palast

Neu in Mitte: Der Superfood-Palast

Holy Guacamole! Das Restaurant Petit Bijou liebt die grüne Powerfrucht … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen