• Freitag, 12. Oktober 2012
  • von Tina Gerstung

Restaurant Osmans Töchter

Wo die türkische Mama kocht

« »
  • Osmans Töchter
    Die gemütliche, farbenfrohe Einrichtung macht Lust auf mediterranes Essen. Foto: externe Quelle - ©Ugur Orhanoglu
  • Osmans Töchter
    Am Tresen dürfen die verschiedenen Meze - kleine türkische Leckereien wie Köfte oder Bulgur - ausgewählt werden. Foto: externe Quelle - ©Ugur Orhanoglu
  • Osmans Töchter
    Teppiche an der Wand drücken Traditionalität aus. In ihrer bemalten Form sehen sie aber doch eher nach Berlin-Style aus. Foto: externe Quelle - ©Ugur Orhanoglu

Jenseits von Döner und Falafel servieren Arzu Bulut und Lale Yanik in ihrem Restaurant Osmans Töchter im Prenzlauer Berg türkische Küche. So authentisch wie möglich – dafür stehen drei Hausfrauen hinterm Herd – aber auch mit innovativem Touch.

An der Wand hängende Teppiche gibt es zwar, aber die sind künstlerisch bekleckst und sehen alles andere als traditionell aus. Mediterrane Farben wie Türkis, knalliges Rot und Weiß schmücken Osmans Töchter – doch die Räumlichkeiten verdienen insgesamt eher das Prädikat "shabby chic" als "typisch türkisch". Für das stimmige Interieur zeichnen die Architekten Marina Kiriakova und Tibor Bartholomä verantwortlich. Schließlich wird auch in der Küche viel Wert auf Neuinterpretation gelegt. So steht zum Beispiel Katayif, eigentlich eine klassische türkische Nachspeise, auf der überschaubaren Karte. Hier wird die Leckerei aber mit Garnelen gefüllt und an Portulak-Salat gereicht (für 14,50 Euro). Oder es gibt türkisches Risotto mit Schafskäse und karamellisierter Paprika (für 9,90 Euro).

Mama kocht mit Liebe

"Wir versuchen, die traditionelle türkische Küche authentisch und innovativ darzustellen. Dafür kochen bei uns neben einem Profi-Koch türkische Mamas", erklärt Inhaberin Arzu Bulut. "Denn die kochen nun mal anders, mit Liebe und Herzblut, so als würden sie ihre eigene Familie bekochen. Da kann ein Koch noch so professionell sein, manche typischen Gerichte wie Köfte oder Bulgur kriegen die einfach nicht so hin."

Sie und Lale Yanik haben den Laden Anfang Juni des Jahres eröffnet. Kennengelernt haben sich die beiden bei einem Balkan-Abend im Prenzlauer Berg. Dabei stellten sie schnell fest, dass sie einige Gemeinsamkeiten haben: Sie sind Nachbarinnen im Bezirk, haben türkische Wurzeln und wollten beide ein authentisch türkisches Restaurant in Berlin eröffnen - so war die Idee für das Osmans Töchter schnell geboren.

Warum sie sich dabei für den Prenzlauer Berg entschieden haben? Schließlich sprießen die Restaurants hier ja sowieso schon wie Pilze aus dem Boden. "Lale und ich, wir wohnen beide schon sehr lange im Prenzlauer Berg", sagt Bulut. "Ich lebe seit 1997 am Helmholtzplatz. Wir kennen die Läden, die es gibt, und die Leute, wir haben einen ähnlichen Geschmack und wissen das einzuschätzen. Hätten wir das Restaurant beispielsweise im Wedding eröffnet, hätte das die Klientel möglicher Weise nicht verstanden. Zudem wohnen wir so um die Ecke, das ist natürlich praktisch. Und im Kiez gibt es noch kein türkisches Restaurant, das wie wir modern-innovativ ausgerichtet ist – eigentlich in ganz Berlin nicht."

Der QIEZ-Tipp: Probieren Sie unbedingt eine Mezeplatte und das Lamm-Kebab!

Osmans Töchter, Pappelallee 15, 10437 Berlin

 

Wo essen Sie am liebsten türkisch? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Osmans Töchter

Pappelallee 15
10437 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

TOP-LISTEN

Top 10: Restaurants in Moabit

Top 10: Restaurants in Moabit

Moabit erfreut sich großer Beliebtheit. Auch kulinarisch hat das Viertel … mehr Mitte

Essen und Trinken

Hoch über Berlin: Perfektes Dinner im Golvet

Hoch über Berlin: Perfektes Dinner im Golvet

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Tiergarten

Essen und Trinken

Hier gibt's Berlins ersten Currywurst-Burger

Hier gibt's Berlins ersten Currywurst-Burger

Currywurst ist Berlins legendäres Kultessen. Burger sind schon lange … mehr Neukölln

Essen und Trinken

Diese Shakes wecken den Freak in dir

Diese Shakes wecken den Freak in dir

Hast du schon mal von Freakshakes gehört? Das sind Monster-Milchshakes … mehr Schöneberg

Essen und Trinken

Mittagessen #66: Französisch im La Cantine d'Augusta

Mittagessen #66: Französisch im La Cantine d'Augusta

Was darf's zum Mittagessen sein? Italienisch oder Asiatisch? Salat oder … mehr Schöneberg

TOP-LISTEN

Top 10: Restaurants im Prenzlauer Berg

Top 10: Restaurants im Prenzlauer Berg

Zum Asiaten um die Ecke oder doch lieber Pizza? Lieblingsitaliener oder … mehr Prenzlauer Berg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen