• Mittwoch, 15. August 2012
  • von Tina Gerstung

Herbathek

Hilfe aus der Naturapotheke

« »
  • Herbathek
    Der sympathische Kräuter- und Naturheilmittel-Experte Jens Jakob ist stolz auf seinen Laden. Foto: QIEZ - ©QIEZ
  • Herbathek
    Eine Ladung Gesundheit - in der Herbathek werden auch Kräuterteemischungen zusammengestellt. Foto: QIEZ - ©QIEZ
  • Herbathek
    Das Kräuter-Lager: Von hier aus werden sämtliche Heilpflanzen auch an die Kunden des Online-Shops verschickt. Foto: QIEZ - ©QIEZ
  • Herbathek
    Von Heublumenblüten bis zur Galgantwurzel: Insgesamt gibt es hier knapp 400 Kräuter. Foto: QIEZ - ©QIEZ

Ohne Nebenwirkungen - in der Herbathek im Prenzlauer Berg werden knapp 400 Heilkräuter angeboten, mit denen ohne Chemie gegen kleine wie größere Zipperleins vorgegangen werden kann. Auch andere natürliche Heilmittel, die es so nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt, sowie Naturkosmetik gehören zum Sortiment.

Es ist kein aufdringlicher Duft wie etwa Lavendel oder Rose, der auf der Kollwitzstraße vor dem Laden von Jens Jakob in der Luft liegt. Es riecht eher nach taufrischem Garten. Oder frisch aufgebrühtem Kräutertee. Das ist bei einem Sortiment von knapp 400 Heilkräutern auch nicht verwunderlich. Sie stehen aufeinandergestapelt in großen Blechdosen, fast alle stammen aus biologischem Anbau und kommen zu 95 Prozent aus Europa. Gängige wie Fenchel, Lindenblüten oder Eukalyptus, aber auch Exoten wie Kalmuswurzel, Maisbärte oder Odermennigkraut.

Der Name Herbathek ist angelehnt an die italienischen "Erobristerias", ein Mix aus traditioneller Kräuterapotheke und Naturdrogerie, aber auch mit modernen Bio-Artikeln. "Ich hätte den Laden gerne Apotheke genannt, weil wir wie eine alte Krämer-Apotheke sind und alles rund um Kräuter im Sortiment haben. Aber das ist ein geschützter Begriff. Deshalb dieser Kunstname: Herba, lat. für das Kraut, und thek für die Theke“, erklärt Jens Jakob.

Der aus Düsseldorf stammende Besitzer ist Diplom-Biologe und Dozent für Heilkräuter und gesunde Ernährung. 2005 gründete er einen Online-Shop für Heilpflanzen, ergänzte diesen 2008 mit einem Laden in Lichterfelde-West, inmitten einer Wohngegend. "Dort gab es zwar kaufkräftige Klientel, aber die Leute waren nicht so offen, nicht so neugierig", erzählt er. Deshalb entschloss er sich umzuziehen. Die Gewerbefläche an der Kollwitzstraße 76 stand schon drei Jahre leer - und bot mit fast 200 Quadratmetern beste Voraussetzungen für Jakob, um hier sein Kräuterlager für den Online-Versand sowie einen Verkaufsraum einzurichten. Eröffnung feierte er Mitte März. "Klar, die Mietpreise auf der Kollwitzstraße sind nicht gerade günstig. Aber hier kommen viele Touristen vorbei. Und die Anwohner haben grundsätzlich schon eine gute Vorbildung, was Naturheilmittel angeht. So findet ein schöner Austausch statt", freut sich der Biologe.

Propolis, Sporenpulver und eine für alles

Neben Kräutern stehen ätherische Öle, gesunde Lebensmittel, jede Menge Tees - auch eigene Herbathek-Mischungen und die von Samova, Naturkosmetik von Weleda oder der italienischen Marke L’Erbolario in den Regalen. Sehr stolz ist Jakob auch auf die aus Italien importierten Propolis-Präparate. "Was den Einsatz und die Verarbeitung von Propolis angeht, ist Italien viel weiter. Deutschland ist da noch in den Kinderschuhen. Dabei kann Propolis wie ein natürliches Antibiotikum eingesetzt werden und stärkt das Immunsystem“, erklärt Jakob. Zu seinen weiteren Rennern zählen der Aloe-Vera-Saft und das Sporenpulver aus Ling Zhi Pilzen (30 Portionsbeutel für 39,90 Euro), welches das Immunsystem stimuliert und die Leber entgiftet. "Wer hiervon einen Beutel am Tag trinkt, bekommt einen richtigen Schubs", meint er.

Wenn Jakob und seine beiden Mitarbeiterinnen bei Gesundheitsfragen mal nicht selbst weiterhelfen können, verweisen sie auf Mediziner, Heilpraktiker und Therapeuten, mit denen sie zusammenarbeiten. Schließlich wollten wir vom Inhaber noch den persönlichen Kräuter-Favoriten wissen: "Mein Liebling ist die Malve, die biete ich viel an, weil sie gut als Heilpflanze bei Atemwegserkrankungen sowie Entzündungen und Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt werden kann. Auch bei einer Sommergrippe kann ich die Malve nur empfehlen."

Herbathek

Kollwitzstr. 76
10435 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Gesundheit und Wellness"

Heilpraktiker

Naturheilpraxis Lessingstrasse: Harmonie für Körper, Geist und Seele

Naturheilpraxis Lessingstrasse: Harmonie für Körper, Geist und Seele

Wenn der Rücken schmerzt und es im Bauch zwickt sind Schmerzmittel nicht … mehr Treptow

Gesundheit und Wellness

Neu in Neukölln: Lovely day

Neu in Neukölln: Lovely day

Vegane Naturkosmetik, die ganz ohne Schneckenschleim, Seidenproteine oder … mehr Neukölln

TOP-LISTEN

Top 10: Yoga-Trends in Berlin

Top 10: Yoga-Trends in Berlin

Normales Yoga war gestern – wie klingt Yoga in Verbindung mit … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tattoostudios in Berlin

Top 10: Tattoostudios in Berlin

Schwarz oder bunt, grafisch oder traditionell, winzig oder üppig? Für … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Charlottenburg: Kreative Nagelkunst

Neu in Charlottenburg: Kreative Nagelkunst

"You may have 99 problems, but nails shouldn’t be one" – im neuen … mehr Charlottenburg

Yoga

Den Geist entspannen beim Ghost Yoga im Wedding

Den Geist entspannen beim Ghost Yoga im Wedding

Gerlinde Jänicke ist Moderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf … mehr Wedding

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen