Veranstaltungstipp

QIEZ-Tipp des Tages: Project Space Festival

Auch das "Display" gehört zu den projekt- und Ausstellungsräumen, die ihre Türen für das Project Space Festival Berlin öffnen.
Auch das "Display" gehört zu den projekt- und Ausstellungsräumen, die ihre Türen für das Project Space Festival Berlin öffnen.
Kastanienboulevard - Bei diesem Kunstfestival öffnen Projekträume und Ateliers ihre Türen. Ab heute geht es jeden Tag in einen anderen Bezirk. Zuerst in die Kulturlandschaft von Hellersdorf. Mit einer Veranstaltung zum Mitmachen...

Beim dritten Project Space Festival Berlin schaust du kostenlos in einen ehemaligen Wachturm, in Deutschlands ältestes noch betriebenes Kino und andere Räume der freien Berliner Kunstszene. In der zweiten Festivalwoche lernst du täglich Projekträume in unterschiedlichen Berliner Bezirken kennen. Insgesamt sind es 31. Jeder von ihnen darf innerhalb von 24 Stunden ein Projekt umsetzen. Es gibt Ausstellungen und Performances und manchmal eine Mischung aus beidem. So wie heute im mp43.

Dort kannst du die Installation Topflappen angucken und mitgestalten: Dich erwartet ein bewegliches Mobile aus hunderten Papierhäuschen. Die müssen ersteinmal zusammengebastelt werden. Außerdem darfst du Geschichten zu den einzelnen Häusern schreiben. Zusätzlich gibt es Aktionen und Performances zum Thema Ausgrenzung.

 

Ein von U10 (@u10_artspace) gepostetes Foto am 7. Aug 2016 um 7:26 Uhr

 

Die Veranstaltung findet heute von 14 bis 18 Uhr im mp43 statt. Andere Inhalte vom Project Space Festival Berlin kannst du noch bis zum 31. August ansehen. Das gesamte Programm findest du hier.

MP43 - Projektraum, Stollberger Straße 73, 12627 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Hier gibt es ein Konzert zum Riechen
Im Martin-Gropius-Bau kannst du jetzt wieder den einzigartigen "Smeller" erleben: Eine Orgel, aus der statt […]
Kultur + Events
No it is! William Kentridge in Berlin
Luisenstadt - Geheimnisvoll, düster und exzentrisch: Die Ausstellung "No it is! William Kentridge" im Martin-Gropius-Bau […]