QIEZ-Blogger: Hauptbahnhof Blog

Keine Erleuchtung

Keine Erleuchtung
Der Hauptbahnhof muss sparen - und wird dabei immer dunkler. Zur Foto-Galerie
Der Hauptbahnhof ist ein immenser Stromfresser. Um Energie zu sparen, gehen derzeit mehr und mehr Lichter aus.

Laut der Frankfurter Rundschau verbraucht der Hauptbahnhof Berlin im Jahr so viel Strom wie etwa 2500 Haushalte zusammen. Aber die Photovoltaikanlage auf dem Dach kann davon nur etwa 2% produzieren. Weil der Bahnhof trotz intensiver Sparmaßnahmen – so fiel im Laufe der Jahre erst die Außenbeleuchtung, später auch zusätzliche Lichter im Tiefbahnhof und die Beleuchtung der Uhren weg – ein gigantischer Energiefresser bleibt, ist im Untergeschoss derzeit der Ultra-Sparmodus im Test.

Dort ist es aufgrund der Flachdecke bekanntlich ohnehin schon duster wie im Bunker und die Leute verlaufen sich auch schon bei voller Beleuchtung – da könnte man das Licht doch eigentlich auch gleich ganz aus lassen, oder? Immerhin erzeugt die gedämpfte Beleuchtung auch eine gewisse heimelige Atmosphäre, die dem Winter-Blues hervorragend entgegenwirkt.

Die Stationsschilder können künftig auch unbeleuchtet bleiben, es steht ja sowieso der falsche Name drauf. Wenn bei Vero Moda, Dunkin Donuts und im Bahn-”Casino” auch noch die Lichter ausgehen, kann sich der Fahrgast im Tiefbahnhof ja mit der Taschenlampe oder gleich einem Nachtsichtgerät behelfen. Vielleicht, ziemlich sicher sogar, reicht ja aber auch das Restlicht der lebensnotwendigen Riesenreklame und Infoscreens aus, damit an den Bahnhöfen Deutschlands niemand ganz im Dunkeln tappt.

Der Artikel entstand in Kooperation mit dem Berlin Hauptbahnhof Blog: http://berlinhauptbahnhof.wordpress.com

 

Weitere Artikel und Bilderstrecken zum Thema:

Foto Galerie


Quelle: externe Quelle

Berlin-Hauptbahnhof, Europaplatz 1, 10557 Berlin

Berlin-Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof wurde mit einer Milliarde Euro deutlich teurer als geplant und nur mit verkürztem Dach realisiert.

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Mode | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Diese Kapuzen setzen ein Zeichen

Berlin trägt Kippa – diesmal auf dem Hoodie. Der Berliner Galerist Johann König der bekannten […]
Service | Wohnen + Leben

Top 5: Berliner Kurierdienste

Du möchtest deiner Oma einen Kuchen schicken? Brauchst heute Abend dringend eine schicke Tasche? Oder […]