Iss im Kiez

Die Klause: Treptows Gastro-Geheimtipp

Alt-Treptow - Außen Kneipencharme, innen Feinschmecker-Genuss - das ist die Treptower Klause. Wir verraten, warum wir das unscheinbare Restaurant an der Grenze zu Neukölln für das beste in ganz Treptow halten.

Die Atmosphäre

Weiße Wände, graue Holzbänke, schwarze Tische und Stühle. Nichts erinnert an die grellbunten Spielautomaten, an denen man sich in der ehemaligen Kneipe mal die Zeit vertrieben hat. „Da wäre ich nicht einmal zum Zigarettenholen reingegangen“, sagt Anne Köster. Sie und ihr Partner Jussuf Kremke haben sich ein tolles Restaurant im eigenen Kiez gewünscht und die Sache selbst in die Hand genommen. Jetzt herrscht Anne als Servicechefin über Tische und Tresen. Die gebürtige Rheinländerin sorgt dafür, dass man sich trotz der spatanischen Einrichtung schnell wohl fühlt. Sie quatscht gern, ob über die täglich wechselnde Karte oder die unterschiedlichen Hundekekse, die sie für vierbeinige Stammgäste gelagert hat. Im Sommer genießt man vor der Tür beim Abendbrot die letzten Sonnenstrahlen.

Die schlichte Lampe ist der einzige Schmuck im Restaurant Treptower Klause. ©J.Wernicke
Gebratene Entenleber mit Mango und Frühlingszwiebeln. ©J.Wernicke

Name und Leuchtanzeige der "Treptower Klause" stammen noch aus Kneipen-Zeiten. ©J.Wernicke

 

Das Essen

… erklärt, warum man in der Treptower Klause unbedingt reservieren sollte, obwohl das Lokal so weit ab vom Schuss liegt. Vom Fond bis zum Brotaufstrich ist wirklich alles hausgemacht. Zwei Mal in der Woche fahren Anne und Chefkoch Jussuf mit dem Rad zum Markt und kaufen, was ihnen selbst schmeckt. Gekocht wird saisonal, mit Fleisch von artgerecht gehaltenen Tieren und täglich anders. Auf der Karte stehen bis zu sechs wechselnde Vorspeisen, vier Hauptgerichte und zwei Desserts. Sie sind eine Fusion aus österreichischer und französischer Küche. Außerdem lässt man sich von Beiköchen inspirieren. Gerade sind ein Japaner und eine Polin da. Das zeigt sich in unseren Vorspeisen: Adlerfischfilet mit Sprossen und Sesam und die Entenleber mit Mango haben asiatische Noten. Das Weißweinrisotto mit außergewöhnlichen Meeresfrüchten und auch die irische Rindersteakhüfte zum Hauptgang sind zum Niederknien lecker und auf den Punkt gegart. Und erst die Saucen! Zum Glück darf man immer nach einem Nachschlag fragen. Auch an Vegetarier ist gedacht – an diesem Tag mit dreierlei Knödeln oder Brokkoli mit Zitronen-Kartoffelpüree. Hauptgerichte kosten zwischen 14 und 19 Euro, die Vorspeisen um die 9 Euro. Nur die rote Linsensuppe mit Curry gibt es schon für 5,50 Euro, unseren Nachtisch für je 6,50 Euro. Der kam geschmacklich aber nicht an das Deftige heran.

Lieblingsgericht: Rindersteakhüfte, Ofen-Wurzelgemüs, Kartoffelpüree und Schalottenjus. ©J.Wernicke

Warmer Apfelstrudel mit Vanillesauce. ©J.Wernicke
Crème brûlée, Blutorange, Maracuja. ©J.Wernicke

Klassisch und gut: Dreierlei Knödel mit Buttersauce und Salat für 14,50 Euro. ©J.Wernicke

Gut zu wissen

Du wirst manchmal vom Koch selbst bedient und darfst sogar in die Küche schmulen. Hier haben schon oft Kinder an der Durchreiche gestanden und gemeinsam mit Jussuf überlegt, was sie probieren möchten. Eine Karte für die Kleinen gibt es nämlich nicht. Die Großen werden staunen, dass in der kleinen Küche so viel Leckeres auf einmal entsteht, obwohl da nur zwei stinknormale Küchenherde stehen! Besonders familiär wird es beim Haxen- oder Martinsgans-Essen, die das Gastro-Pärchen jährlich veranstaltet. Egal, wann du kommst: Stecke immer genug Bargeld ein; trotz höherer Preise kann man nämlich nicht mit Karte zahlen.

Jussuf hat in der Küche das Sagen ...
... und Anne rund um den Tresen. ©J.Wernicke

Treptower Klause, Karl-Kunger-Straße 69, 12435 Berlin

Telefon 0175 9010099

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Mittwoch bis Samstag von 18:00 bis 22:30 Uhr
Sonntag von 17:00 bis 21:30 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Restaurants

Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Steak-Restaurants in Berlin

Das Geheimnis guter Steak-Restaurants? Ganz einfach: Top-Fleisch in bester Qualität. Ob es nun vom Sternekoch […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Die 365-Tage-Restaurants

Die Gans ist angebrannt oder der Kühlschrank ist leer und deine Verwandten stehen am Feiertag […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 5: Restaurants mit Kamin

Lauschige Plätzchen, an denen man die Seele baumeln lassen kann, sind begehrt. Wir verraten dir, […]
Essen + Trinken | Restaurants

Auf ein Prime Rib im The Wilson’s

Das Charlottenburger Lokal The Wilson's ist nicht neu, hat aber einen ganz neuen Look – […]