QIEZ-Leserreporter

Das Projekt Gleim-Oase geht ins vierte Jahr

Das Projekt Gleim-Oase geht ins vierte Jahr
Was hübsch Blühendes mitten in der Großstadt.
Brunnenviertel - Das allgemein als Verkehrsinsel bekannte einmalige Kleinod wurde 1985 als Skulpturenpark von dem Architektenpaar Alessandro und Erdmute Carlini angelegt, geriet nach der Gleimtunnelöffnung für den KFZ-Verkehr 1993 in Vergessenheit und wurde durch unsere Patenschaftsübernahme wiedererweckt.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Unterstützern, Besuchern, Berichterstattern sowie bei den Urhebern dieses wundervollen Ortes bedanken!

Wir wissen nicht, wie es weiter geht, ob oder wann die kleine Insel dem Bauvorhaben im Mauerpark weichen muss. Das kommende Jahr wird also spannend. Aber wir geben nicht auf, haben noch viele Ideen in petto und machen weiter bis zum Schluss.

Bis dahin: Herzlich willkommen in der Gleim-Oase!
Holger Eckert und Dunja Berndt


Quelle: D. Berndt

Das Projekt Gleim-Oase geht ins vierte Jahr, Gleimstraße 63, 13355 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Durch den Kiez
Aktuelle Fotos der Gleim-Oase
Das hübsche Begrünungsobjekt im Brunnenviertel darf wieder bepflanzt, gehegt und gepflegt werden! Endlich tut sich […]
Wohnen + Leben
Spaziergang im Gleimkiez
Stadtführer und Autor Rolf Gänsrich schreibt seit 1996 für die Kiezzeitung Prenzlberger Ansichten. Diesmal führt […]
Wohnen + Leben | Freizeit + Wellness
Kurztrips mit dem Nachtzug aus Berlin
Nachtzug nach Lissabon? Nach Portugal fahren leider keine Schlafwagen von Berlin aus – dafür aber […]
Freizeit + Wellness | Sport
Top 5: Bouldern in Berlin
Bouldern ist eine der Trendsportarten schlechthin. Denn das Training am Felsen macht Spaß, fit und […]