QIEZ-Leserreporter

Energiesparen (k)ein Thema

Energiesparen (k)ein Thema
Mehr als nur Spielzeug für große Jungs. Zur Foto-Galerie
Fischerinsel - Das Zuhause von Morgen ist in Bewegung! Helfen Sie ihm Gestalt zu geben.

Energie sparen ist ein Thema, das jeden angeht. Aber welcher Weg ist der richtige? Werden wir, die Verbraucher, mitgenommen oder wird darüber in „abgedunkelten“ Amtsstuben entschieden? Diesen und ähnlichen Fragen widmet sich Miriam L. vom Design Research Lab der Universität der Künste.

Zu unserem ersten Workshop hatte sich Miriam „Verstärkung“ von der UdK mitgebracht. Bei den Clubmitgliedern und den UdK-Vertretern erwartungsvolle Gesichter. Wenn man sich in eine ergebnisoffene Diskussion begibt, ist das Ergebnis halt offen. Es folgten zwei Stunden angeregten Gespräches. Als Fazit konnte ich mitnehmen, dass alle „neuen“ Entwicklungen nur funktionieren können, wenn der Endverbraucher einbezogen wird, und zwar zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt. Das Beste wäre es natürlich, erst die Bedürfnisse und den Bedarf zu ermitteln. Das ist einer der Forschungsansätze von Miriam und ihren Mitstreitern.

Eine Bemerkung zu den Fotos: Was sich zunächst als Spielwiese für große Jungs darstellte (LKW Container), hat einen tieferen Sinn: Miriam will mit deren Hilfe Forschungsergebnisse visualisieren und diesem Sinne tatsächlich „begreifbar“ machen. Wer also solche Spielzeugcontainer hat und das Vorhaben (kostenlos) unterstützen möchte – bitte bei uns melden!

Wir freuen uns auf weitere Begegnungen und wünschen alles Gute. Die nächsten Workshops sollen als offene Runden gestaltet werden. Wir freuen uns auf Sie – Gemeinsam digital!

Foto Galerie


Quelle: sccbm

SeniorenComputerClub Mitte, Fischerinsel 10, 10179 Berlin

Telefon 030 27579110

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Wöchentliche Kurse bis 18 Uhr

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events, Durch den Kiez

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]