QIEZ-Leserreporter

Tag der offenen Höfe in Teltow

Tag der offenen Höfe in Teltow
Zur Foto-Galerie
Am Sonntag, den 31. August 2014 wurden in der Teltower Altstadt wieder die Pforten von 24 Altstadthöfen geöffnet, um den vielen Besuchern einen Einblick hinter die Fassaden der Teltower Altstadt zu ermöglichen. 

Die jeweiligen Besitzer der insgesamt 24 Altstadthöfe stellten ihren Wohn- und Arbeitsbereich zur Verfügung, um ein buntes Kulturprogramm zu ermöglichen. Darüber hinaus hatten in Teltow ansässige Unternehmen, Künstler und Gewerbetreibende Gelegenheit, ihre Angebote zu präsentieren. Das Fest, das im letzten Jahr leider nicht durchgeführt werden konnte, wurde gemeinsam von den Hofbesitzern, der lokalen Agenda 21 Teltow und der Stadt Teltow organisiert. Auch der Heimatverein beteiligte sich aktiv.

Die Höfe wurden bei anfänglich regnerischem Wetter um 12.00 Uhr geöffnet, am frühen Nachmittag klarte dann das Wetter auf und unterstützte das Gelingen der Veranstaltung. Die Teltower Altstadt ist nur wenige Minuten von Berlin entfernt und kann gut mit dem Fahrrad, aber auch mit dem Auto erreicht werden. Auch der nahe gelegene S-Bahnhof Teltow Stadt (Linie S 25) bietet sich an.

Auch ohne besondere Veranstaltungen lohnt sich ein Besuch der Teltower Altstadt mit Besichtigung der historischen Kirche St. Andreas. Der Heimatverein bietet auch Altstadtführungen an.


Weitere Informationen unter www.teltow.de

Foto Galerie


Quelle: QIEZ / Leserreporter

Tag der offenen Höfe in Teltow, Marktplatz 1, 14513 Teltow
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events, Durch den Kiez, Ausflüge + Touren

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]