Blog@inBerlin

Die Hauptstadt für Liebhaber und Entdecker

Ungewöhnliche Einsichten auf der Seite von inBerlin.de: Hausbemalung in der Schlesischen Straße.
Ungewöhnliche Einsichten auf der Seite von inBerlin.de: Hausbemalung in der Schlesischen Straße.
In Norbert Wollwebers Blog@inBerlin können sich Hauptstadt-Verliebte und alle anderen interessierten Leser seit zwei Jahren über die Geschichte(n) der Stadt und ihrer Bewohner informieren.

Seit 2010 veröffentlichen Norbert Wollweber und ein Team von etwa acht festen Autoren sowie verschiedenen Gast-Bloggern auf der Website von Blog@inBerlin unterhaltsame und informative Artikel über das Leben in der Hauptstadt. Von Anfang an wollte Wollweber mit seinem Blog die Stadt selbst in den Mittelpunkt stellen: „Der neue Blog sollte keiner dieser ‚hippen‘ Musik-, Mode- oder Startup-Blogs werden. Aufgrund meiner Liebe zu Berlin und meines privaten Interesses für die Geschichte der Stadt, sollte es von Anfang an um typische Berliner Orte, Events und Menschen gehen.“

Mit viel Engagement hat der gebürtige Potsdamer seinen Blog in den vergangenen Monaten zu einem abwechslungsreichen Informationsportal ausgebaut. Kulturelle Events finden hier ebenso Platz wie Ausflugstipps, skurrile Geschichten aus dem Berliner Alltag oder Texte zur Vergangenheit und Gegenwart von Gebäuden, Parks oder Museen in der Hauptstadt. „Schwerpunkt der Blogger sind dabei die sogenannten ‚In-Kieze‘ – also Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Kreuzberg. Aber auch Wedding und Neukölln spielen eine immer größere Rolle in unseren Berichten“, so der seit 2004 im Nordischen Viertel im Prenzlauer Berg lebende Wollweber.

Berlin-Tipps von Insidern

Er selbst liebt an seinem Heimatkiez vor allem die entspannte Atmosphäre: „Hier habe ich beides: Ich kann das schnelllebige Berlin mitnehmen, aber auch Abschalten ist möglich, da es nicht ganz so hip und zentral ist. In diesem Viertel ist vieles noch relativ normal geblieben und es wird nicht so extrem irgendwelchen Hypes hinterher gerannt.“ Darüber hinaus ist Wollweber nach eigenen Angaben gerne in der Kreuzberger Markthalle IX oder im Viktoriapark unterwegs.

Mit seinen eigenen Texten möchte der Initiator vom Blog@inBerlin die Leser vor allem für die Geschichte der Hauptstadt begeistern. „Ich würde es begrüßen, wenn die heutigen Einwohner Berlins sich mehr mit der Vergangenheit ihrer Umgebung auseinandersetzen würden. Das fängt schon im eigenen Wohnhaus an, wann wurde es erbaut, wer hat darin gewohnt, gibt es alte Bilder und Karten“, sagt Wollweber. „Darüber hinaus muss die Geschichte der jeweiligen Kieze und ihrer Bewohner bewahrt werden. Die Menschen sind es ja, die einen Kiez berühmt bzw. lebenswert gemacht haben. Und es wäre schön, wenn das in unserer heutigen schnelllebigen Zeit nicht verlorengeht.“

Außer mit seinem Blog informiert Wollweber interessierte BerlinerInnen und Touristen auch bei Themenführungen über Vergangenheit und Gegenwart der Hauptstadt. In Kreuzberg wird dabei beispielsweise eine Moschee oder eine Markthalle besucht, im Prenzlauer Berg geht es in ein Wohnungsmuseum oder in ein Designgeschäft. Abgerundet wird jede Tour mit geschichtlichen Fakten über die Entwicklung des Kiezes sowie dessen Bewohner und natürlich lustigen Anekdoten. Die Dauer beträgt jeweils 2 bis 2,5 Stunden, neben öffentlichen Terminen können individuelle Tourtermine vereinbart werden.

Weitere Infos unter blog.inberlin.de und unter www.inberlin.de

Mehr Bilder gibt’s bei bilder.inberlin.de

 

Lesen Sie mehr:

Die Hauptstadt für Liebhaber und Entdecker, Schlesische Straße, 10997 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Großer Stienitzsee im Osten
See, Wald, Urlaub! Die Erholung liegt für Berliner praktisch vor der Haustür. Wir besuchen diesen […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Der Sacrower See im Südwesten
See, Wald, Urlaub! Die Erholung liegt für Berliner*innen praktisch vor der Haustür. Heute stellen wir […]
Freizeit + Wellness | Ausflüge + Touren
Seensucht: Der Liepnitzsee im Norden
Türkis funkelndes, unfassbar klares und erfrischend kühles Wasser: Ein Ausflug an den Liepnitzsee nördlich von […]