11. März

QIEZ-Tipp des Tages: Iris Berben liest "Das Parfum"

Iris Berben ist heute im Konzerthaus live zu erleben.
Iris Berben ist heute im Konzerthaus live zu erleben.
Gendarmenmarkt - Seit 1985 fasziniert Patrick Süskinds Roman "Das Parfum. Geschichte eines Mörders" seine Leser. Das Konzerthaus lädt heute zu einer ganz besonderen Reise in Grenouilles Welt der Gerüche ein.

„Das Parfüm“ erzählt die Geschichte des Pariser Parfümeurs Jean-Baptiste Grenouille, der selbst über keinen Eigengeruch verfügt, im Gegenzug aber mit einem genialen Geruchssinn ausgestattet ist. Auf der Suche nach dem perfekten Duft wird Grenuille zum Mörder. Übersetzt wurde Süskinds Werk in 48 Sprachen, mehr als 200 Millionen Bücher stehen weltweit in den Bücherschränken. Auch Tom Tykwers Verfilmung von 2006 war ein voller Erfolg.

Buch und Film dienen heute als Vorlage für einen besonderen „Parfum“-Abend im Konzerthaus. Ab 20 Uhr liest die Schauspielerin Iris Berben im großen Saal aus Süskinds Duft-Visionen, dazu bringen das Rundfunk-Sinfonieorchester und Sopranistin Rinnat Moriah die Filmmusik zu Gehör. Ein Abend für alle Sinne also. Tickets kosten ab 25 Euro.

Konzerthaus Berlin, Gendarmenmarkt 2, 10117 Berlin

Konzerthaus Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere
Bei Til ist ’ne Stelle frei
Er kann sie alle haben! Und jetzt vielleicht sogar auch dich? Til Schweiger macht mit […]
Kultur + Events | Party | Kinder | Familie
Top 5: Halloween feiern in Berlin
Viele Orte der Hauptstadt verwandeln sich im Oktober in Kammern des Schreckens. Wo du 2020 […]
Kultur + Events
Ein Guide durch das Berliner Nachtleben
Das Berliner Nachtleben bietet geniale Möglichkeiten zum Ausgehen und für außergewöhnliche Erlebnisse. Ob Discos, Bars […]