15. Januar

QIEZ-Tipp des Tages: Retrospektive Quentin Tarantino

QIEZ-Tipp des Tages: Retrospektive Quentin Tarantino
Gehört zu den ganz Großen Hollywoods: Quentin Tarantino.
Der neue Tarantino-Streifen "The Hateful 8" kommt am 28. Januar in die deutschen Kinos. Eine Retrospektive im Babylon Mitte stimmt mit acht seiner Filme schon mal auf darauf ein.

Tarantino ist ein Genie, einer der großen Filmemacher unserer Zeit. Und dass, obwohl er nie eine Filmhochschule besucht hat. Bei ihm reichte ein Job in einer Videothek, um zu lernen. Nächtelang schaute er Spaghettiwestern und japanische Samurai-Filme. Der Einfluss in seinen eigenen Produktionen ist heute noch unverkennbar. 

Von der Genialität des Amerikaners kannst du dich nun zwei Wochen lang überzeugen. Denn in der Retrospektive dürfen acht seiner Streifen – Reservoir Dogs, Pulp Fiction, Jackie Brown, Kill Bill I und II, Deathproof, Inglorious Bastards und Django Unchained – endlich wieder auf die große Leinwand, dafür sind sie schließlich gemacht. Die Werkschau bietet aber gleichzeitig Gelegenheit, die Techniken Tarantinos zu studieren. 

Los geht es heute um 19:30 Uhr mit Pulp Fiction, 21:30 Uhr folgt Jackie Brown und um 22:15 Uhr wird Reservoir Dogs auf 35mm gezeigt. Alle Filme laufen in der Original-Version zum Teil mit deutschem Untertitel. Das gesamte Programm der zweiwöchigen Retrospektive findest du auf der Seite des Babylon Mitte.

Und hier noch zur kleinen Einstimmung Top-Szenen aus Tarantinos bekanntesten Filmen:

Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin

Telefon 030 2425969
Fax 24727800

Webseite öffnen


Kasse täglich ab 17:00 Uhr und ab 30 Minuten vor der ersten Vorstellung

Babylon

Das Babylon in Mitte: Hier gibt's die Filme abseits des Mainstreams.

Weitere Artikel zum Thema