16. Februar

QIEZ-Tipp des Tages: Ferdinand von Schirachs "Terror"

Schuldig oder nicht - das ist hier die Frage! Lars Koch (Timo Weisschnur) wird von Staatsanwältin Nelson (Franziska Machens) in die Mangel genommen.
Schuldig oder nicht - das ist hier die Frage! Lars Koch (Timo Weisschnur) wird von Staatsanwältin Nelson (Franziska Machens) in die Mangel genommen.
Mitte - Dass Ferdinand von Schirach nicht nur berüchtigter Strafverteidiger, sondern auch brillianter Autor ist, wissen wir schon länger. Jetzt bringt er sein Buch "Terror" als Stück auf die Bühne. Lohnt sich der Besuch?

Da schreibt der Mann ein Buch nach dem anderen und jedes wird ein Bestseller. Bücher wie „Verbrechen“ oder „Schuld“ von Ferdinand von Schirach machen ab Seite eins einfach süchtig. Sein neustes Werk „Terror“ hat jetzt sogar den Sprung auf die Theaterbühne geschafft. Entsprechend schnell sind die Aufführungen auch ausverkauft, Karten immer vergriffen.

Aber „Terror“ könnte auch aktueller nicht sein. Es geht um den Kampfjet-Piloten Lars Koch, der eine vollbesetzte Passagiermaschine abschießt. Die wurde nämlich von einem Terroristen entführt, der damit droht in die Allianz Arena zu fliegen, in der sich 70.000 Menschen befinden.

Nur hat der Pilot weder den Befehl zum Abschuss noch die Erlaubnis dafür bekommen. Schwieriger Fall. Und hochgradig spannend. Das Publikum begleitet seine Verhandlung live. Und nimmt am Ende die Rolle der Richter ein. Somit geht jeder Abend anderes aus. Du untscheidest über sein Schicksal. Wie deutschlandweit abgestimmt wurde und wird, siehst du auf der Terror-Seite aller Aufführungen.

Die Aufführung heute Abend im Deutschen Theater ist so gut wie ausverkauft. Aber an der Abendkasse kannst du trotzdem Glück haben. Wenn nicht, beeile dich bei den Tickets für die beiden Termine im März (18. + 24.3.). Auch hier gibt es nur noch Restkarten. Kleiner Tipp: Unsere Plätze im zweiten Rang können wir wegen der schlechten Sicht nur bedingt empfehlen. Tickets: ab 12 Euro.

Deutsches Theater Berlin und Kammerspiele des Deutschen Theaters, Schumannstr. 13 A, 10117 Berlin

Das Deutsche Theater: aus der Berliner Kulturlandschaft nicht wegzudenken.

Das Deutsche Theater: aus der Berliner Kulturlandschaft nicht wegzudenken.

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode | Ausstellungen
Sie klatschen Instagram an die Wand
Oranienburger Vorstadt - Instagram ist Kunst. Daran glaubt man jedenfalls bei der Online Galerie "Post […]
Wohnen + Leben | Ausbildung + Karriere
Top 10: Die besten Coworking Spaces in Berlin
Ob Startup-Gründer, Grafiker oder Journalist – wer freiberuflich arbeitet überlegt sich gut, ob ein eigenes Büro Sinn […]
Kultur + Events | Theater
Ku’damm 56: TV-Hit wird zum Musical
Herzschmerz, Familiendrama und natürlich ganz viel Rock'n Roll: Die Erfolgsreihe des ZDF "Ku'damm 56" rund […]