18. Dezember

QIEZ-Tipp des Tages: Matthes liest Strittmatter

QIEZ-Tipp des Tages: Matthes liest Strittmatter
Schauspieler Ulrich Matthes erinnert heute im Deutschen Theater an einen früh verstorbenen Freund.
Friedrichstraße - Eine beeindruckende Stimme interpretiert einen beeindruckenden Künstler. Und erinnert an einen Menschen, der den Deutschen noch viel hätte mit auf den Weg geben können ...

Der 1995 im Alter von gerade mal 33 Jahren verstorbene Thomas Strittmatter gilt mit seinen Romanen, Dramen und Hörspielen bis heute als eine der einflussreichsten Stimmen der 80er und 90er Jahre in Deutschland. Bereits mit 20 Jahren erhielt er seinen ersten Literaturpreis für das Stück „Viehjud Levi“. Nebenbei war der leidenschaftliche Maler auch noch ein begnadeter Koch – und guter Freund.

Anlässlich des 20. Todesjahres und seines Geburtstages am 18. Dezember erinnern sich heute im Deutschen Theater Freunde und Weggefährten an den Künstler und Menschen Thomas Strittmatter. Neben Ulrich Matthes werden auch Peer Martiny, Jörg Pose und Katharina Schenk Texte Strittmatters vortragen und sich an das Beisammensein mit ihm erinnern.

Dabei wird vielleicht auch der Kollwitzplatz der 90er Jahre eine Rolle spielen. Hier verbrachte der gebürtige Schwarzwälder seine letzten Lebensjahre. In seiner Stammkneipe „Torpedokäfer“ trank er kurz vor seinem Herzstillstand seinen letzten Grappa. Und freute sich: „Erstmals seit Wochen fühle ich mich wieder wunderbar!“

Los geht es im Deutschen Theater um 20 Uhr. Tickets gibt es für 6 Euro.

 

 


Deutsches Theater Berlin und Kammerspiele des Deutschen Theaters, Schumannstr. 13 A, 10117 Berlin

Deutsches Theater Berlin und Kammerspiele des Deutschen Theaters

Das Deutsche Theater: aus der Berliner Kulturlandschaft nicht wegzudenken.

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Gewinnspiele | Kultur + Events
2 Scavy & Ray Fashion Week-Packages
Die Fashion Week Berlin steht wieder in den Startlöchern. Du möchtest unbedingt dabei sein, weißt […]