8. Februar

QIEZ-Tipp des Tages: Kultur in cool

Der äthiopische Musiker Mulatu Astatke wurde mit seinem Soundtrack zum Film  "Broken Flowers" weltberühmt.
Der äthiopische Musiker Mulatu Astatke wurde mit seinem Soundtrack zum Film  "Broken Flowers" weltberühmt.
Friedrichshain - Mit Jazz lockt man niemanden in einen Berliner Club? Falsch gedacht! Mulato Astatke ist in Berlin sogar so beliebt, dass er nach einem ausverkauften Konzert im Yaam noch eine Zusatzshow dranhängt.

Der äthiopische Mulato Astatke gilt als Pionier des Ethio-Jazz. Das ist eine Mischung aus Jazz, lateinamerikanischen Rhytmen, Afro-Funk und äthiopischen Klängen, bei der man sich locker macht, zurücklehnt und im Takt mit dem Kopf nickt. Heute Abend geht das in besonderer Atmosphäre, wenn Mulato Astatke höchstpersönlich im Yaam auf der Bühne steht. Es ist sein zweites Berlin-Konzert. Das erste war so schnell ausverkauft, dass der Perkussionist, Klarinettist und Vibraphonist uns heute noch einmal die Ehre gibt.

Was ein Vibraphon ist? Eine Art riesiges Xylophon, an dem der 72-Jährige einen Großteil des Konzertes verbringt. Seine Band übernimmt den Rest. Aber nicht nur mit diesem außergewöhnlichen Instrument ist er bekannt geworden. Der Musiker hat in London und Boston studiert und spätestens seit dem Soundtrack zum Film „Broken Flowers“ weltweit von sich reden gemacht. Erklären kann man die Faszination trotzdem schlecht, man muss sie schon live erleben.


Tickets für das Konzert im Yaam kosten 28 Euro. Los geht’s um 20 Uhr. Bevor Mulato Astatke auf die Bühne kommt, kannts du dich beim Warm Up Dj Set von JAW Family eingrooven.

Yaam, An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin

Telefon 030 6151354

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich von 11:00 bis 00:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Kein Gemüse mehr von Bizim Bakkal
Gemeinsam hatten Anwohner für den Gemüseladen Bizim Bakkal in der Wrangelstraße gekämpft - zunächst mit […]
Restaurants | Food
In Wannsee wird es Wild
Wannsee - Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ.de verrät […]
Essen + Trinken
Wo du guten Gewissens sündigen kannst
Fasanenkiez – Etwas versteckt gelegen, zwischen Bundesallee und Uhlandstraße, befindet sich eine echte Perle: die […]
Museen
Zocken erwünscht
Richard-Sorge-Kiez - Die Erfolgsgeschichte der Computerspiele ist über 60 Jahre alt. Mittlerweile wird überall gedaddelt. […]