Berliner Persönlichkeiten zeigen ihren Kiez

Neu-Berliner Ralph Morgenstern über den Ku’damm

Schauspieler Ralph Morgenstern.
Schauspieler Ralph Morgenstern.
Der Schauspieler und Entertainer wird in wenigen Wochen ein waschechter Hauptstädter sein. Gemeinsam mit seinem Mops Twiggy bezieht er im September eine Altbauwohnung am Kurfürstendamm - der Liebe und der Arbeit wegen. Wir haben mit dem gebürtigen Rheinländer über sein neues Zuhause gesprochen.

„Berlin ist in den letzten 40 Jahren zu meiner zweiten Heimat geworden. Ob privat oder für Schauspiel-Engagements – hier habe ich mich immer wohl gefühlt“, erzählt Ralph Morgenstern, der einem breiten Fernsehpublikum vor allem durch seine Shows „Kaffeeklatsch“ und „Blond am Freitag“ oder seine regelmäßigen Auftritte im ZDF-Fernsehgarten bekannt sein dürfte. Bei seinen häufigen Besuchen habe er die Stadt dabei  „in allen Aggregatzuständen“ kennengelernt und auch die „rasante Entwicklung“ verfolgen können, die Berlin in den vergangenen Jahren durchgemacht habe.

Für den gebürtigen Rheinländer sind es jedoch nicht die vielen gastronomischen und kulturellen Angebote, die Berlin auszeichnen. „Die vielen Freunde und Bekannte, die hier in Berlin leben, machen die Stadt für mich heimelig“, so Morgenstern. Da ein großer Teil von ihnen im Friedrichshain lebt und der Schauspieler sich dort ebenfalls sehr wohl fühlt, hätte er sich fast im hippen Stadtteil zwischen Spree und Landsberger Allee niedergelassen. „Aber weil Charlottenburg eigentlich schon immer mein Lieblingsviertel war und ich durch Köln sehr verwöhnt bin, was die Fußwege angeht, habe ich mich für eine Wohnung in der Nähe meiner zukünftigen Arbeitsstelle in der City West entschieden.“

Ralph Morgenstern am Renaissance Theater

Seine künftige Arbeitsstelle, das ist das Renaissance Theater in der Knesebeckstraße. Hier übernimmt der beliebte TV-Star, der seine Karriere am Theater begann und der Bühne im Laufe seiner Karriere immer treu geblieben ist, ab Herbst im Stück „Der ideale Mann“ gleich drei Rollen auf einmal. Doch nicht nur berufliche Gründe ließen einen Umzug in die Hauptstadt sinnvoll erscheinen. Auch die Liebe bewog Ralph Morgenstern dazu, Köln zu verlassen: Sein Partner Oliver ist seit Kurzem in Berlin ansässig.

Morgensterns neue Heimat ist ab September eine knapp 90 Quadratmeter große, frisch renovierte Altbauwohnung direkt am Kurfürstendamm. In seinem neuen Kiez kennt sich der Entertainer bereits gut aus. Zu seinen liebsten Adressen gehören das Restaurant Florian in der Grolmannstraße und das neue Restaurant/Kaffeehaus Grosz im Cumberland Haus. „Das Grosz hat einfach wunderschöne Räumlichkeiten und eine sehr nette Atmosphäre. Etwas Vergleichbares findet man sonst höchstens in London“, schwärmt Morgenstern, der zum Shoppen gerne im KaDeWe oder auch einmal im neu eröffneten Verzeichniseintrag Apple Flagshipstore – QIEZ am Ku’damm vorbeischaut. „Der Laden ist wirklich toll geworden!“, so der Entertainer.

Currywurst am Ku’damm

Doch es muss nicht immer ganz so edel sein. Auch bei der legendären Berliner Currywurst-Institution Bier’s Kudamm 195 gönnt sich der Schauspieler gerne eine Portion Pommes. „Dass der Laden rund um die Uhr geöffnet hat, ist einfach total praktisch“, so Morgenstern. Auch der Pizzeria Bleibtreu in der Nähe des Savignyplatzes stattet er gerne einen Besuch ab. Mit seinem bereits zwölfjährigen Mops Twiggy ist der Schauspieler für kleine Gassigänge am liebsten auf dem Olivaer Platz unterwegs.

An den Berlinern schätzt Ralph Morgenstern vor allem ihre offene Art: „Die Menschen in der Hauptstadt sind auf eine erfrischende Weise direkt und ehrlich. Hier muss man nicht lange taktieren – wenn etwas nicht passt, wird das gesagt und dann ist auch wieder gut.“ Auch, dass man in Berlin gut feiern, schnell Kontakt mit geselligen Menschen schließen und sich immer spontan auf ein Bier verabreden könne, sei laut Morgenstern toll an der Stadt, in der die „Bürgersteige so breit sind wie in Köln die Straßen“.

Am 17. August wird Ralph Morgenstern in der Neuinszenierung der Operette „Die Csárdásfürstin“ in der Berliner Waldbühne an der Seite von Sopranistin Anna Maria Kaufmann spielen.

Renaissance-Theater, Knesebeckstraße 100, 10623 Berlin

Telefon 030 3124202

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Kasse:
Montag bis Freitag ab 10:30 Uhr
Samstag ab 10:00 Uhr
So ab 13 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode
Run auf den Apple Store
Im einstigen Kino Filmbühne Wien am Kurfürstendamm 26 ging es heute um 17 Uhr heiß […]
Sehenswürdigkeiten
Top 10 Berliner Sehenswürdigkeiten
Was wäre Berlin ohne das Brandenburger Tor, den Fernsehturm oder den Zoologischen Garten? Eben. Diese […]
Mode
Neue Läden am Ku’damm
Die City West boomt: Zahlreiche neue Shops stehen am Kurfürstendamm und an der Tauentzien bereits […]