• Sonntag, 03. Januar 2016

Neue CD des Liedermachers

Warum Reinhard Mey trotz Schreibpause ein Album machte

  • Reinhard Mey
    Reinhard Mey ist ein Berliner Junge. Der 71-Jähriger lebt seit seiner Kindheit in Reinickendorf und spielte die ersten Konzerte im legendären Musikclub Go In in Charlottenburg. Foto: Der Tagesspiegel

Reinickendorf - Was singen Musiker, wenn sie mal Feierabend haben? Diese Frage beantwortet jetzt zumindest Reinhard Mey mit seinem neuen Album "Lieder von Freunden".

Eine oft gestellte Frage an Sterneköche lautet: "Wo gehen Sie selber gerne essen?" Wahlweise: "Was kochen Sie, wenn Sie frei haben?" Komischerweise stellt man Sängern nicht in gleicher Weise die Frage: "Was singen Sie, wenn Feierabend ist?" Reinhard Mey hat die Frage für seine Fans mit einer neuen CD beantwortet. "Lieder von Freunden".

Das sind Lieder, die er für sich singt, "einfach weil sie mir Freude machen, weil sie mich trösten oder bewegen. Und manchmal nehme ich schon mal eins davon auf, einfach so. Wenn nach einem Studiotag noch ein bisschen Zeit ist und die Kollegen Lust haben oder wenn Besuch kommt, den ich - wie meine Tochter - zum Mitsingen überreden kann." Nach einem Tag voller Musik will man nicht ohne Zugabe auseinandergehen.

Die nächste Generation und Klassiker

Tonstudio Marzahn bleibt erhalten

Aufatmen bei klammen Musikern

Hellersdorf, Marzahn
Wäre Reinhard Mey nicht Liedermacher geworden, hätte er auch einen guten Understatement-Experten abgegeben. Mal so subjektiv gesagt: Das schönste Lied auf dem Album ist "The Book of Love". Auch weil mit Victoria-Luise die nächste Generation Mey da so schön mitsingt, dass man sich fragt, wieso das Handwerk in der Familie nicht mal vererbt wird.

Es gibt aber auch Klassiker: "Que sont devenues les fleurs" ("Sag mir, wo die Blumen sind") oder "Willst du dein Herz mir schenken" von Johann Sebastian Bach. Und sogar für die festliche Jahreszeit ist etwas dabei. "Die zwölf Weihnachtstage" hat Mey vor Jahren schon mal mit Familienmitgliedern aufgenommen. Im Moment macht er gerade mal wieder seine nicht nur bei Fans berühmte Schreibpause - zum Glück gibt es trotzdem Neues zum Hören.

Universal Music GmbH

Stralauer Allee 1
10245 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: Der Tagesspiegel
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur & Events

Für Jonny Knüppel geht es um alles

Für Jonny Knüppel geht es um alles

Seit Sommer wird auf dem Gelände des Underground-Clubs Jonny Knüppel … mehr Kreuzberg

Neueröffnungen

Neu in Prenzlberg: Indoor-Golf

Neu in Prenzlberg: Indoor-Golf

Über 20 Golfclubs gibt's allein in Berlin und Umgebung. Gehören zu Golf … mehr Prenzlauer Berg

Gewinnspiele

3 x 2 Tickets für Stomp zu gewinnen

3 x 2 Tickets für Stomp zu gewinnen

Fegen und mit der Mülltonne klappern sind keine Musik in deinen Ohren? … mehr Mitte

Sehenswürdigkeiten

Was passiert denn jetzt mit dem Spreepark?

Was passiert denn jetzt mit dem Spreepark?

Der Lost Place im Plänterwald wird nun zum Kultur- und Kunstpark … mehr Treptow

Kultur & Events

Lollapalooza: Hier kommt das Line-up 2018

Lollapalooza: Hier kommt das Line-up 2018

Am 8. und 9. September 2018 geht das Lollapalooza Festival in die vierte … mehr Charlottenburg

Kinos

Leiser Protest, große Wirkung mit Youngster-Cast!

Leiser Protest, große Wirkung mit Youngster-Cast!

19 Schüler werden in den späten 50ern im Osten vom Abitur ausgeschlossen, … mehr Brandenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen