Charlottenburg, Friedrichshain, Kreuzberg [...]
Nach Rekord-Ansturm

Noch 400 freie Plätze für Berlin Marathon 2013

Noch 400 freie Plätze für Berlin Marathon 2013
40.000 Läufer und Läuferinnen nehmen auch am 40. Berlin-Marathon 2013 teil. Innerhalb weniger Stunden war das Event ausgebucht.
Innerhalb von nur dreieinhalb Stunden waren die 40.000 Plätze bei der Anmeldung zum 40. Berlin-Marathon weg. Bereits eine Stunde nach Anmeldestart am 25. Oktober auf der veranstaltungseigenen Internetseite hatten 20.000 ihr Startticket bestellt. Im letzten Jahr hatte es noch sechs Wochen gedauert, bis die Plätze belegt waren.

In gut elf Monaten, am 29. September 2013, werden 40.000 Sportler und Sportlerinnen 42,195 Kilometer durch Berlin laufen. Die Beliebtheit des Marathons, der seit 1974 veranstaltet wird, steigt immer weiter. Beweis dafür ist ein neuer Rekord bei den Anmeldungen. In nur dreieinhalb Stunden buchten 40.000 Menschen einen Startplatz, womit das maximale Teilnehmerkontingent erreicht war. Der Berlin-Marathon gehört nach den Laufveranstaltungen in London, New York und Chicago zu den größten Events dieser Art.

Der 1. Berliner Volksmarathon wurde 1974 ausgetragen und von Horst Milde initiiert. Startpunkt war damals das Mommsenstadion. Gelaufen wurde auf einer Pendelstrecke in Grunewald, an die sich ein Abschnitt auf der AVUS anschloss. Zielort war das Strandbad Wannsee. Die Teilnehmerzahl wuchs von anfangs 286 auf 10.000 im Jahr 1985 und erreichte 2010 erstmalig 40.000. 2011 lief der Kenianer Patrick Makau Musyoki in Berlin den bis heute bestehenden Weltrekord von 2:08:38 Stunden.

Von Siegessäule bis Brandenburger Tor

Auf der Strecke durch Berlin bekommt man viel zu sehen. Startpunkt ist der Platz am Großen Stern an der Siegessäule. Die ersten Kilometer führen die Läufer durch den Tiergarten, bevor es anschließend Richtung Norden nach Moabit geht. An Reichstag und Bundeskanzleramt vorbei passieren die Sportler ab Kilometer 9 den Alexanderplatz mit Sicht auf den Fernsehturm. Am Strausberger Platz angekommen, wechselt der Kurs Richtung Süden und leitet die Läufer über Kreuzberg nach Schöneberg, das mit dem Bezirksrathaus eine historische Sehenswürdigkeit besitzt. Im letzten Drittel des Berlin-Marathons geht es über den Kurfürstendamm. Gedächtniskirche und Potsdamer Platz sind die letzten Highlights, bevor die Sportler hinter dem Brandenburger Tor das Ziel überqueren.

Wer die Anmeldung zum 40. Berlin-Marathon 2013 verpasst hat, für den gibt es noch eine ganze Reihe anderer Veranstaltungen. Am 18. November findet die Berliner Marathon-Staffel statt, bei der Teams von fünf Männern oder sechs Frauen gegeneinander laufen. Start- und Zielpunkt ist der ehemalige Flughafen Tempelhof. Zu Neujahr können alle Kater-resistenten Sportler zum Berliner Neujahrslauf antreten. Vom Pariser Platz geht es locker auf einer vier Kilometer langen Strecke in Richtung Berliner Dom. Im Frühjahr am 7. April 2013 wartet dann noch der 33. Berliner Halbmarathon. Rund 180.000 Menschen feuerten im letzten Jahr die Läufer entlang der rund 21 Kilometer langen Strecke an.

Am Sonnabend, den 18.11, kann noch einer von 400 Plätzen bei SCC-Events ergattert werden. Die Plätze sind übrig von der ersten Anmelderunde, da nicht alle Teilnehmer ihre Buchung abgeschlossen haben.

Weitere Informationen unter http://www.bmw-berlin-marathon.com

 

Interessante Artikel zum Thema:

Noch 400 freie Plätze für Berlin Marathon 2013, Großer Stern, 10557 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Sport

Freizeit + Wellness | Sport

Hertha sichtet Talente am Joystick

Beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC kann man nun auch Karriere machen, wenn man zwei linke Füße […]
Freizeit + Wellness | Neueröffnungen | Sport

Neu in Prenzlberg: Indoor-Golf

Über 20 Golfclubs gibt's allein in Berlin und Umgebung. Gehören zu Golf nicht immer viiieeel […]