Top-Liste

Top 10: Restaurants in Kreuzberg

Top 10: Restaurants in Kreuzberg
Ob Burger, Pizza, Käsespätzel oder feine Salate - Kreuzberg ist so international wie seine Gastronomie.
Sich einmal rund um die Welt futtern, das geht wahrscheinlich nur in Kreuzberg. In wenigen Berliner Kiezen gibt es eine so vielfältige und preiswerte Gastro-Landschaft wie in diesem wilden und doch wunderbaren Bezirk. Ob asiatische, alpenländische oder italienische Restaurants – hier kommen unsere zehn Favoriten.

Kreuzberger Himmel

Das Restaurant Kreuzberger Himmel in der Yorckstraße wird von Geflüchteten aus Syrien, Pakistan und Afghanistan betrieben. Hinter dem Projekt steht der Verein Be an Angel, der geflüchteten Menschen beim Ankommen in Deutschland, sowie bei der Integration in unsere Gesellschaft unterstützt. Doch der Fokus liegt hier auf der syrischen Küche und die hat es wirklich in sich: Verschiedenen Gemüsesorten,  Gewürze wie Minze, Zimt und Loomi (getrocknete Zitrone) und mageres Fleisch wie Lamm und Geflügel. Auch die verschiedenen Vorspeisen, Mezzeh genannt, sind wichtiger Bestandteil eines typischen Mahls in Syrien. Alle Gerichte bestehen aus feinsten, frischen Zutaten. Ein weiterer Pluspunkt ist das gut gelaunte Personal, das um jeden Gast bemüht ist und eine freundliche und aufgeschlossene Atmosphäre entstehen lässt.
mehr Infos zum Kreuzberger Himmel

3 Schwestern

Das ehemalige Diakonissen-Krankenhaus am Mariannenplatz hat schon viel erlebt, vor allem in der Zeit als Künstlerhaus Bethanien. Heute residiert im Kunstquartier unter anderem das 3 Schwestern. Die drei männlichen Betreiber haben die großzügigen Räumlichkeiten, die zuvor ein Ausbildungsrestaurant nutzte, aufpoliert und servieren ihren Gästen moderne deutsche Küche. Im Sommer alternativ auch im wunderschönen, lauschigen Garten mit Buddelkasten für die Kleinsten. Die Mittagskarte offeriert wechselnde Gerichte, auf Wunsch sogar als Zwei- bis Drei-Gänge-Menü. Abends stehen Klassiker wie Schnitzel, Schweinsbraten oder Käsespätzle zur Auswahl.
mehr Infos zu 3 Schwestern

Big Sur

Das Big Sur ist DIE Adresse für authentische Küche aus dem sonnigen Kalifornien. Neben fabelhaften Burgern und House Fries, die du unbedingt mit den verschiedenen Dips wie BBQ, Chipotle Mayo und Aioli probieren solltest, wird dir hier, mitten im schöne Graefekiez, auch modernes Wohlfühlessen wie Wildkräutersalat mit Cranberries, Walnüssen und Ziegenkäse serviert. Ganz neu ist auch der Lunch: Für 10 Euro gibt’s Burger, Pommes und Softgetränk oder Bier.
mehr Infos zum Big Sur

Jolesch

Hüttenfeeling mitten in Kreuzberg. Im Jolesch in der Muskauer Straße wird dir die außergewöhnliche alpenländische Esskultur näher gebracht. Neben hauchdünnem, knusprigem Schnitzel und Kartoffelsalat wie bei Muttern bekommst du auch feinen Tafelspitz und Knödel. Zum Nachtisch hast du die Wahl zwischen leckerem Kaiserschmarrn und legendärer Sacher Torte. Vorab wird außerdem frisches Brot mit Aufstrich serviert, damit lässt sich die Wartezeit gut überbrücken – wobei die nicht sonderlich lang ist.
mehr Infos zum Jolesch

Kinaree Thai

Inmitten eines schicken Ambientes bringt das thailändische Restaurant Kinaree Thai neben der regulären violetten Speisekarte eine ausschließlich vegetarische graue an den Tisch. Auf beiden stehen so viele köstlich klingende Gerichte, dass man zum Studieren am besten schon einmal etwas zu trinken bestellt. Von den Hauptgängen gefielen sowohl die gebratenen Glasnudeln mit krossem Tofu als auch das Rindergulasch nach Großmutter-Art. Restlos überzeugt waren wir schließlich, als unsere thailandaffine und erfahrene Begleitung meinte, das Pad Thai sei das beste gewesen, das sie bisher in Berlin hatte.
mehr Infos zum Kinaree Thai

FES Turkish BBQ

Fantastisches türkisches BBQ und hausgemachte Mezze bekommst du im Fes, direkt am U-Bahnhof Südstern. Hier grillst du dir dein Fleisch selber und zwar an den modernen Grills, die in allen Holztischen eingelassen sind. Auch die mediterranen Vorspeisen à la Aubergine mit Knoblauch, knusprig gebackene Sigara Böregi, Rote Bete mit Joghurt und Hummus mit Sesam solltest du dir hier auf gar keinen Fall entgehen lassen. Das türkische Nationalgetränk Raki darf selbstverständlich auch nicht fehlen. Noch dazu wirst du von einer coolen Truppe in einem hippen Ambiente mit Backsteinwänden und Kupferrohren bedient.
mehr Infos zum FES Turkish BBQ

La Lucha

Im La Lucha am Paul-Linke-Ufer wirst du von Kreuzberg nach Mexiko katapultiert. Hier kommt traditionell mexikanische Küche mit Ceviche, Tacos und Burritos fernab von Tex Mex oder kalifornischer Interpretation auf den Tisch, dafür aber mit moderner Note. In dem modern eingerichteten Restaurants mit Mustertapete, grüner Wandfarbe, warmem Licht und Holztischen erwartet dich außerdem eine gut sortierte Bar mit mexikanischen Bränden wie Tequila und natürlich, dem In-Getränk schlechthin, Mezcal.
mehr Infos zum La Lucha

Kimchi Princess

Das Kimchi Princess an der Ecke Manteuffel-/Skalitzer Straße ist zurecht das angesagteste Restaurant im Kiez. Kein Wunder: Hier stimmt das Konzept. Cooles Interieur zwischen Neon-Röhren, Betondecke und Frachtcontainer-Wand, dazu nettes Personal und eine großartige Küche. Entsprechend voll besetzt sind die Bänke, an denen es auch mal lauter zugehen kann. Trotzdem sitzt man gemütlich, trinkt ein kühles Hite und teilt sich zu zweit einen Tischgrill mit mariniertem Rindfleisch, Schwein- oder Baby-Oktopus. Wer keine Lust auf den großen Trubel hat, kann neuerdings alternativ ins Mani Mogo wechseln. Das ist neben dem Angry Chicken der dritte koreanische Laden der Betreiber, allerdings in Adlershof.
mehr Infos zu Kimchi Princess

Kumpel & Keule Speisewirtschaft

Die gläserne Metzgerei Kumpel & Keule aus der Markthalle Neun bekocht mittlerweile die stetig wachsende Fangemeinde auch in ihrer Speisewirtschaft. In einem modernen Rustikal-Ambiente wird hier ein hochwertiges Angebot aus deftigen Speisen serviert: Auf der Karte stehen beispielsweise Hackepeter, Blutwurst oder Kalbsklopse. Eine Spezialität des Hauses ist das Dry Aged Steak (20 Euro), außerdem empfehlen wir das Tartar (100g für 10 Euro) und die zarte Ochsenbacke (17 Euro). Fazit: Die Speisewirtschaft führt konsequent weiter, was der Metzgerladen begonnen hat und serviert „geballte Fleischkompetenz“ auf schmuck dekorierten Tellern.
mehr Infos zur Kumpel & Keule Speisewirtschaft

Zola

Original neapolitanische Pizza aus dem holzbefeuerten Ofen im Zola am belebten Paul-Lincke-Ufer. Hier wird noch nach traditionellem Rezept gebacken, wobei die Pizza nur 60 bis 90 Sekunden bei fast 500°C gebacken wird bis die Kruste dunkle Hitzeblasen wirft. Auf der Karte gibt es klassische Pizzen wie Margarita, Salami oder Vegetariana und einige ausgefallene Varianten mit Fior di Latte anstelle von Mozzarella oder mit Birne, Walnüssen und Gorgonzola.
mehr Infos zum Zola

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken, Restaurants

Essen + Trinken | Lunch | Restaurants

Top 10: Indische Restaurants in Berlin

Curry, Naan oder Pakora: Die indische Küche verzaubert mit ihren vielseitigen Gewürzen deine Geschmacksknospen. Von […]
Essen + Trinken | Familie | Food | Kultur + Events | Shopping + Mode

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in der Theke: Wildfleisch […]