Top-Liste

Top 10: Restaurants in Kreuzberg

Top 10: Restaurants in Kreuzberg
Saftiger Dry-Aged-Burger oder doch lieber Pizza? Im multi-kulturellen Kreuzberg gibt es das Beste aus den Küchen der Welt.
Essen gehen in Kreuzberg: Die Gastro-Szene ist so bunt und vielseitig wie der Stadtteil selbst. Du kannst dich einmal um die Welt schlemmen – mit türkischem und koranischem BBQ, mit moderner mexikanischer Küche oder traditionellen neapolitanischen Pizzen. Und auch für Fans der deutschen Küche ist etwas dabei.

La Lucha

Auf der Sonnenseite des Landwehrkanals wirst du im La Lucha direkt ins moderne Mexiko katapultiert: Bunt, quirlig und mit traditioneller Küche – selbstverständlich zeitgemäß interpretiert. Mit den üblich verdächtigen Tex-Mex-Läden hat die Küche hier nichts gemein. Eine Kostprobe gefällig? Tacos mit knusprig frittiertem Fisch, dazu Jalapeño-Ingwer-Aioli und mit Limetten marinierter Kohl. Oder Chrysanthemen-Blüten in knusprigem Teigmantel mit mexikanischem Frischkäse und einer Tomaten-Zimt-Salsa. Für Vegetarier und Veganer gibt es außerdem jede Menge wunderbarer Gerichte. Dazu süffiger Sangria, eine Margarita oder gleich einen Tequila oder Mezcal. Tipp: Am Wochenende ist mexikanischer Brunch mit dem besonderen Twist.
mehr Infos zum La Lucha

Kreuzberger Himmel

Ein einzigartiges Restaurant, das authentische orientalische Küche serviert und dabei auch noch Gutes tut. Der Kreuzberger Himmel in der Yorckstraße wird von Geflüchteten aus Syrien, Pakistan, Irak und Afghanistan betrieben. Hinter dem Projekt steht der Verein Be an Angel, der geflüchteten Menschen beim Ankommen in Deutschland sowie bei der Integration in unsere Gesellschaft unterstützt. Doch der Fokus liegt hier auf der syrischen Küche und die hat es wirklich in sich: Verschiedene Gemüsesorten, Gewürze wie Minze, Zimt und Loomi (getrocknete Zitrone) und mageres Fleisch wie Lamm und Geflügel. Auch die verschiedenen Vorspeisen, Mezzeh genannt, sind wichtiger Bestandteil eines typischen Mahls in Syrien. Alle Gerichte bestehen aus feinsten, frischen Zutaten. Ein weiterer Pluspunkt ist das gut gelaunte Personal, das um jeden Gast bemüht ist und eine freundliche und aufgeschlossene Atmosphäre entstehen lässt.
mehr Infos zum Kreuzberger Himmel

ANZEIGE

BRLO Brwhouse (Kreuzberg)

Mitten in Berlin, im Park am Gleisdreieck, hat sich das Team von BRLO niedergelassen und ein ungewöhnliches Konzept verwirklicht. Aus 38 gebrauchten Überseecontainern ist ihr mobiles BRWHOUSE entstanden. Hier erwartet dich eine riesen Vielfalt aus nationalen und internationalen Craft Bieren, die dir aus insgesamt 20 Zapfhähnen serviert wird. Oben drauf gibt es überwiegend vegetarische Köstlichkeiten und weitere verrückte Hingucker in der architektonischen Gestaltung. Beim Besuch des Brwhouse kommen Craft Beer-Liebhaber und Genießer im Restaurant, an der Bar oder im Biergarten auf jeden Fall auf ihre Kosten

Lausebengel

Craft Bier und modern interpretierte Berliner Küche – ein tolles Gespann, wie wir finden. Der Lausebengel ist einerseits eine Bierbar, in der aus zehn Hähnen frisch gezapfter Gerstensaft fließt, vom klassisch-milden Pils über fränkisches Zwick’l bis hin zu avantgardistischen Spezialitäten wie das salzig-fruchtige Cranberry Quitte Gose aus der Berliner Brauerei Brlo. Dazu wird Berliner bzw. deutsche Küche serviert, die allerdings jung und frisch und neu interpretiert daherkommt. Zum Beispiel Senfeier, die auf einer herzhaften Stulle serviert werden. Oder herrlich krosse Fischstäbchen aus Kabeljau mit Kartoffelstampf und Erbsen. Einige Gerichte werden auch als kleine Tapas zum Naschen oder Teilen angeboten, zum Beispiel Blutwurst-Kroketten, Gurkensalat oder Berliner Knacker mit Apfelsenf. Fazit: Gemütliches Gastropub, supernettes Personal, tolle Craft-Bierauswahl und Küche.
mehr Infos zum Lausebengel

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lausebengel Speisekneipe (@lausebengelberlin) am Jul 5, 2019 um 2:32 PDT

3 Schwestern

Das ehemalige Diakonissen-Krankenhaus am Mariannenplatz hat schon viel erlebt, vor allem in der Zeit als Künstlerhaus Bethanien. Heute residiert im Kunstquartier unter anderem das 3 Schwestern. Die drei männlichen Betreiber haben die großzügigen Räumlichkeiten, die zuvor ein Ausbildungsrestaurant nutzte, aufpoliert und servieren ihren Gästen moderne deutsche Küche. Im Sommer alternativ auch im wunderschönen, lauschigen Garten mit Buddelkasten für die Kleinsten. Die wechselnde Mittagskarte offeriert schnelle Gerichte, auf Wunsch sogar als Zwei- bis Drei-Gänge-Menü. Abends stehen dann Klassiker wie Schnitzel vom Kraichgauer Landschwein, Schweinsbraten vom Havelländer Apfelschwein oder pochiertes Lachsfilet zur Auswahl.
mehr Infos zu 3 Schwestern

Trattoria Masaniello

Wer in Kreuzberg Pizza essen gehen will, sollte unbedingt das Masaniello auf dem Zettel haben. Die Küche in der einfachen Trattoria ist verlässlich gut und quasi die erste Anlaufstelle für original neapolitanische Pizzen. Das Personal ist flink, immer freundlich und geschult. Tipp: Die Signature-Pizza Verace Rossa mit Tomaten, Büffelmozzarella, Olivenöl, Basilikum ist einfach und unfassbar lecker: saftig, aromatisch und mit krossem Rand, der durch den Holzofen eine herrlich rauchige Note bekommt. Auf den Wandtafeln stehen außerdem wechselnde italienische Tagesgerichte, zum Wochenende auch mit fangfrischem Fisch. Eine Reservierung ist ratsam, da vor allem im Sommer die Plätze auf der großen Terrasse begehrt und schnell belegt sind. Leider hat das Restaurants neuerdings mittwochs geschlossen.
mehr Infos zum Masaniello  

FES – Turkish BBQ

Türkisches BBQ mit würzigem Lamm, Rind oder Hühnchen. Dazu fantastische Mezze, also orientalisch-mediterrane Vorspeisen, zum Beispiel mit Auberginen, Joghurt, Schafskäse oder Hummus und Salat. Das Besondere ist jedoch, dass du das Fleisch selbst grillen kannst. In die Tische sind moderne Elektro-Grills eingelassen, auf denen du mit deinen Freunden das Essen ganz entspannt selbst zubereitest. Viel zu oft wird die türkische Küche auf Fast Food reduziert. Im Fes – Turkish BBQ wird jedoch genau das Gegenteil zelebriert: Lockere, hippe und entspannte Atmosphäre und tolles Essen, dass sich gemütlich in die Länge ziehen kann. Selbstverständlich darf zum Schluss der Raki nicht fehlen!
mehr Infos zum FES Turkish BBQ

 

Kimchi Princess

Das Kimchi Princess hat das koreanische BBQ in Berlin berühmt gemacht. Das stylische Restaurant kann man inzwischen getrost als Berliner Institution bezeichnen, wenn es um koreanische Küche und BBQ geht. Das weiß auch die aus Südkorea stammende Ehefrau von Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder zu schätzen, die mit Schröder und koreanischen Diplomaten im Kimchi Princess gegessen haben. Die Stars der Karte sind das koreanische Nationalgericht Bibimbap und natürlich das Korean Barbecue, bei dem du am Tisch diverse marinierte Fleischsorten selbst grillen kannst. Inzwischen gibt es auch für Veganer eine BBQ-Variante.
mehr Infos zu Kimchi Princess

Kumpel & Keule Speisewirtschaft

Die viel gerühmte Fleischkompetenz der gläsernen Metzgerei Kumpel & Keule in der Markthalle Neun kannst du auch in deren Speisewirtschaft direkt auf dem Teller begutachten und erschmecken – sowohl mittags als auch abends. Tagsüber werden neben Dry-Aged-Steak zum Beispiel auch preiswerte Bulette mit Kohlrabi und Kartoffeln oder Lamm-Currywurst mit Pommes serviert. Auf der Abendkarte sind Dry-Aged-Burger, Rumpsteak oder Entrecôte die Stars. Aber auch feines Tatar oder saftige Rippchen sind im Programm. Top-Fleischqualität, auf den Punkt gegart, ehrlich, saftig, nachhaltig und super-aromatisch. Ausprobieren!
mehr Infos zur Kumpel & Keule Speisewirtschaft

Bar Raval

Spanische Tapas von klassisch-traditionell bis super-modern: Die Bar Raval, die der Filmstar Daniel Brühl zusammen mit seinem Companion Atilano González im Wrangelkiez betreibt, serviert hervorragende iberische Spezialitäten abseits aller Klischees. Neben Klassikern wie luftgetrocknetem Ibérico-Schinken, Manchego oder Boquerones, kommen aus der Küche auch fantastische Kreationen wie zum Beispiel Wassermelonen-Gazpacho, Tofu-Kroketten mit Wakame-Algen oder Jakobsmuscheln mit Erdbeeren und Oregano. Dazu ausgesuchte spanische Weine oder einfach nur ein kühles Cerveza. Das Ambiente ist zwar etwas kühl, das Personal dafür umso herzlicher. Im Sommer auch mit sonnigen Außenplätzen.
mehr Infos zur Bar Raval

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Bar Raval Berlin (@barravalberlin) am Jul 23, 2019 um 3:17 PDT

Zola

Original neapolitanische Pizza aus dem holzbefeuerten Ofen im Zola am belebten Paul-Lincke-Ufer. Hier wird noch nach traditionellem Rezept gebacken, wobei die Pizza nur 60 bis 90 Sekunden bei fast 500°C gebacken wird bis die Kruste dunkle Hitzeblasen wirft. Auf der Karte gibt es klassische Pizzen wie Margarita, Salami oder Vegetariana und einige ausgefallene Varianten mit Fior di Latte anstelle von Mozzarella oder mit Birne, Walnüssen und Gorgonzola.
mehr Infos zum Zola

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Cafés
Top 10: Eis in Kreuzberg
Ob neue, ausgefallene Kreationen oder die klassisch guten Sorten – Eis geht immer! Wir haben […]