Tipps für Veganer

So geht Ostern ohne Ei

So geht Ostern ohne Ei
Traurig: 50 Millionen männliche Küken werden jährlich in Deutschland getötet. Mit einem veganen Ostern kannst du der Ei-Wirtschaft ein Schnippchen schlagen.
Wir haben mit gefärbten, gebratenen und gequirlten Eiern unseren Spaß. Doch dafür müssen hunderttausende Hühner und Küken in Deutschland ganz schön leiden. Deshalb gibt es heute ein paar Tipps für alle, die Ostern 2016 auf tierische Produkte verzichten möchten.

„Erst mag es komisch anmuten, eine jahrelang gelebte Praxis beim Backen mit Ei zu ändern. Nach dem ersten veganen Apfelkuchen ist man neugierig, nach einem Käsekuchen überzeugt und nach der ersten rein pflanzlichen Donauwelle wundert man sich, überhaupt je ein Ei beim Backen verwendet zu haben“, verspricht Sebastian Joy, Geschäftsführer des Vegetarierbund Deutschland. Zu Ostern hat sein Verein einige unkomplizierte Alternativen zum Backen und Kochen ohne Eier zusammengestellt:

  • Reife Banane: Eignet sich gut für Kuchen. Banane zerdrücken und in den Teig einrühren. Die Banane schmeckt im Gebäck leicht vor. Eine halbe Banane ersetzt ein Ei.   
  • Stärkemehl und Sojamehl: Wird mit Wasser angerührt und eignet sich für Kuchen und Gebäck. Besonders Sojamehl kann einen charakteristischen Nachgeschmack hinterlassen. Ein Esslöffel Mehl ersetzt ein Ei.  
  • Apfelmus: Eignet sich sehr gut für Muffins und feuchte Teige. Der Apfelgeschmack geht beim Backen fast vollständig verloren. Drei Esslöffel Apfelmus ersetzen ein Ei.  
  • Ei-Ersatzpulver: Das fertige Bindemittel besteht hauptsächlich aus Maisstärke und Lupinenmehl und wird mit Wasser angerührt. Es eignet sich ideal für leichtes Gebäck, Kuchen oder Bratlinge. Ein Teelöffel Ei-Ersatzpulver mit 40 ml Wasser gemischt ersetzen ein Ei. Ei-Ersatzpulver ist in Reformhäusern, Bioläden und gut sortierten Supermärkten erhältlich.  
  • Leinsamen: Leinsamen eignen sich besonders für Vollkorn-Gebäck. Zwei Esslöffel gemahlener Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermengt, ersetzen ein Ei.  

Und wer sich zu Ostern ein veganes Rührei brutzeln möchte, sollte einen Blick auf dieses ei-freie Rezept werfen.

Das Ganze ist dir irgendwie doch zu kompliziert? Dann gib wenigstens diesen veganen Berliner Adressen eine Chance:

 

Veganz, Warschauer Straße 33, 10243 Berlin

Telefon 030 29009435

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag bis Samstag von 8.00 Uhr bis 21.00 Uhr |

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken

Essen + Trinken | Lunch | Restaurants

Koreanisch schlemmen im YamYam

YamYam, die Zweite! Den leckeren Koreaner gibt es jetzt nicht nur in Mitte sondern auch […]
Bars | Essen + Trinken | Neueröffnungen | Sehenswürdigkeiten

Coole Drinks in einer Bar ganz aus Eis

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]
Essen + Trinken | Lunch | Neueröffnungen

L.A. Poke: Kalifornien in einer Bowl, Baby!

Ein berühmtes Pool-Bild als Inspiration für die pastellige Inneneinrichtung, japanische und koreanische Marinaden und ganz […]