Kochen und Backen mit Ludwig Heim

Gedämpfter Fisch mit Ingwer und Frühlingszwiebeln


  

Zutaten:

1 Seewolf oder Steinbutt (ca. 750 g für 4 Personen)
1 Ingwerknolle
4 Frühlingszwiebeln
4 Knoblauchzehen
2 große rote Chili
1 Bund Koriandergrün
einige Tamarindenstücke (in Riegelform im Asialaden)
Salz
50 ml Sojasauce
Sesamöl

Zubereitung:

Zuerst schäle ich die Ingwerknolle und den Knoblauch, entkerne die Chili und schneide alles in feine längliche Streifen. Die Frühlingszwiebeln wasche ich und
schneide sie ebenfalls in 5 cm lange Streifen. Den Koriander wasche ich, zupfe die Blätter ab und lege diese beiseite.
Den Fisch innen und außen waschen, salzen, auf eine Platte legen und die Hälfte der Knoblauch- und Chilistreifen, sowie die Hälfte der gehackten Korianderstiele und Ingwerstreifen darauf verteilen.
Sojasauce, ein paar Tropfen Sesamöl angießen und die Tamarindestücke dazugeben. In einen Wok oder großen Topf ein kleines Reisschälchen stellen, etwas Wasser in den Wok füllen, dann die Platte mit dem Fisch auf das Schälchen stellen, das Wasser darf nicht über den Rand der
Platte reichen. Nun den Wok abdecken und erhitzen. Der Fisch wird darin ca. 20 Minuten gedünstet.
Wenn der Fisch gar ist, hebe ich die Platte aus dem Wok (Vorsicht: heiß!) und lege die andere Hälfte der Frühlingszwiebeln und Ingwerstreifen darüber. Mit
Korianderblätter bestreuen und Reis dazu servieren.

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Cafés
Top 10: Eis in Kreuzberg
Ob ausgefallene Kreationen oder die klassischen Sorten – Eis geht immer! Wir haben uns auf […]
Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Fine Dining in Berlin
Richtig guter Service, fantastisches Essen und cooles Interieur vereinen in Berlin vor allem die Fine […]
Cafés | Essen + Trinken
Top 10: Eisdielen in Berlin
Heiß auf Eis? Wir von QIEZ berichten dir gerne, wo die Erfrischung uns besonders gut […]