Top-Listen

Top 5: Rooftop-Bars mit Dachterrasse

Top 5: Rooftop-Bars mit Dachterrasse
Drinks mit Bestblick: Gibt's täglich auf der Hotel Amano Dachterrasse in Mitte.
Sommerzeit ist Rausgehzeit. Und wo verbringt man die nach Feierabend am Liebsten? Im Biergarten oder auf einer Dachterrasse. QIEZ stellt die schönsten Open-Air-Bars vor, die neben guten Drinks gleich noch den Sonnenuntergang mitservieren.

Klunkerkranich (Neukölln)

Der „Kulturdachgarten“ in Neukölln wirbt mit der „panoramigsten Aussicht Berlins, illustrem Programm und leckeren Drinks“. Wir würden noch den recht ungewöhnlichen Zugang am Bibliotheks-/Posteingang ergänzen. Von da fährt man erstmal mit dem Aufzug hoch in den fünften Stock des Parkhauses der Neukölln Arcaden, auf deren Dach seit 2013 einiges passiert. Unter der Woche von Montag bis Samstag zwischen 10 und 1.30 Uhr, Sonntag ab 12 Uhr. Der Eintritt ist bis 16 Uhr frei.
mehr Infos zum Klunkerkranich

Deck5 (Prenzlauer Berg)

Und nochmal muss ein Parkdeck herhalten. In diesem Fall das der Schönhauser Allee Arcaden, auf dem sich „Berlins höchste Strandbar“ befindet. Mit dem Aufzug ins Park-Deck 5 gefahren, hat man auf gemütlichen Betten, Loungemöbeln und Liegestühlen eine Top-Aussicht auf die Stadt. Dabei genießt man mit den Füßen im Sand Flammkuchen, Heißes vom Grill und diverse Drinks. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Spreebrause (Gin, Ingwerlimo, Gurke, Zucker, Zitrone)? Der Eintritt kostet 1 Euro. Dafür kann man mit Kind und Kegel täglich ab 10 Uhr, und sonntags ab 12 Uhr in der Sonne chillen.
mehr Infos zum Deck5

The Rooftop Terrace (Mitte)

Ziemlich schick und eher gediegen geht es auf der Dachterrasse des Hotel de Rome zu. Die Barkarte des 5-Sterne-Hauses hält so spritzige Drinks wie Touch the Sky, Companero und Hugo de Rome bereit. Und satt wird man unter freiem Himmel mit Snacks wie Currywurst und Club Sandwich auch. Ob Hotelgast oder Externer: Auf den Designer-Loungemöbeln nimmt man bei schönem Wetter täglich zwischen 12 und 22 Uhr Platz. Einfach an der Rezeption nach einer Karte für den Aufzug fragen und den Himmel über Berlin genießen.
mehr Infos zum Hotel de Rome

Grace Rooftop Bar (Charlottenburg)

Der schicke Hotel-Neuzugang hat zwar schon 2014 die Türen geöffnet. Aber erst 2016 kannst du ihm auf’s Dach steigen. Zur Ku’damm-Seite chillst du auf riesigen Sitzkissen und lässt dich nach Sonnenuntergang vom Kamin wärmen. Im hinteren Bereich nimmst du auf Barhockern Platz und schaust dem Mixologen bei der Arbeit zu. Die versteht er und stellt sie bei so köstlichen Signature Drinks wie dem Pineapple Coriander Smash unter Beweis. Für den kleinen Hunger gibt’s Currywurst im Glas von Curry 36.
mehr Infos zum Hotel Zoo

 

Ein von Sabrina (@lovelylink_) gepostetes Foto am 21. Jul 2016 um 13:07 Uhr

Amano Dachterrasse (Mitte)

Etwas muckeliger und versteckt, dafür umso zentraler gelegen, ist die Dachterrasse vom Amano Hotel in Mitte. Bei gutem Wetter öffnet der Roof Garden von Montag bis Freitag ab 16 Uhr, am Wochende ab 14 Uhr. Dann schlürfen Besucher und Hotelgäste fancy Drinks um die Wette wie den Monkey Collings oder Atom Limo. Auch Alkoholfreies klingt mit Namen wie Wonderland und Apfelstrudel ziemlich gut.
mehr Infos zum Amano Hotel

Hotel AMANO, Auguststr. 43, 10119 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Bars

Bars | Kultur + Events

Auf einen Drink mit… SIND

Wir ziehen durch die Bars der Stadt und laden uns Berliner Newcomer als Trinkgäste ein. […]
Bars | Essen + Trinken | Neueröffnungen | Sehenswürdigkeiten

Coole Drinks in einer Bar ganz aus Eis

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]