QIEZ-Blogger: Rote Insel Blog

Brücke ohne Anschluss

Brücke ohne Anschluss
Nutzlos: neue Brücke am Bahnhof Schöneberg
Rote-Insel-Kiez - Die gute Nachricht: Die Anwohner am Südring in Wilmersdorf, Schöneberg und Tempelhof werden nicht mit zusätzlichem Lärm durch Güterzüge und eventuelle Leerfahrten von Fernzügen belastet. Die schlechte Nachricht: Millionen Euro wurden durch die Deutsche Bahn in den Sand gesetzt.
Für die Reaktivierung der Gütergleise des südlichen Innenrings wurde eine Brücke am Bahnhof Schöneberg aufwendig neu eingesetzt, die Bauarbeiten führten monatelang zu Sperrungen der S1, Schienenersatzverkehr und genervten Fahrgästen – das alles wurde, wie sich jetzt herausgestellt, ohne jeden Sinn und Verstand durchgeführt.
 
Die Bahn hat sich nämlich dazu entschlossen, die Reaktivierung nicht weiter zu verfolgen, wie aus einem kurzen Satz in einer Mitteilung des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg und einer Stellungnahme der SPD-Fraktion der BVV hervorgeht. Hinzu kommen noch etliche Investitionen für Vorleistungen am Bahnhof Südkreuz bei dessen Bau, die ebenfalls völlig sinnfrei verplempert, verpulvert und verjuxt wurden.


Dieser Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt vom Rote Insel Blog:
roteinsel.blogspot.com.


Quelle: Rote Insel Blog

Brücke ohne Anschluss, Dominicusstraße 54, 10827 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Wohnen + Leben

Kiezmenschen: Friedel aus Mitte

Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit zehn Jahren Berliner in all […]
Ausflüge + Touren | Wohnen + Leben

Darum ist es in Wilhelmstadt am schönsten

Der Wilhelmstadtkiez liegt mitten im Herzen des allseits belächelten Spandau. Dass Randbezirke und ihre Kieze […]