Dating-Experiment "Adam sucht Eva"

Nela Lee: "Berlin ist meine große Liebe"

Nela Lee:
Nela Lee in der Südsee.
Die Moderatorin des neuen RTL Dating-Experiments "Adam sucht Eva", bei dem sich Singles nackt auf einer einsamen Insel kennen- und gegebenenfalls auch lieben lernen, hat lange Zeit in Berlin gelebt. Aktuell kommt sie vor allem in die Stadt, um mit jungen aufstrebenden Designern zusammenzuarbeiten. Ein Interview.

QIEZ: Zunächst mal zur Sendung: Warum hast du dich dafür entschieden, die Nackt-Show „Adam sucht Eva“ zu moderieren?

Nela Lee: „Ich bin ein Mensch, der sich gerne weiterentwickelt und neue Herausforderungen sucht. Darum hat es mich unglaublich gefreut, diese RTL Primetime Show moderieren zu dürfen.“

Was hat dir an dem Projekt besonders gut gefallen?

N.L.: „‚Adam sucht Eva‘ ist ein völlig neues Format, das es so im deutschen Fernsehen noch nicht gegeben hat. Überhaupt: Wer würde nicht gerne seinen Arbeitsplatz im Paradies haben wollen? Jeden Tag Sonne, weißer Sand und türkisfarbenes Meer. Besser geht es nicht. „

Was hältst du selbst vom Nackt-Daten?

N.L.: „Ich finde, dass Nacktheit etwas sehr Natürliches ist. Für Menschen, die abenteuerlustig sind und Lust auf etwas Neues, Ausgefallenes haben, ist das eine tolle Möglichkeit, sich auf eine ganz neue Art kennenzulernen. Ich persönlich würde mich das allerdings nicht trauen.“

Doch du selbst trägst in deiner Sendung Klamotten, richtig?

N.L.: „Absolut! Ganz im Gegenteil: Ich durfte sogar für jede Moderation ein anderes Outfit anziehen. Insgesamt hatten wir fünfzig verschiedene Outfits vor Ort. Das war für mich als Fashion Victim natürlich ein Highlight!“

Mode ist ja auch eine deiner großen Leidenschaften, wie man auf deinem YouTube-Channel verfolgen kann. Wer ist dein Lieblings-Designer?

N.L.: „Gerade in Berlin gibt es unglaublich talentierte Designer. Ich finde allerdings, Mode besteht daraus, dass man verschiedene Designer oder Labels geschickt kombiniert, damit es den eigenen Charakter unterstreicht und inspirierend sowie aufregend bleibt. Ich mag gerade Lala Berlin, Augustin Teboul und Marcell von Berlin ganz gern. Bei Marcell habe ich nächste Woche auch einen Termin.“

 

Was findest du gerade an der Berliner Modeszene so besonders?

N.L.: „Berlin ist eine Fashion-Metropole. Eine Stadt, in der viele verschiedene Kulturen und Lebensstile aufeinandertreffen. Alles ist in Bewegung und jeder kann so sein, wie er möchte. Das, finde ich, sieht man auch der Berliner Mode an: Sie ist vielfältig, nicht genau definierbar und dadurch sehr spannend.“

Du hast selbst fünf Jahre in Berlin gelebt. Gibt es etwas, was dir in deiner aktuellen Heimat im Ruhrgebiet fehlt?

N.L.: „Ich vermisse die vielen tausend Möglichkeiten, die diese Stadt bietet, egal was man tun möchte. Morgens in den unzähligen Cafés entspannt frühstücken zu gehen, neue Boutiquen zu erkunden, die tollen Restaurants und Bars. Die ständige Bewegung der Stadt nicht mehr in meinem Alltag zu spüren, fehlt mir schon.“

Kannst du dir vorstellen, irgendwann wieder hierher zurückzuziehen?

N.L.: „Definitiv. Berlin ist meine große Liebe, was die Städte in Deutschland betrifft. Wer weiß? Vielleicht ergibt sich bald wieder die Möglichkeit in Berlin zu leben.“


Die neue RTL-Show „Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies“ startet am Donnerstag, den 28.08.2014 um 22.25 Uhr. Mehr zu Nela findet ihr auf ihrem YouTube-Channel www.youtube.com/NelaLeeOfficial. Zu ihrem eigenen Shop geht’s hier entlang: www.youandnela.de

House of Marcell von Berlin, Schlüterstraße 77, 10625 Berlin

House of Marcell von Berlin

Kampagnenbild der Linie Atelier Marcell von Berlin.

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]