Berliner Persönlichkeiten zeigen ihren Kiez

Elisabeth Baulitz: "Der Fluglärm ist eine Sauerei!"

Ihr Gesicht ist vor allem bekannt aus zahlreichen TV-Serien, von 29.11. bis 8.12.13 ist die Schauspielerin am Theater am Kurfürstendamm zu sehen.
Ihr Gesicht ist vor allem bekannt aus zahlreichen TV-Serien, von 29.11. bis 8.12.13 ist die Schauspielerin am Theater am Kurfürstendamm zu sehen.
Friedrichshagen - Die Schauspielerin ("Christine. Perfekt war gestern!"), die ab 29. November auf der Bühne des Theaters am Kurfürstendamm zu sehen ist, wohnt mit ihrer Familie in Friedrichshagen. Mit QIEZ hat sie über ihre Lieblingsadressen im Kiez, die Berliner Theater und den bevorstehenden Fluglärm gesprochen.

QIEZ: In welchem Berliner Kiez bist du zu Hause?

E.B.: „Ich lebe seit acht Jahren in Friedrichshagen in einem Haus aus den 20er Jahren – ganz für uns fünf alleine (Anm. d. Red.: Baulitz hat drei Kinder) mit großem Garten.

Welches sind deine drei liebsten Adressen im Kiez?

E.B.: „Einmal das Kino Union, weil das ein echtes altes Kino mit roten Sitzen ist. Dann liebe ich den See, im Sommer wie im Winter und und ich bin eine treue Tresoli-Pizzeria- Gängerin, da esse ich immer Spaghetti aglio e olio.“

Was stört dich in deinem Kiez?

E.B.: „Der bevorstehende Fluglärm macht mir Angst und ist eine Sauerei: Wir haben zwei große Seen in Berlin! Der Müggelsee ist ein Naturschutzgebiet! Wie kann man da Flugzeuge darüber fliegen lassen? Das Wasser ernährt uns …“

Der schönste Ort in Berlin ist …

E.B.: „… Dussmann und zwar in der englischen Abteilung in den Ledersesseln. Und die Sophienstrasse an einem Winterabend noch vor dem Weihnachtsmarkt!“

Hast du auch ein, zwei Familientipps auf Lager?

E.B.: „Toll ist natürlich Schwimmen im oder Schlittschuhlaufen auf dem Müggelsee. Wir sind auch gern im Hamburger Bahnhof, ein spannendes Museum, meine Kinder mögen es gern da. Außerdem lieben sie es, mit Rollschuhen an der Spree am Kanzleramt vorbeizufahren und im Erpetal spazierenzugehen.“

Welches Berliner Theater magst du besonders gern und warum?

E.B.: „Da kann ich mich nicht für eines entscheiden. Die Berliner Theater gehören für mich alle zusammen. Wie ich die Arbeiten finde hängt von den einzelnen Stücken ab, von der einzelnen Arbeit, und da kann mich jedes Theater überraschen oder auch schocken (lacht). Die Schaubühne ist das von mir am meisten besuchte Theater und fühlt sich wie Zuhause an, das Deutsche Theater war das wichtigste Theater für mich direkt nach dem Abi und während der Schauspielschule während das Grips Theater mein Kindheitstheater ist – und jetzt gehe ich mit meinen Kindern hin.“

Von 29. November bis zum 8. Dezember ist Elisabeth Bauliz als Alice im Stück „Die Wahrheit“ im Theater am Kurfürstendamm zu sehen. Weitere Infos dazu findest du hier.

Theater und Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater, Bismarckstraße 110, 10625 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Park and Streit
Anwohner der Köpenicker Altstadt sollen 50 Euro für einen Zwei-Jahres-Parkschein zahlen. Jetzt wollen sie einen […]
Restaurants
Essen gehen in Köpenick
Es muss nicht immer einer der trendigen zentral gelegen Bezirke sein: Wer einmal ordentlich schnabulieren […]
Freizeit + Wellness | Familie | Wohnen + Leben
Top 10: Tipps für die Herbstferien
Die Herbstferien sind schön, weil wir uns ohne schlechtes Gewissen drinnen verkriechen und faulenzen können. […]